1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Asus A7V333 ... ich flip echt aus!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Sven31, 7. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sven31

    Sven31 ROM

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    6
    Hallo Leute!

    Habe ein grosses Prob! Wenn ich meinen PC mit o.g. Board runterfahre, schaltet er sich aus, um dann nach ca. 1 Sekunde wieder neu zu starten. Dann setzt er alle Einstellungen auf Standard und ich kann immer wieder das Datum,etc. von vorne eingeben. Mit Asus per Telefon Kontakt zu bekommen ist unmöglich, da dauerbesetzt. Und auf Email keine Antwort ...
    Mein System:

    Netzteil "Cobra" 350 Watt (3,3/30A u. 5/35A)
    Cooler "Artic Silent" bis 2,2 Ghz
    AMD Athlon XP 1600+
    neueste BIOS-Version, beta
    habe ALLES (??) versucht.

    Wer kann mir helfen? - ihr seid mein letzter Rat.
     
  2. Nick_Knatterton

    Nick_Knatterton ROM

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    2
    Hi Sven! Alles OKay?

    Also Sven, wenn du einmal bei Asus in Deutschland warst verstehst du das du da keine Antwort bekommst. Die sind total überlastest und wenn die morgens ins Büro kommen wird das Telefon als erstes auf besetzt geschaltet. Email wird auch nur von einer Person bearbeitet und es können sich die glücklich schätzen die eine Antwort bekommen. Soweit mir bekannt wird bei denen nur noch über Handy nach Aussen kommuniziert. Also wenn du Probleme oder Fragen hast, wende dich einfach per e-mail an die Centrale in taiwan oder Asus USA, die Antworten in der Regel binnen 4 Stunden.

    Ich kann nur sagen Servicewüste Deutschland. Die sollten sich ein Beispiel an Soyo Deutschland nehmen, die freundlichste und kompetenteste Service-Hotline eines Motherboardhestellers in Deutschland. Ein Grund warum wir Asus aus dem Programm geworfen und Soyo aufgenommen haben.
    [Diese Nachricht wurde von Nick_Knatterton am 07.08.2002 | 10:20 geändert.]
     
  3. Sven31

    Sven31 ROM

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    6
    Hallo Nick!

    Das war auch mein Grundgedanke.
    Ratingen ist 600km weit - das lohnt nicht.
    Ich frage mich nur, warum Sie keine Antwort geben.
    Es gibt auch keinen Hinweis im WEB, das es eine "Fehlserie" gab bzw. noch gibt.

    DANKE DIR!

    S.

    [Diese Nachricht wurde von Sven31 am 07.08.2002 | 10:02 geändert.]
     
  4. Nick_Knatterton

    Nick_Knatterton ROM

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    2
    Hallo Sven31, nicht verzagen ist ein Boardfehler. Tausch es einfach um. Wir hatten neulich bei einem Kunden den gleichen Fehler auf 4 von 10 Boards. Wird haben die übrigens direkt in Ratingen bei Asus umgetauscht - der Tausch hat nur 10 min gedauert.

    Nicklas
     
  5. Sven31

    Sven31 ROM

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    6
    Hallo Ralf!

    Es liegt nicht am Betriebssystem. Auch wenn ich die Kiste in DOS abschalte, geht sie aus und fährt wieder hoch!

    Dennoch danke

    Sven
     
  6. Fox_M

    Fox_M ROM

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    1
    Hallo Sven,

    das mit dem erneuten Hochfahren erinnert mich an die Compaq-Notebooks, die wir desöfteren im Einsatz haben, die haben sich
    auch nicht abgeschaltet, sondern sind direkt wieder hochgefahren,
    allerdings nicht im Bios gelandet...
    Dort half das erneute Einspielen der Powermanagement-Treiber.

    Gruß Ralf
     
  7. Sven31

    Sven31 ROM

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    6
    Hallo Karl,

    Wie gesagt: es ist nur ein XP 1600+ mit STARS-700 SilberleitPASTE (25% Silber) - die CPU kommt auf 48 Grad Celsius.

    Der Kühler ist 100% korrekt montiert (wie gesagt ich bin selber PC-Händler, was natürlich nichts heissen muss, aber ich habe mind. 1000 PCs installiert und konfiguriert ohne Prob)

    Dewr Rechner würde ansonsten auch nicht laufen. Es ist nur das Herunterfahren. Es geht aus und Peng ... springt er wieder an und geht ins Bios mit der Frage 1050 oder 1400 Mhz. Habe das BIOS 1010 drauf, aber keine Änderung.

    Ich hatte inzwischen auch schon einen AMD-Certified Cooler raufgepackt - aber nothing.

    Ich habe einen BIGTOWER, der offen ist und absolut frei von Kabel, da ich AIRFLOW Kabel verwende.

    Der FSB ist 100!

    So, und nun kommst du ;-)

    Dennoch danke für die Tipps!

    Gruß

    Sven
     
  8. Sven31

    Sven31 ROM

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    6
    Dann müsste ich mir schon wieder eins kaufen und ich habe von diesem ASUS echt die Nase voll. 0 Support! Ich hatte schon einmal das gleiche Board und es machte unter W2K nur Mätzchen. Ich weiß - viele lieben das Teil - aber ich muss 2 Montagsgeräte erwischt haben. Ich bin seit 8 Jahren in der PC-technikbranche und inzwischen selbständig. Dieses A7V333 wirft mich in meinem Glauben (an mir selbst) um Jahre zurück. Habe das ganze WWW durchforstet, aber keine Antwort gefunden. Geschweige denn vom vielgepriesenen ASUS-SUPPORT. Bin echt sauer... sorry.

    Gruß
    Sven
     
  9. Sven31

    Sven31 ROM

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    6
    Das Teil läuft "jumperfree", der CMOS-Jumper ist korrekt, da es sonst überhaupt nicht hochfahren würde. Wenn ich einen normalen Neustart mache ist alles okay - nur runterfahren mag er nicht ... ich denke die Karre ist im Eimer. Echt zum k..... finde ich, das die hochgelobten Asus-Leute sich einen Dreck drum kümmern. Grmblfx

    Dennoch Danke

    Sven
     
  10. fl123

    fl123 Byte

    Registriert seit:
    9. Mai 2002
    Beiträge:
    37
    Hallo!

    Habe dasselbe Board wie Du mit einem Athlon XP 1800+ und einem Noname-Netzteil mit 300 Watt und 3,3 V @ 20 A und 5 V @ 30 A. CPU-Kühler ist auch Noname. Habe kein BIOS-Update gemacht oder so etwas und von Deinem Problem auch noch nie gehört. Das hilft Dir jetzt zwar nicht unbedingt weiter, aber an dem Board alleine und an einem zu schwachen Netzteil oder so liegt es schonmal nicht.

    Gibt es vielleicht ne Möglichkeit mal ein anderes A7V333 auszuprobieren?
     
  11. Ide-Fix

    Ide-Fix Kbyte

    Registriert seit:
    14. Dezember 2002
    Beiträge:
    158
    Muss allerdings dazusagen, daß erst ein Austausch wirklich was gebracht hat. Seitdem aber will das Board gar nicht mehr ausgehn ;)
     
  12. Nor

    Nor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. März 2003
    Beiträge:
    684
    hi
    kann nur zustimmen den selben (mist) hab ich auch damit erlebt.
    hab mir ein anderes board besorgt.
    no props

    gruss
    nor
     
  13. Ide-Fix

    Ide-Fix Kbyte

    Registriert seit:
    14. Dezember 2002
    Beiträge:
    158
    :p
    naja, kannst ja dann berichten wie´s gelaufen is ;)

    wobei ich bei Asus eigentlich immer gut gefahren bin, sowohl per Email als auch Hotline; der Supporter hat sogar ausdrücklich um eine Mail gebeten, wie & ob seine Ratschläge letztlich geholfen haben.
     
  14. cyrus

    cyrus Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    334
    es heisst doch immer man solle suchen, und auf das Datum schaue ich nich immer....
     
  15. Ide-Fix

    Ide-Fix Kbyte

    Registriert seit:
    14. Dezember 2002
    Beiträge:
    158
    und dafür gräbst du so´nen Oldie aus? :-))
     
  16. cyrus

    cyrus Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    334
    Ich habe ASUS noch eine Chance gegeben und ich bereue es jetzt schon. Auf E-Mail keine Antwort, da werde ich wie oben beschrieben mal nach USA schreiben.
    Bei Gigabyte bekommt man sofort Antwort...
     
  17. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Der Lüfter, den Du auf der CPU drauf hast, ist ziemlich schwach auf der Brust. Der reicht niemals für einen XP 2100+ oder einen 2200+ - das kannst Du glatt vergessen, der ist viel zu schwach. Der geht vielleicht für einen XP 1600+; oder für einen XP1800 mit Arctic Silver Wärmeleitpaste und Gehäuselüftern. Arctic hat da eine megagrosse Klappe, das haben schon diverse Forumuser feststellen müssen.:(

    Letzthin hatten wir einen Fall mit einem MSI-Board (KT3 Ultra), der hatte genau denselben Kühler drauf. Allerdings war der Lüfter auf dem Kühler falsch montiert (saugend statt blasend), so dass die CPU viel zu heiss wurde. Resultat: dasselbe wie bei Dir.

    Frage: was hast Du im BIOS eingestellt unter FSB? 100 oder 133? Du solltest es zuerst unbedingt mit 100 versuchen.

    Weitere Frage: hast Du einen Bigtower? Ist der offen? Ich würde ihn mal offen lassen.

    Dritte Frage: hast Du Wärmeleitpaste verwendet oder nur ein Wärmeleitpad? Du solltest unbedingt Wärmeleitpaste verwenden; ein Wärmeleitpad ist unzureichend bei einem knappen Lüfter. Ich würde Dir übrigens die Verwendung von Arctic Silver Wärmeleitpaste empfehlen.

    Betreffend Kühler-Montage: empfehle ich Dir, die Artikel "Wärmeleitpaste" und "Kühler richtig montieren" unter http://www.tweakpc.de/cooling/cooling.htm mal zu lesen.

    Sollten obige Tipps nicht helfen, würde ich es mal mit einem anderen (besseren) Lüfter versuchen. Vielleicht kann Dir Dein Händler um die Ecke oder Dein Kollege mal einen ausborgen. Oder wenn Du einen neuen kaufen möchtest: ich gebe Dir gerne Empfehlungen ab; bin aber nicht einer, der Dir da etwas "aufschwatzen" will!:)

    Gruss,

    Karl
     
  18. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi!
    So spontan klingt das entweder danach, daß Du aus Versehen irgendwas mit dem CMOS-Jumper angestellt hast (auf Löschen gesetzt?) oder das Board ist im Eimer, wenn alle Kabel richtig dranstecken und alle Jumper da sitzen, wo sie hingehören.
    Das Coba-Netzteil ist jedenfalls recht gut und der CPU-Kühler dürfte für den 1600er XP gerade noch so reichen (die 2,2GHz sind ein Märchen, bitte nicht glauben!!)
    Gruß, MagicEye
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen