1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ASROCK K7VM2 Blue Screen

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von MagicGeorge, 29. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MagicGeorge

    MagicGeorge Guest

    Habe folgendes Problem, sobald ich den Graka Treiber für die Onboard Graka installiere läuft die Kiste unter W2K (SP2 und 4) oder XP SP1 grundsätzlich in Blue Screen.
    Das passiert bei verschiedenen Konfigurationen, hat also meiner Meinung nach nix mit CPU oder Speicher zu tun, habe schon verschiedene CPU's und RAM's probiert, immer das gleiche. :(
    Den Via Service Pack (Hyperion) habe ich installiert, und dann anschließend den VGA Treiber.
    Weiß jemand Rat ??:motz:
     
  2. MagicGeorge

    MagicGeorge Guest

    Tja BIOS Update hat auch nichts gebracht... ne alte Grafikkarte rein und gut is... das Teil funzt... anscheinend ist der RAM für die Grafik nicht gut genug... was solls... aber eigentlich ist es schon ein böser Mist! :aua:
     
  3. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Auf nem ASRock Board kann man auch keine Ram-Timings verändern, bis auf die P4-ASRock. Ansonsten mach mal BIOS-Update.
     
  4. MagicGeorge

    MagicGeorge Guest

    Das mit dem BIOS Update klingt nicht verkehrt! :)
    Im BIOS kann man leider nicht diesen Wert einstllen! :(
     
  5. MagicGeorge

    MagicGeorge Guest

    Alles schon gemacht.... Treiber von der CD, von ASROCK, und von VIA ausprobiert, immer das Gleiche....
     
  6. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
  7. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Falls der Tipp von chrissg321 nicht hilft, da zwei weitere:

    - Zieh' Dir als erstes mal einen BIOS-Update rein (am besten im DOS-Modus).

    - Der auf dem Board verbaute Chipsatz ist bekannt für Probleme mit RAM. Ich empfehle Dir, im BIOS die DRAM command rate von 1T auf 2T zu setzen.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen