1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Asus A7V266-E und Freezes

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Immortalis1, 20. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Immortalis1

    Immortalis1 ROM

    Registriert seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    5
    Hallo,

    ich habe folgendes problem: mein pc (A7V266-E, Athlon XP 1600+, Radeon 9600XT, Win ME, SB Live! 1024) friert dauernd unkontrolliert ein, nachdem ich windows plattgemacht und wieder neu draufgepackt habe.
    Ich vermute mal, dass es irgendwie an den treibern liegt --> hab mir daraufhin die aktuellen treiber besorgt, nochmal formatiert und windows neu draufgepackt, das problem besteht aber weiterhin.

    weiß einer von euch, woran das liegen könnte und was ich tun muss, damit mein py wieder normal geht?

    Danke,

    Immortalis
     
  2. sprint

    sprint Kbyte

    Registriert seit:
    4. April 2003
    Beiträge:
    144
    Hello,

    nur einfrieren, oder Neustart? was spricht die Ereignisanzeige?
    schon mal versucht mit Minimalkonfiguration (alles was nicht unbedingt notwendig ist aus der Kiste) hochzufahren?

    Bei mir und ein paar Bekannten lag es, und jetzt fragt nicht warum an einem Raid Treiber. Hatte zuvor zwei Jahre lang ohne Probs funktioniert, danach immer wieder Abstürze. Habe den Hinweis dadurch gefunden, da ich das automatische Herunterfahren deaktiviert habe. Da war der Hinweis auf den Raid Treiber.

    lg.

    sprint
     
  3. Immortalis1

    Immortalis1 ROM

    Registriert seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    5
    Hi,

    also eigentlich nur freeze. Manchmal geht auch der monitor aus, der pc startet aber nicht neu. Und was meinst du mit der Ereignisanzeige und wie ist das mit der Minimalkonfiguration gemeint? Abgesicherter Modus?

    Also das mit dem Raid-Treiber kann durchaus sein, nur brauche ich doch einen, damit das system einigermaßen funktioniert, oder? wie kann ich das denn überprüfen, ob es daran liegt?

    Danke,

    Immortalis
     
  4. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Moin!
    Minimal Konfig. meint alles raus bis auf: Board, CPU, 1 RAM, 1. Festplatte + Grafik! Das ist alles was er zum booten braucht, und wenn er dann anständig läuft, liegts an einem der rausgenommenen Dinge! Dann heisst es, immer eine Komponente wieder rein, wieder testen, wieder eins dazu, wieder testen......
    Sobald dann der Fehler wieder da ist, hast du den Schuldigen gefunden! :)
    Bevor du dir aber die Arbeit machst, teste den Arbeitsspeicher mit MemTest, mal danach googeln!
    Alternativ mal einen anderen Riegel versuchen...
     
  5. Immortalis1

    Immortalis1 ROM

    Registriert seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    5
    also ich hab eben nochmal formatiert. das problem tritt erst auf, wenn treiber installiert sind. vielleicht liegt es ja wirklich am raid-treiber? wenn ja, was könnte man da machen? denn ohne den erkennt er unter umständen dvd-laufwerk und brenner nicht...
     
  6. sprint

    sprint Kbyte

    Registriert seit:
    4. April 2003
    Beiträge:
    144
    Versteif dich nicht auf den RAID Treiber. War nur ein "Vorschlag"
    Versuch das "Ausschlussprinzip" doch mal. Wieviele Laufwerke hast du denn in deinem Tower, sodass du diese auf RAID gehängt hast??? Lass mich mal nachvollziehen.
    1x prim. Master
    1x prim. Slave
    1x sec. Master
    1x sec. Slave

    Die vier IDE´s deines MB sollten doch für eine abgespeckte Konfig reichen.
    Bei dieser Gelegenheit - - - Jumperung der Platten und Laufwerke passt doch, oder?
    Und wie gesagt: Allen Ramsch RAUS!
     
  7. Immortalis1

    Immortalis1 ROM

    Registriert seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    5
    also,

    ich habe einen cd-brenner + ein dvd laufwerk und dann drei festplatten: je eine auf master an den raid anschlüssen und die dritte als slave am raid. Brenner und DVD-Laufwerk sind an den "normalen" IDE-Anschlüssen.

    Allerdings glaube ich nicht, dass es an der laufwerkkonfiguration lag, denn das lief insgesamt 4 jahre lang einwandfrei.

    und wenn ich recht überlege: als ich den pc bekommen habe, gab es das gleiche problem. damals hat der typ, von dem ich den habe, angeblich das ATAPI dingens bei den 4-in-1-treibern rausgenommen. Habs versucht, geht aber trotzdem nicht :(.
     
  8. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.590
    Du kannst auch mal verschiedene Chipsatztreiberversionen ausprobieren. Aber nur die vom Hersteller des Motherboardchipsatzes. :bse: oder von MS.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen