1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Asus A7N8X Deluxe immernoch Hilfe sucht

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Benny2605, 26. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Benny2605

    Benny2605 Byte

    Registriert seit:
    12. April 2003
    Beiträge:
    15
    Servus zusamme,

    nach Wochen des wartens habe ich endlisch ein Ersatz Board bekommen nachdem ich davon ausging das mein altes defekt ist. Hab ich wohl Falsch gedacht :(.
    Also folgendes Problem besteht leider immernoch: gebe meinem Rechner Strom, schalte ihn an und nach 5Sekunden geht der Strom aus und mein Rechner sagt machs gut alder..........

    Habe Ram, Grafikkarte, sämtliche Laufwerke, CPU alles bis auf die Festplatte ausgetestet an 2rechner geht alles wunderbar...... und an der platte selbst kann das nicht liegen da diese auch fast neu ist und der Rechner wenigstens mit einer Fehlermeldung sich melden würde.

    Kann mir jemand noch Helfen??? Kann nichtmal ins bios..... und noch mag ich das ding nicht zum Händler bringen :) das Board ist übrigens Brandneu und alle Einstellungen sind so wie von Werk aus.

    Hoffe um Hilfe..... DANKE schonmal

    grus benny
     
  2. Benny2605

    Benny2605 Byte

    Registriert seit:
    12. April 2003
    Beiträge:
    15
    Sodele nach Tagen des Testens blieb mir nur eins zu tuen. Neuen Cpu kaufen da mein alter scheinbar doch was abbekommen hatte beim umbau. Mit dem neuen Cpu läuft alles rund.

    danke zusammen ! Babba Benny
     
  3. manfredgt

    manfredgt Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    559
    Wo hast Du den CPU-Lüfter angeschlossen? Der richtige Anschluss befindet sich oben rechts auf dem Board, oberhalb rechts neben dem einzeilnen RAM-Steckplatz. Wenn der Lüfter da nicht angeschlossen ist, geht der Rechner wieder aus.
    Wenn er richtig angeschlossen ist, kann es daran liegen, dass der Lüfter zu langsam dreht. Dann brauchst Du vorübergehend irgendeinen schnell drehenden Lüfter, den schließt Du, ohne ihn einzubauen,an den CPU-Lüfteranschluss (oben rechts am RAM) an.

    ACHTUNG!!! WICHTIG!!!
    Deinen CPU-Lüfter musst Du für diese Massnahme unbedingt an den Anschluss für den Gehäuselüfter anschließen, oberhalb des AGP-Steckplatzes sind 2 Anschlüsse, davon nimmst Du den rechten.

    Sollte der Rechner jetzt booten, gehst Du ins Bios und stellst unter Harware Monitor den Q-Fan-Control auf disabled. Dann klemmst Du den schnellen Lüfter wieder ab und schließt dort (oben rechts neben dem Ram) Deinen CPU-Lüfter an.
    Nun wird allerdings die Lüfterdrehzahl nicht mehr überwacht. Poste erst mal, ob es geklappt hat, dann sehen wir weiter.
     
  4. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Denke auch, dass es der Lüfter ist. Mal Lüfter mit höherer Drehzahl ausprobieren.
     
  5. Benny2605

    Benny2605 Byte

    Registriert seit:
    12. April 2003
    Beiträge:
    15
    hört sich nach nem guten tip an. das habe ich nochnet getestet meine wärmeleitpaste kanns sein aber irgendwie komisch der cpu ist doch net nach 5sekunden so heiss das mein board adee sagt..... werd ich ebenfalls test.

    danki
     
  6. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Ich glaub auch (Glauben ist nicht Wissen (Matrix);)), dass es das NT ist. Wenn es einen Kurzschluss hat/hatte, kann es den an das Mainboard weitergeben
     
  7. Benny2605

    Benny2605 Byte

    Registriert seit:
    12. April 2003
    Beiträge:
    15
    hmm gute idee netzteil hab ich nochnet getestet aber ein 400watt das meinem prozi genau die amper und volt gibt die er mag, das ebenfalls recht neu ist darf einfach nciht die fehlerquelle sein :)

    aber langsam glaub ich eh das alles möglich ist....
     
  8. Wuehler

    Wuehler Byte

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    69
    Hallo
    Würde mir für die Nacht der Entscheidung noch irgendwo ein Netzteil ausleihen man weis ja nie !
    Viel Erfolg und Geduld !!
     
  9. Benny2605

    Benny2605 Byte

    Registriert seit:
    12. April 2003
    Beiträge:
    15
    werd ich heute abend testen bin leider noch auf der arbeit......
    kann nicht defekt von werk aus sein wie kommt das den an wenn ich das board 2mal austauschen lasse :) ne glaub ich weniger... wenns doch so ist dürfen die mir den techniker bezahlen den ich bald damit beaurftrage.... 9wochen nun pc los weil ich nicht wirklich zum rumbvasteln kamm aber heute nacht ist die entscheidung!!!
     
  10. Wuehler

    Wuehler Byte

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    69
    Hallo
    Mag sich jetzt blöd anhören aber hast du die Maschine mal nur mit deiner Festplatte und sonst nichts probiert (sprich alle anderen dinge abgestöpselt )
    Gruß Wühler
     
  11. pcdisc-xxy

    pcdisc-xxy Kbyte

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    253
    Evtl. ist das Board schon von Werk aus defekt, oder du hast es beim Einbauen kaputt gemacht !!

    Hast sicher noch Garantie !!! :-)

    Gruss
     
  12. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Okay, Du hast nen Athlon XP 1800+ drauf.
    Was hast Du aber für einen Kühler drauf? Das hört sich ja an, wie das Motherboard mit der Overheat Protection grad wieder runterfahren würde.
    Hast Du Wärmeleitpaste verwendet? In Stecknadelkopfgrösse? Ist der CPU-Kühler mit dem Motherboard verbunden? Hast Du schon mal den CPU-Kühler eines Kollegen probiert?

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen