1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Asus A7V

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von mazel82, 28. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mazel82

    mazel82 ROM

    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    3
    Ich habe ein Asus A7V mit einem Athlon 1300

    Wenn ich den Rechner einschalte piept er einmal lang und geht dann selbstständig wieder aus.

    Ist das Bios defekt ?
     
  2. Siegie

    Siegie ROM

    Registriert seit:
    7. Mai 2003
    Beiträge:
    3
    hallo,
    falls sich dein problem inzwischen nicht erledigt hat, du weisst schon, dass das A7V Board 100/200 Takt hat und die CPU ein "B" Typ sein muss.
    Mfg.
    Sven
     
  3. DasExperiment

    DasExperiment Kbyte

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    330
    Salve,

    glaub ich nicht, daß es daran liegt. Habe ein Asus A7V KT 133 und ein Asus A7V KT 133a. Auf beiden lief schon gemischt ein 128 MB Riegel von Samsung mit einem 128 MB Riegel von Infineon und einem 512 MB Riegel No Name. Keinerlei Probleme.

    MfG

    Matthias
     
  4. Wollecompi

    Wollecompi Megabyte

    Registriert seit:
    4. November 2000
    Beiträge:
    1.295
    Hi,

    ich tippe wie Yorgos auch auf den CPU-Lüfter...evtl.dreht er sich nicht mehr oder zu langsam ...mal einen anderen möglichst nicht geregelten Lüfter dranhängen und probieren

    Gruß
    Wolfgang
     
  5. revolverkopf

    revolverkopf Kbyte

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    462
    Ich habe auch ein A7. Schau mal ins Buch. ASUS-Boards sind bezüglich Speicherbausteine empfindlich. Nur Markenspeicher - empfohlen sind 3 Marken - z. B. Kingston.

    Auf jeden Fall bei ASUS immer 2 gleiche Speicher verwenden.
     
  6. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    hast Du einen Temperaturgeregelten CPU-Lüfter?.........eventuell schaltet dein Board ab weil es mit der niedrigen Lüfterdrehzahl nicht zurechtkommt und ein Versagen des Lüfters interpretiert

    mfg
    Y
     
  7. mazel82

    mazel82 ROM

    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    3
    Habe ich geschaut. Alles richtig eingerastet!
    Habe die Ram}s mal auf einem Anderen Rechner ausprobiert. Funktionieren dort einwandfrei.

    Nehme ich den Arbeitsspeicher raus und mache den Rechner an, piept er wie im Handbuch beschrieben. (long beeps in an endless loop).
    Stecke ich den Arbeitsspeicher wieder drauf, piept er EINMAL lang und geht selbständig wieder aus.
     
  8. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    Hi,

    1 langer Ton bedeutet beim Award Bios

    Speicherproblem.......überprüfe mal ob die richtig eingerastet sind

    mfg
    Y
     
  9. mazel82

    mazel82 ROM

    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    3
    Ich habe ein Award Bios.
     
  10. DasExperiment

    DasExperiment Kbyte

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    330
    Hallo,

    Beep Codes werden ausgegeben wenn Z.B. RAM defekt ist, die Grafikkarte nicht richtig im AGP Slot steckt, die CPU abgeraucht ist usw.
    Im Handbuch zum A7V sollte erklärt sein was welches Piepen bedeutet. So kann man den Fehler suchen.
    Falls das Handbuch nicht vorhanden ist auf der Webseite von Asus nachschauen, obs da noch zum Download angeboten wird.

    MfG

    Matthias
     
  11. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Hast du ein Award-, AMI, oder Phoenix-BIOS?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen