1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ASUS A7N8XL

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Iwik, 3. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Iwik

    Iwik ROM

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    5
    Ich habe mir dieses Mainboard gekauft zusammen mit:

    Ram:

    2X "Dimm 256MB DDR-Ram PC333 184pin PQI Brand"

    Netzteil:

    ATX Netzteil 350Watt, CE, MaxPower 40A 5V, Standard oder ATX Netzteil 350Watt, CE, ENERMAX EG365AX PFC 33A 5V Top

    Kühler:

    CPU FAN für AMD XP/MP. Cooler Master Skived Fin -2.2GHz High Power

    Prozessor:

    AMD Athlon XP 2000+ 1.66GHz 384kB 266MHz

    Ich habe das Board installiert zusammen mit den anderen Geräten.

    Als ich den Computer gestartet habe funktionierte eigentlich alles aber beim Bios zeigt 1250Mhz an anstatt 1660Mhz.

    Zudem habe ich im Windows die All-in-one Installation von der Cd aus durchgeführt, welche erfolgreich abgeschlossen wurde.
    Allerdings wurden einige Geräte z.B. das Lan onboard nicht richtig installiert.

    Bei manueller Installation des Netzwerkadapters zeigt es die Fehlermeldung: "Während der Geräteinstallation ist ein Fehler aufgetreten.

    Die Dateien sind unzulässig."

    Vielen Dank für eure Antworten.
     
  2. Iwik

    Iwik ROM

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    5
    Vielen Dank.
     
  3. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
    Alles bereit dokumentiert siehe folgende Lösung aus www.xp-tipps-tricks.de:
    ***
    Bei der Installation eines PCI-Gerätes taucht diese Fehlermeldung auf:
    Während der Geräteinstallation ist ein Fehler aufgetreten "Die Daten sind unzulässig"

    Ursache ist ein "Sicherheitsproblem" in der Windows-Registrierung.
    Er kann bei unterschiedlichsten Treibern auftreten, wie z.B Soundkarten,Raidcontrollern oder SCSI-Treibern.
    Die Lösung liegt wie so oft in den Tiefen der Registry verborgen.

    Wie umgehe ich die Fehlermeldung?

    Start >> ausfuehren >> regedit
    Folgenden Schlüssel suchen
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Enum\PCI
    Klicke mit der rechten Maustaste auf PCI und wähle im Popupmenue Berechtigungen .
    Im folgenden Fenster Berechtigung für PCI waehle den Eintrag SYSTEM und stelle sicher,
    dass unter Berechtigungen für System in der Spalte Zulassen die Optionen Vollzugriff und Lesen beide markiert sind:
    Nun klicke auf Erweitert und im Fenster Erweiterte Sicherheitseinstellungen für PCI
    deaktiviere (Häkchen entfernen) die Option:
    "Berechtigung übergeordneter Objekte auf untergeordnete Objekte, sofern anwendbar, vererben ... "
    Nun aktiviere die Option:
    "Berechtigungen für alle untergeordneten Objekte durch die angezeigten Einträge, sofern anwendbar, ersetzen"

    Das war`s.
    ***

    salve
     
  4. sisuk

    sisuk ROM

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    2
    Du hast es zwar nicht beschrieben, aber aufgrund Deiner Fehlerbeschreibung gehe ich jetzt mal davon aus, dass Du das Motherboard eingebaut und Windows ohne Neuinstallation hochfahren möchtest. Das ist NICHT ratsam.

    Bei einem Mainboardwechsel ist leider immer eine Neuinstallation von Windows angebracht. Dann sollte alles ohne Probleme vonstatten gehen.

    Das System im nachhinein mit den zum "leben" notwendigen Treibern für die Basissysteme des Mainboard aus einem laufenden Windows nachzuinstallieren führt nahezu immer ins Chaos. XP reagiert da noch strikter als 9x-Versionen.
     
  5. Iwik

    Iwik ROM

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    5
    Ich danke dir vielmals für deine rasche Antwort.
    Das eine Problem ist damit schonmal behoben.

    Das andere Problem ist: Wenn Windows XP (ohne SP1) aufstartet, kommen etliche Hardware Installtionen, welche aber am Ende alle fehlschlagen, Grund: "Daten sind unzulässig".
    Wenn ich das Alli-In-One Setup von der CD aus starte, gibt es keine Fehlermeldung von sich, installiert allerdings auch nichts. Wenn ich es manuell konfiguriere, d.h Treiber von der Cd benutzte, kommt ebenfalls die Fehlermeldung "Daten sind unzulässig".
    Diese Reaktion des Motherboardes bekomme ich nciht nur vom OnBoard EzhernaetAdapter, sondern auch von PCI Brücken etc.

    Könnte es sein das ich evtl. bei der Installation des Motherboardes etwas falsch gemacht habe?

    Vielen Dank
    [Diese Nachricht wurde von Iwik am 03.03.2003 | 21:09 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von Iwik am 03.03.2003 | 21:12 geändert.]
     
  6. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    zunächst einmal solltest du gemäss Anleitung des Handbuch}s im BIOS den FSB auf 133 MHz stellen, dann hast du auch 1666 MHz effekt. Taktrate = 2000+XP

    Sind die Geräte entsprechend der Anleitung bzw. Handbuch installiert worden, korrekte Treiber ausgewählt, sind diese auch wirklich aktuell?

    Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen