Ashampoo Magic Defrac

Dieses Thema im Forum "Heft: Fragen zur aktuellen PC-WELT" wurde erstellt von lordofillusion, 16. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lordofillusion

    lordofillusion Byte

    Registriert seit:
    14. Januar 2006
    Beiträge:
    62
    Am meisten freue ich mich bei der neuen PC Welt auf die vorstellungen neuer Software.

    Diesesmal viel mir sofort das kleine Tool Ashampoo Magic Defrag auf. Habe mich sofort näheres darüber informiert und auch gleich gekauft.

    Super Tool, das zudem noch sehr preiswert ist.
    Es hat nun in kurzer Zeit all meine Festplatten fast unbemerkt Defragmentiert.

    Super, weiter so!!!
     
  2. URichter33

    URichter33 Byte

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    23
    Ist gut das du begeistert bist...defragmentieren ist schon wichtig. Aber haste dir nicht O&O oder Diskeeper 10 angeschaut?? Ja, O&O is schon teuerer, aber beide sind einiges mehr effektiv und defragmentieren mehr. Besonders Diskeeper soll jetzt der beste auf dem Markt sein, haste sie schon mal vergleicht?
     
  3. lordofillusion

    lordofillusion Byte

    Registriert seit:
    14. Januar 2006
    Beiträge:
    62
    Ne, habe ich nicht.
    Allerdings habe ich nun schon 15 EUR für das Program bezahlt.
    Es hat in kurzer Zeit Ordnung auf meinen Platten geschafft.
    Allerdings gibt es extrem wenig Einstellungs-Möglichkeiten.
     
  4. URichter33

    URichter33 Byte

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    23
    Naja, kann man auch nicht für 15 Eure erwarten, aber das wichtige ist natürlich das es der Maschine einen Unterschied macht! Zu viele meinen das defragmentation nicht mehr so wichtig ist, aber die meisten die mir gesagt haben das sie es jede Woche oder sogar jede par Tage machen, behaupten auch nie Probleme zu haben. Es muß damit was zu tun haben!
     
  5. lordofillusion

    lordofillusion Byte

    Registriert seit:
    14. Januar 2006
    Beiträge:
    62
    Defragmentierung ist meiner Meinung nach schon sehr wichtig.
    Vor allem auf der System Platte und auf Festplatten mit extrem vielen kleinen Dateien die ständig wechseln.
    z.B. meine Eigene Bilder, ca. 2,5 mio. stück.
    Hier hat das Toolrelativ schnell Ordnung geschafft.
    Die Platte reagierte ja kaum noch und die herkömliche Defragmentation dauerte mir zulange!
     
  6. URichter33

    URichter33 Byte

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    23
    Weg mit Windoof-Defrag!
     
  7. Dr. Hechel

    Dr. Hechel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    884
    Schon mal Buzzsaw oder DIRMS ausprobiert?
     
  8. URichter33

    URichter33 Byte

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    23
    Nein, sind das auch Defrag Programme? Es scheint immer mehr zu geben! Ich bleibe mit meinem Diskeeper. :)
     
  9. Dr. Hechel

    Dr. Hechel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    884
    Ja, und auch noch kostenlos (Vorgängerversion) oder kurze Registrierung für die neue. Der Hersteller weiß noch nicht, was er dafür mal haben will!?. Klingt komisch, ist aber im Moment als Vorteil zu sehen. Diskeeper hatte ich auch ein paar Jahre im Einsatz, bevor ich zu OO und Buzzsaw wechselte! Die Unterschiede lassen sich leicht erkennen. Allerdings muss man auch sagen, dass die Geschwindigkeitsunterschiede nur so minimal sind, dass man es in der täglichen Praxis nicht merken wird; das ist daher aber auch nicht (wenn es auch so hauptsächlich immer von den Herstellern oder Pseudo-Experten angepriesen wird) das ausschlaggebende(!!!), warum man generell hin und wieder mal einen Defragmentierer benutzen sollte.
     
  10. URichter33

    URichter33 Byte

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    23
    hehe, stimmt. also ich probier sie mal. das letzte das ich jetzt über den diskeeper sage ist das du dir mal den neuen feature I-FAAST anschauen solltest - das ist doch ganz was neues oder?

    http://www.diskeeper.de/diskeeper_versionen/diskeeper_premier.htm
     
  11. Dr. Hechel

    Dr. Hechel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    884
    Klingt irgendwie fast schon wie ein Feature was OO auch unter den Optionen "versteckt"; also die Möglichkeit Dateien nach Zugriffshäufigkeit, Alphabet etc. auf der Platte zu sortieren (und auch zu defragmentieren). :grübel:
    Grundsätzlich bin ich aber immer an Neuerungen interessiert und daher würde ich gerne mal einen Test abwarten oder mehr von dieser "neuen Technologie" erfahren wollen. :) Die Webseite ist ja nicht gerade so ausdrucksstark.
     
  12. URichter33

    URichter33 Byte

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    23
    Tschuldigung der späten Antwort, mal wieder nicht gemerkt das es neh zweite Zeite gibt! Ich poste mal ein Testergebnis oder ähnliches wenn ich es finde. Hört sich ja interessant an..
     
  13. Dr. Hechel

    Dr. Hechel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    884
    Sollte Diskeeper mit dem neuen Feature eine "Dateisortierung" wie OO sie anbietet meinen, widersprechen die sich dann aber stark, weil in einem früheren Whitepaper (3-4 Jahre alt) gerade das als Nachteil verkauft wurde (um sich der damaligen Konkurrenz gegenüber zu behaupten)
     
  14. URichter33

    URichter33 Byte

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    23
    stimmt. O&O hatte es nicht geschaft und von ein par falschen prinzipien gearbeitet hat. ich verstehe nicht so viel davon, habe nur das mehrere malle gelesen und von anderen gehört...
    auf jeden fall soll Diskeeper jetzt besser geschaft haben, in dem er über zeit lernt wo die optimalen plätze auf der festplatte sind für die meist-benutzten programme.

    es wäre interessant einen test darüber zu lesen. bestimmt werden die tests bald folgen. hast du schon die trialware probiert?
     
  15. Dr. Hechel

    Dr. Hechel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    884
    :confused: Du meintest in Deinen Anfangssatz sicherlich Diskeeper, der einer bestimmten Sortierung damals offiziell widersprochen hatte; OO hat u. a. jedenfalls solch eine Option zur Sortierung!

    Ich habe noch keine aktuelle Trial vom Diskeeper ausprobieren können; werde es aber mal vielleicht ausprobieren. Möchte aber vorerst weitere News abwarten.
    Nichtdestotrotz war der alte Diskeeper, lt. eines Test von der C't, jedenfalls schlechter als der von OO. Ich hatte jedenfalls viele Jahre vor OO auch den Diskeeper im Einsatz und war damit etwas unzufriedener als jetzt mit OO.
     
  16. keb0

    keb0 ROM

    Registriert seit:
    29. Dezember 2005
    Beiträge:
    4
    Lol, lest euch das HIER mal durch. ^_^
     
  17. Dr. Hechel

    Dr. Hechel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    884
    Etwas was mich hier nervt sind die ewigen ***** , die u. a. auch Beiträge unkenntlich machen, die überhaupt nicht so gemeint sind. Versuche auch mal bestimmte Links zu einen WW2 History Channel zu setzen. Ganz toll! Sicherlich könnte man so etwas auch irgendwie anders lösen. Anscheinend ist es nur hier so xxxxxx (bevor es wieder mit ***** gelöscht wird)! Demokratie und freie Meinung = :baeh:
    Versuche mal Deinen Link (der hoffentlich ernster Natur war und nicht tatsächlich in die Irre führt) z. B. mittels Leerzeichen zwischen den Buchstaben hier neu zu posten!
     
  18. URichter33

    URichter33 Byte

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    23
    Naja, ich keen mich mit dem technischen nicht so aus... habe aber mehreres über die sortierung am anfang der platte von O&O gehört, und daß dieses nicht so effektiv ist wie gedacht..

    Habe aber neulich waß interessantes gelesen:
    http://www.kickstartnews.com/reviews/utilities/diskeeper_10_pro_premier.html
     
  19. Dr. Hechel

    Dr. Hechel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    884
    Soweit ich das jetzt mal für mich übersetzen konnte, handelt es sich beim Diskkeeperfeature scheinbar um die Technik, die bei OO auch zum Einsatz kommt. Die Platzierung der Daten anhand der Nutzung. Schon witzig, weil diese Form der Sortierung von Executive Software in der Vergangenheit immer bemängelt wurde.

    In der Tat, ist eine Auswahl einer bestimmten Sortierung allerdings immer schwierig! Gerade wenn man nur eine Partition im Einsatz hat, ergibt eine bestimmte Sortierung meist keinen Vorteil. Erst wenn man versch. Partitionen anlegt, kann es durchaus von Vorteil sein, die Daten nach einer bestimmten Form einmal anzuordnen. Wie dem auch sei, alle kochen letztendlich nur mit Wasser und die kostenlosen Lösungen (oder wie das MS eigene) wie DIRMS, Buzzsaw oder andere reichen dafür auch schon aus!
     
  20. URichter33

    URichter33 Byte

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    23
    Stimmt...aber das problem war das O&O es nicht geschaft hat dieses feature effektiv geschaffen. Ich dachte die leute mit ahnung davon wissen schon das dieser feature nicht erfolgreich war. Diskeeper soll das jetzt irgendwie anders gemacht haben und auch so das Dk lernt wo die optimalen plätze auf der festplatte sind um sie am schnellsten zu finden. Naja, werden wir ja sehen wie effektiv es ist! Außer dem review habe ich noch keine tests, usw, gelesen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen