1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ASUS A7V266-E Bootet nicht

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von pliester, 10. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pliester

    pliester Byte

    Registriert seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    71
    Hallo, brauche mal >Insider- Infos

    habe für einer meiner Jungen?s das "ASUS A7V266-E Rev.107"
    bei EBAY ersteigert. Das Board hat kein LAN und auch kein RIAD.
    Als das Board da war, stellte ich fest, das der Kühler+Lüfter für die
    Northbriged(wahrscheinlich falsch geschrieben) fehlten.
    Da kam der Verdacht nahe, das,das Board defekt ist.
    Da ich eigendlich immer etwas Hoffnung habe, versuchte ich das
    Board zum Laufen zu bringen.
    Ausgangspunkt:
    Fehlenden Kühler improvisiert, Jumper eingestellt, RAM rein, CPU
    rein, VGA-PCI drauf und 3,5" FD dran.
    Ergebnis:
    Kühler für CPU, läuft
    Kühler für Northbriged, läuft
    LED für Board/ON ist an, leuchtet
    aber sonst passiert nichts, weder FD-Abfrage, noch HD-Abfrage,
    keine Beep?s und schwarzer Bildschirm.

    Könnte es sein, das, das BIO?s zerschossen ist?
    Oder gibt es vielleicht noch eine andere Erklärung(außer Board ist Schrott)?
     
  2. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,
    das erlaubt aber immer noch keinem Verkäufer, wissentlich defekte Ware als funktionierend zu verscheuern oder unvollständige Ware zu verkaufen, dies aber nicht zu erwähnen.
    Wenn das Board keinen Northbridge-Kühler mehr hatte, entspricht es nicht dem Orginal. Möglicherweise war dem Verkäufer auch bekannt, daß es defekt war.
    Poste mal den Link zur eBayauktion oder die eBayauktionsnummer, meinetwegen auch als PN, dann sag ich Dir, ob und wie eine Reklamation am ehesten Aussicht auf Erfolg hat.
    Grüße
    Gerd
     
  3. pliester

    pliester Byte

    Registriert seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    71
    Mittlerweile hält sich jeder Gebrauchtverkäufer sauber, egal ob, funktioniert oder nicht.
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.594
    So wie ich das raushöre war das ein Gebrauchtkauf. Hat der Käufer die EU-Weite Gewährleistung für Gebrauchtgeräte in der Verkaufsbeschreibung abgelehnt? Wenn nicht, hast du Gewährleistungsansprüche, wie bei Neuwaren und du kannst das Board reklamieren.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen