1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Asus A7V266-EX + Infineon PC2100

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von kosche80, 9. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kosche80

    kosche80 Byte

    Registriert seit:
    26. Juli 2002
    Beiträge:
    38
    Servus!

    Nachdem mein System:

    AMD TB 1,2
    ASUS A7V266-EX (neustes BIOS)
    256MB DDR-RAM Samsung
    ATI Xpert@Work 2000 32MB SD-RAM

    seinen Geist aufgegeben hat:

    - win98se brachte mehr bluescreens als sonst was

    hab ich mir winxp geschnappt mit der Folge:

    - kurz vor ende der inst blieb das system mit einem unschönen brummen der (vermutlich) hdd stehen

    hab dadraufhin neugebootet mit einem entsetzlichen bild:

    - nämlich gar keinem Bild

    Austausch von Graka (andere AGP sowie PCI) brachte nix! Habe leider auch kein anderes DDR-RAM-Modul zum testen!

    Daher auch meine Frage um mich vorab gleich mal abzusichern:

    Hat jemand Erfahrung mit meinem ASUS A7V266-EX und Infineon Speicher? Kein Bock mir das Ding zu holen und am Ende läufts immer noch net! :o) :ó(

    Hat jemand was billigeres in Aussicht als Mindfactory mit 77,90?:

    http://www.mindfactory.de/cgi-bin/MindStore.storefront/3d538e3a00125e782752c19e4b7b0682/Product/View/0002476

    Warum müßen die Drecks PCs immer Ärger machen? Warum? Gibt man nicht schon genug Geld für die *ZENSIERT* aus, das sie dann auch wenigstens mal funktionieren könnte? Und das dann nicht nur für 2 Wochen?

    MAAAANNNN!

    Zum Glück is heute Freitag und man kann seinen Frust in paar Bierchen ertränken!

    In diesem Sinne ...

    Prost!!
    [Diese Nachricht wurde von kosche80 am 09.08.2002 | 12:43 geändert.]
     
  2. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    vermutlich hast du recht kosche - das board

    grüsse und gute nerven - wünsche ich dir
     
  3. kosche80

    kosche80 Byte

    Registriert seit:
    26. Juli 2002
    Beiträge:
    38
    *ZENSIERT*

    ok, tschulligung! schon passiert!

    nach 3 wochen pc-ärger stehts einem irgendwann hier ...

    ... achso, könnt ihr ja jetz net sehen .. naja egal ... ich hab jedenfalls langsam keine lust mehr mit der kiste noch was zumachen ... jedenfalls heute net mehr! ich glaub ich bleib übers wochenende hier in meim büro ... da hab ich nen funktionierenden rechner und ne flotte i-net anbindung ... wie schön das leben doch sein kann! :o)

    maurer is doch ein feiner beruf ... weit und breit kein pc! ne spachtel, bissi speiß ... und ruckzuck hat ma ne wand gebastelt ... mit so ner wand kann ma viel mehr anfangen wie mit nem pc ... man kann nägel reinklpoppen ... bilder dran hängen ... den kopf dagegen schlagen ...

    hmmm

    maurer ...

    muß jetzt weg!

    www.umschulen.de
     
  4. kosche80

    kosche80 Byte

    Registriert seit:
    26. Juli 2002
    Beiträge:
    38
    Danke Dir Motor!

    Der Fehler bzw der Piepser sollte doch aber dann konstant bei jedem boot auftreten oder etwa nicht? Ich verändere nichts am system botte und es passiert entweder nix oder er spuckt endlos lange piepser aus oder 1 mal lang 2 mal kurz und dann auch mal wieder, wie eigentlich meistens, gar keine tönchen!

    So oft wie ich die Graka rein und rausgebaut hab, gewchselt hab, gegen pci getauscht hab kanns dadran schon ma nicht liegen! meiner meinung nach!

    der ram war mein hauptverdächtiger bis das system eben beim booten mit 400w im arsch hochfuhr und in ordnungsgerecht hochzählte!

    ASUS, DAS MAINBOARD ist der Übertäter! Jawoooohll!!!

    oder noch net? :o|
    [Diese Nachricht wurde von kosche80 am 09.08.2002 | 12:45 geändert.]
     
  5. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    AWARD bios töne:

    1 kurz
    alles ok.
    1 lang
    Speicherproblem, Module sitzen nicht richtig oder sind oxydiert. Das Signal wiederholt
    sich nach einer Pause
    1 lang 2 kurz
    Videoproblem, Grafikkarte defekt oder sitzt nicht richtig; gegebenenfalls
    austauschen.
    1 lang 3 kurz
    bis Version 1.6 EGA
    Speicherfehler
    ab Version 3.03
    Tastatur-Kontroller Fehler
    ab Version 4.5
    Grafikkartenfehler
    2 kurz
    Kleiner Fehler der meistens auf dem Monitor angezeigt wird. Dann an Hand der
    Fehlermeldung überprüfen, beheben oder mit F1 den Bootvorgang fortsetzen.
    Dauerton
    Speicher- oder Videoproblem, Speicher oder Grafikkarte wird nicht gefunden.

    grüsse
     
  6. kosche80

    kosche80 Byte

    Registriert seit:
    26. Juli 2002
    Beiträge:
    38
    Billigtravo\')dran gehängt!

    - Beim 300er keine Reaktion/Veränderung

    - Beim 400er bootet er!!! sagt mir das keine hdd zu fidnen ist usw.

    Freudestrahlend schalt ich die Kiste aus, häng Platte und Co dran, schalt ihn wieder an und ... *ZENSIERT*! *@Forummaster:tschuldigung!* Nix mehr ... also wieder Platten raus ...und nochmal ohne alles (Nur CPU, RAM & Graka) ... NIX Passiert!!!

    Mir is dann noch was eingefallen was ich mal hier loswerden möchte:

    bei dem ersten hochfahren mit dem 400W Netzteil hat er CPU & Speicher erkannt! beim nächsten boot war wieder totenstille ... beim nächsten boot ein warnendes piepsen des mainboards ... LEBENSZEICHEN!!!!!!!!!! *froi* langes unendliches piepen:

    piiiieeeep

    piiiieeeep

    piiiieeeep

    ...

    ein, zwei boots weiter:

    piiiiieeeep

    piep

    piep

    lang kurz kurz!!!

    dann wieder totenstille ... ich vermute langsam das board is im *ZENSIERT*! keine 2 wochen alt!!!!!!!!!!! *GRRRMMMLLL*

    ich glaub ich brauch heut abend en ganzes fass für mich allein!

    *ZENSIERT* mit der *ZENSIERT* hier!!!

    tschulligung!
    [Diese Nachricht wurde von kosche80 am 09.08.2002 | 12:44 geändert.]
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.995
    Also Dein Netzteil ist wirklich ein wenig schwach auf der Brust, ein Wunder daß es überhaupt so lange funktioniert hat. Das Ding ist eindeutig für P4-Systeme ausgelegt, da nur auf der 12V-Leitung brauchbar.
    Für die Zukunft nimm ein Netzteil, das mind. 20A bei 3.3V und 30A bei 5V liefert (AMD-Vorgaben!)
    Für die Piepcodes gibts normalerweise im Handbuch, auf der Herstellerhomepage oder in den Tiefen des Netzes eine Entschlüsselungstabelle, vielleicht hilft Dir das weiter.
    Ansonsten kontrollier nochmal, ob Graka und RAM richtig drin sind. 1/10mm zu wenig und schon kanns Probleme geben.

    PS: Anstatt Dich dauernd für verbale Entgleisungen zu entschuldigen, editier das doch lieber wieder raus...
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.995
    Hi Karl!
    Bevor Du den neuen Speicher holst, würde ich erstmal testen (lassen) ob der alte wirklich defekt ist - es sei denn Du willst eh aufrüsten und zur Not auch beide Module benutzen, falls i.O.. Ein Mainboard würde normalerweise Pieptöne von sich geben, wenn mit dem Speicher was nicht stimmt.
    Mal noch die Frage nach der momentanen Blackscreen-Ursache Nr.1: Welches Netzteil hast Du? (Wieviel A bei 3.3 und 5V).
    Gruß, MagicEye
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen