1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ASRock K7S41 und alte Grafikkarten

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von pcschröder76, 10. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pcschröder76

    pcschröder76 Megabyte

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.026
    Hallo Leute,

    ich bin hardwaremäßig nicht so sehr bewandert.

    Problem:

    Ich möchte hier einen alten PC mit dem ASRock K7S41 aufrüsten, die bereits vorhandene Grafikkarte ist eine alte Riva TNT. Ich habe gehört, dass es da zu Konflikten mit dem AGP 8x 1.5V - Slot von neueren Mainboards kommen kann - bis hin zum Mobo-Crash.

    Wie genau verhält es sich also mit den neueren AGP 8x - Mainboards im Zusammenspiel mit älteren 4x - Grafikkarten?

    Hat da jemand genauere Informationen?

    mfg

    Michael
     
  2. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    AGP 8x und 4x sind voll Kompatibel zu einander!
     
  3. pcschröder76

    pcschröder76 Megabyte

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.026
    Aus dem Handbuch des Mainboards:

    "Please do NOT use a 3.3V AGP card in the AGP slot of this mainboard! It may cause permanent damage!"

    Ich denke mir, die RivaTNT benutzt 3.3V. Kann das jemand bestätigen?


    mfg

    Michael
     
  4. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    Ich würde die Karte nicht stecken ;)

    Den AGP-Port gibt es in 2 Spannungsvarianten: mit 3.3V oder mit
    1.5V, bei AGP 3.0 wird noch 0.8V hinzu kommen. Die Codierung der
    Spannungen erfolgt über Aussparungen am Slot sowie per Signal
    (Vddq) der Grafikkarte. In den Modi AGP 1X und 2X kann der Port
    wahlweise mit 3.3V oder 1.5V versorgt werden, bei AGP 4X ist 1.5V
    zwingend. Neuerdings lassen einige Mainboardhersteller nur noch
    1.5V AGP-Karten auf ihren Mainboards zu, was genau dann zum
    Problem wird, wenn sich AGP 2X Karten fälschlicherweise in diesen
    Slot stecken lassen, in den sich nur AGP 4X fähige Karten
    einstecken lassen sollten: Das Mainboard und die Grafikkarte werden
    dann zerstört. Zu den fehlerhaft kodierten Karten gehören die
    3dfx Voodoo-Serie, Matrox G200, die ersten Matrox G400, ATI Rage
    Fury, viele Karten mit nVidia Riva TNT oder TNT2 und Intel i740.

    http://www.faqs.org/faqs/de/comp/hardware/cpu+mainboard/kapitel_5/

    http://www.brack.ch/technik/Reparaturformulare/FAQ/FAQ_AGP_Mode.pdf.
     
  5. pcschröder76

    pcschröder76 Megabyte

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.026
    Hallo Yorgos,

    danke erstmal für die Erklärung.

    Neuere Mainboards beschränken den AGP-Slot wohl auf 1.5V, und die 2 Euro - RivaTNT muss jetzt halt ausgemustert werden.


    mfg

    Michael
     
  6. sirdan

    sirdan Byte

    Registriert seit:
    2. April 2005
    Beiträge:
    15
    Ich habe ein aehnliches Problem wie Schroeder: gleiches Board aber einer FX5700 ultra.

    Das MoBo soll laut Handbuch AGP 4x/8x (=AGP V3.0) unterstuetzen.
    Die GraKa AGP 4x => die Graka ist AGP V2.0 und laeuft damit mit 1,5 Volt.
    Diese Kombination sollte also kein Problem sein.

    Nun das Problem:
    Die Graka passt nicht ins neue Board, da am Ende eine weisse Sperre auf dem Slot sitzt und somit den Einbau der Graka verhindert.

    Was stimmt da nicht ?
     
  7. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    ;-) schon mal aufgefallen das die Verriegelung beweglich ist?

    die soll nur dazu dienen die Graka zusätzlich zu fixieren.
     
  8. sirdan

    sirdan Byte

    Registriert seit:
    2. April 2005
    Beiträge:
    15
    Argh! Ich wuerde sagen der Dau der Woche geht diesmal an mich!

    Dieser rote Aufkleber hat mich ganz verrueckt gemacht !

    Karte laeuft.
     
  9. Shadow77

    Shadow77 Byte

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Beiträge:
    34
    HI@all,

    ich habe noch weiniger ahnung von grafikkarten als pcschroeder ... deswegen wollte ich einmal fragen ob jemand weiß das die PowerVR Kyro eine 3.3V Grafikkarte ist oder nicht. Ich habe das gleiche Mainboard K7S41 und da weiß ich nun nicht ob diese graka dafür geeigent ist.
    Ich bitte um Hilfe

    :bahnhof:
     
  10. katamaran3060

    katamaran3060 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.262
    Alte AGP2x Karten passen soweit ich weiß nicht in AGP4x/8x Steckplätze. Eine 4x Karte würde in einem 2x Slot wahrscheinlich wegen Überspannung durchbrennen,eine 2x in einem 4x wegen zu wenig Spannung nicht laufen. Der Kyro hat AGP 4x,also 1,5V.Siehe hier: http://www.3dconcept.ch/reviews/vivid/
     
  11. Shadow77

    Shadow77 Byte

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Beiträge:
    34
    danke für die hilfe also müsste diese grafikkarte probelemlos laufen wenn ich das richtig verstanden habe ...
     
  12. katamaran3060

    katamaran3060 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.262
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen