1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ASRock K7VT2

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von SAVIOR_Y2k, 16. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SAVIOR_Y2k

    SAVIOR_Y2k ROM

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    1
    Habe mir das ASRock K7VT2 gekauft. Einbau und BEtrieb problemlos. Kann aber nur Windows ME installieren (auch Betrieb von ME klappt problemlos). Wenn ich aber WinXP installieren will, friert das System mal früher mal später ein. Wer hat da eine Idee ?

    Meine Konfig.:
    Bios ver 1.20
    Geforce 4 Ti-4200
    2 x 256MB SDRAM PC-133
    80 GB Platte
    Realtek Netzwerkkarte
    Soundblaster Live 1024
     
  2. Rafel

    Rafel Byte

    Registriert seit:
    9. Januar 2003
    Beiträge:
    12
    Hatte auch mal das Problem. Habe ewig alles ausprobiert, bis ichmal die PC Lantency Timmer von 32 auf 64 gestellt habe im Bios. Seit dem keine prob`s mehr!! Gruß
     
  3. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    probier eine neuere Biosversion,denn da sind einige Kompatibilitätsprobs ausgeräumt.
    hier findest Du auch "halboffizielle" Biosversionen
    http://www.chilis-home.de/geek/portal/wbb2/

    mfg
    Y
     
  4. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    @Gates
    Das das Board nur ABSOLUT baugleiche Riegel verträgt, ist nicht ganz richtig. Ich hatte ein 128MB No-Name PC-133 CL3 und einen 128MB Kingston PC-133 CL2 ohne Probleme laufen. Sogar der Turbo-Modus ging ohne Probleme.
     
  5. bOwN

    bOwN Byte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Beiträge:
    24
    das leigt nicht am board sondern an den anderen Koponenten. Ich hab das board zwar noch net aber ich hatte das selbe prob mit mienem epox board das lag dann an einer Karte die irgend wie net mit dem Board arbeiten wollte. Dann hab ich mir ein externes gerät gekauft und dann lief der wieder stabiel.

    habt ihr die neusten 4in1 treiber trauf ?? Neuste treiber für die anderen karten. nehmt besser nicht die treiber die xp selbständig insatlled..

    mfg
     
  6. Billy Gates

    Billy Gates Kbyte

    Registriert seit:
    4. August 2001
    Beiträge:
    261
    Hallo,

    ich habe auch das selbe Mainboard und ich kann nur positiv davon reden!
    Ich hatte auchs chon WinXP Pro drauf und bei mir hat es keine Probleme gemacht.
    Im Moment bin ich sogar mit .NET unterwegs, Windows Longhorn lief auch und WinME (mein noch HauptOS) läuft auch problemlos. Alle bisher getesteten Linux-BS , FreeBSD und QNX hatten mit dem Board auch keine Probleme.

    Ich hab einen AMD 1800+ @ 133 , 256sdram Siemens, 80gb@u133 + 40gb@u100 , geforce2 64mb graka, soundblaster live 1024 ,ein dvd@u100 und ein cdrw.

    Wie ich mir bei den billigteilen vortsellen kann, werdedn einige faule eier im umlauf sein.. wie bei ecs... hoff ich mal nicht für dich

    Eine andere Alternative ist, und das ist sogar sehr wahrscheinlich. Der doppelte SDRam.

    Das Asrock K7VT2 verträgt nur ABSOLUT baugleiche Riegel! Ansonsten friert es wenn auch nicht immer ein!

    Probier mal einen Riegel zu entfernen und schau ob das Problem dann auch auftritt! Bei SDRam doppelbetrieb friert gern was ein.
    Ein Versuch ist es wert!

    viel Glück

    BGS
     
  7. Thuggsta

    Thuggsta Byte

    Registriert seit:
    19. Januar 2003
    Beiträge:
    9
    Habe genau das gleiche Problem mit diesem Board.Aber bis jetzt habe ich keine Richtige anwort darauf bekommen und ich stelle diese Frage schon seit 3 Monaten in verschiedenen Boards..Die meisten sagen es würde am Arbeitspeicher liegen einer erzählt es würde am netzteil liegen.Einer sagt man soll mal Lan und Audio on Board ausschalten und versuchen zu installieren. Habe ich was vergessen ah ja bei der installatiion mal nur die notwendigen Geräte ans Board anschliessen und mal dein Arbeitspeicher im bios auf 100 mhz stellen, wenn du ältere No Name SDrams hast..Habe auch von Kollegen Rams und Grafikarte besorgt und im enteffekt. Hat alles nichts gebracht habe schon Stunden davor gesessen..
    Vielleicht liegt es am Arbeitspeicher weil vom Kollegen der Arbeitspeicher von infenion hat nicht gefunzelt Bildschirm blieb schwarz. Aber ich habe kein Bock 120 Euro oder mehr auszugeben für ein kingston Ram denn die sind wohl sehr kompatibel sein mit dem Asrock..Also, wenn du Glück hast und XP zum laufen bringst sag mir Bescheid und poste es hier im Board...

    Gruss
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen