1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

asus a7n8xe deluxe pc bootet nicht

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von buckrhodes, 28. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hallo!
    zuersteinmal poste ich mein system:

    asus a7n8xe deluxe
    athlon xp 3000+
    512mb ddr infineon (cl3)
    400W netzteil 3.3v/25A; 5v/28a; 12v/15a
    saphire radeon 9600 pro
    WD Sata HD 160 gb

    also folgendes

    hab eben alles zusammengebaut, und als ich starten wollte kam ich ohne probleme ins bios, der pc ist jedoch nach ca. 2min abgestürzt
    also wieder angemacht diesmal nach ca. 30 sec abgestürzt

    dann habe ich mal die rambänke getauscht und cd laufwerk vom strom abgehängt, nun kommt nur noch das a7n8xe startbild und mehr geht nicht...
    woran könnte das liegen
    vielen dank für jede hilfe

    mfg martin
     
  2. leendi

    leendi Byte

    Hallo,

    ich würde folgendermaßen vorgehen:

    Erstmal alle Anschlüsse prüfen!

    Dann nur Grafikkarte Tastatur und CPU (natürlich mit Kühler/Lüfter) stecken, also RAM; Laufwerke, Erweiterungskarten, Floppy ect. weglassen und dann Neustart probieren.

    Wenn das System dann soweit läuft, daß du ins Bios kommst, einfach mal ne weile laufen lassen und dann die Temperatur kontrollieren (müßte eigentlich im Bios möglich sein!).

    Sollte der Rechner stabil laufen, fängst du an, nach und nach "aufzubauen" - erst ein RAM (Neustart) dann 2tes RAM (neustart) dann erste HDD ... - bis du dein System komplett hast, oder es wieder zum Fehler kommt. Wenn dann der Fehler wieder auftritt dürfte es an dem zuletzt eingebautem Teil liegen.

    Wenn der Fehler von Anfang an auftritt bleibt nur das Board, die Graka oder die CPU als Fehler!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen