1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Asus 8420, Computer stürzt immer ab

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von Xypher, 22. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Xypher

    Xypher Byte

    Registriert seit:
    8. November 2001
    Beiträge:
    89
    Hallo, ich hab (immer noch) das Problem das bei 3D-Spielen der Computer nach unterschiedlicher Zeit (manchmal nach ein paar sekunden, manchmal aber auch erst nach 20 Minuten) total einfriert. (Sound stockt, Affengriff geht auch nicht mehr...)

    System:
    OS: Win 2000
    CPU: Athlon 700
    Board: MSI 6195 Pro
    Mem: 256 MB SDRAM (Noname)
    Graka: Asus 8420 Ti4200 (Treiberversion 29.42)
    Sound: SB Live 5.1
    2 Festplatten (8 GB + 40 GB)
    1 DVD ROM Laufwerk
    1 CD Brenner
    Netz: 300W

    Ich hatte erst angenommen das es an der Grafikkarte liegt, aber sie wird nicht so heiß wie ich erst dachte, also könnte es eigentlich nur noch das Netzteil sein, womit ich mich aber garnicht auskenne. Daher mal die Daten die drauf stehen:

    300 W Netzteil
    115V ~ 6A 60 Hz
    230V ~ 3A 50 Hz

    +5V - 20A
    +12V - 8A
    -5V - 0,3 A
    -12V - 0,3 A
    +3,3V - 15A

    Ich hoffe jemand kann mir da weiterhelfen...
    Danke schonmal im voraus

    Xypher
    [Diese Nachricht wurde von Xypher am 22.07.2002 | 20:50 geändert.]
     
  2. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Dein netzteil sit wirklich etwas schwachbrüstig, die Grafikkarte zieht gut Strom. Wenn noch 2 platten, und 2 DVD/CD/RW laufwerke ihren Dienst verrichten wird es ein bissle Knapp. Solltest an eine Neuanschaffung nachdenken, ein Enermax 420W ist sicherlich keinesfalls verkehrt.
     
  3. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hi, zum Enermax musst du nicht gleich greifen, aber ein Netzteil welches auf 3,3V 20A und auf 5V 30A bringt wäre schon angebracht. Im Forum wird zur Zeit neben dem Enermax350W auch das Coba350W PFC empfohlen. MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen