1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Asus A7V333 mit Athlon XP2800+ läuft nur langsam

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Marty_Mcfly, 5. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Marty_Mcfly

    Marty_Mcfly Byte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    12
    Moin Leute,

    ich bin hier neu, und auch nicht der versierteste Computerfreak.

    Habe in mein ASUS A7V333 einen Athlon 2800xp+ eingebaut.
    Vorher das BIOS 1018 Beta geflasht übers iNTERNET.
    Habe 256 MB Samsung + 512 MB INfineon Ram drin und eine NVIDIA gforce 4 drin.

    Bei default Bios Einstellung bootet der Rechner, geht aber driekt ins BIOS Menu. Hochfahren ins Windows geht nicht.
    Das BIOS meldet was mit der Taktgeschw.
    Wenn ich damm auf 100/33 x 12,5 einstelle läuft der Rechner einwandfrei (stabil).
    Jeder Versuch schneller zu takten schlägt fehl.
    Frage:
    1. Hat jemand so ein Board mit 2800XP+ am Laufen? Welche BIOS Version?
    2. Welche BIOS Einstellungen brauche ich.
    3. Welche Tipps habt ihr sonst noch?

    Ich dank euch schon mal im Voraus.

    Grüsse aus Düsseldorf

    Marty :D
     
  2. der Absolute

    der Absolute Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    742
    Du benötigst die Board Revision 2.00 (Steht normalerweise bei den PCI Slots) und die BIOS Version ab 1013. Hier kannst Du BIOS Version 1016 downloaden: http://www.asuscom.de/pub/ASUS/mb/socka/kt333/a7v333/av33317.zip
    Wenn das nicht funktioniert schau mal nach, welche Board Rev. Du hast...

    EDIT: Sorry, hab das mit dem BIOS in Deinem Post überlesen...
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
  4. Marty_Mcfly

    Marty_Mcfly Byte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    12
    Habe neben den PCI Slots einen kleinen weissen Aufkleber gefunden, auf dem steht R2.00!
    Weitere Ideen?
    Besten Dank auf jeden Fall dass du dir die zEIT NIMMST:
    Grüsse
    :rolleyes:
     
  5. Marty_Mcfly

    Marty_Mcfly Byte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    12
    Hi Andreas,
    ist ein fetter Kühlkörper drauf. Oben drauf ist ein Lüfter.
    Hab die Lüfterdrehzahl hochgedreht. Lt. Asus Utility liegt die Temp. jetzt bei 53°C. Board hat 30°C.
    Daran kann es meiner Meinung nach nicht liegen.
    Netzteil? Mmmmmh?
    Sollte ausreichen?!? Woran merk ich wenns nich reicht?
    Grüsse
    Marty
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    Wenn es bei FSB166 schon 53°C sind, kann es bei FSB200 ja durchaus noch mehr sein - und damit durchaus schon zu viel.

    Netzteil: Einfach mal die Spannungen bei Vollast überprüfen mit Everest (www.lavalys.com) o.ä. Tools. Wenn die arg nach unten gehen, könnte es daran liegen.
     
  7. der Absolute

    der Absolute Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    742
    Du hast aber schon ein Wärmeleitpad oder Wärmeleitpaste zwischen CPU und Kühler, oder?
    Hast Du für das Netzteil mal die Ampere Werte? Die stehen auf dem Netzteil auf einem Aufkleber... musst nur die Gehäusewand abnehmen... Infos dazu bekommst Du über den Link von magiceye04 (sehr informativ)... :spitze:
     
  8. Marty_Mcfly

    Marty_Mcfly Byte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    12
    Hi Leute,

    Netzteil ist ein IT ATX 400 (400 Watt), müsste also reichen.
    Der 2800er läuft ja, allerdings nicht bei 133/33 und 166/33 auch nicht.
    Wärmeleitpaste ist zwischen, aber wohl nicht sehr viel.
    Werd am Montag welche besorgen und nochmal sorgfältig einschmieren.

    Wo und wie mess ich die Spannung nach?

    Schönen Sonntag noch.
    Marty ;)
     
  9. Marty_Mcfly

    Marty_Mcfly Byte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    12
    Das 53°C schon zuviel sind glaub ich nicht.
    Hatte vorher die Spannung auf 1,75 V, und nicht auf 1,65 V,
    da lief er auch einwandfrei und lag bei etwa 60°C.
    Der Prozessor schaltet ja ab wenn er zu heiss wird.
    Das tut er aber gar nicht, ich denke mal da müsste er noch ein paar Grad über 60 sein.
     
  10. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    "400W" müssen nicht zwangsläufig reichen, siehe Link.

    Die Wärmeleitpaste bitte äußerst sparsam verwenden, ein haudünner Film reich völlig. Dazu einfach einen Stecknadelkopfgroßen Klecks aufs DIE, Kühler drauf, mal kurz hin und her drehen und festzurren.

    Die Spannungen findest Du bei Everest z.B. unter Computer->Sensoren. Am Besten im Leerlauf messen und dann noch, wenn die CPU 100% ausgelastet ist.

    Bei mir sind 55°C die Schmerzgrenze bei FSB>200, ab da stürzt mein Rechner ab.
    Bei FSB166 hält er aber durchaus auch 60°C aus. Aber die Spannungswandler, Northbridge etc. auf dem Mainboard werden ja mit höherem (FSB)Takt auch wärmer und können Instabilitäten verursachen.
    Daß ein Athlon sich abschaltet, wenn es zu heiß ist, stimmt so nicht. Lediglich das Mainboard kann bei einer (im Bios) definierten Temperatur eine Notabschaltung vornehmen.
     
  11. Marty_Mcfly

    Marty_Mcfly Byte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    12
    :bet:
    Juhuu! Et lüppt.
    Und zwar sogar mit fast 2300 mHZ.
    Habe dann aber doch auf ca. 2080 runtergenommen.

    Eins ist aber doch komisch.
    wenn ich auf 130/33 x 8 so ergibt dies ja eigentlich 1040 MHz.
    Beim Sytemcheck zeigt er aber 2080 MHZ an.
    Wird die taktfrequenz da inetrn jochmal verdoppelt???
    Hatte immer versucht 130/33 auf 12,5 x zu fahren und das ging nich!!!
    Trotzdem vielen Dank für eure Tips.
    Marty
     
  12. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    Schau doch mal mit Everest oder CPU-Z nach, welcher FSB und Multi nun tatsächlich eingestellt sind. 133(x16) würde bedeuten, daß Leistung verschenkt wird, 266(x8) wäre sensationell für ein Board, was nur bis 166 spezifiziert ist...
     
  13. gm-style

    gm-style ROM

    Registriert seit:
    22. Juni 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo!
    Zu deiner frage zum Mainboard. also ich habe das asus auch aber du musst wissen, wenn man sich sowas kauft macht man das auch, das mainboard unterstützt DIE CPU nur 2600 Mhz. Beachte immer den FSB. Denn ich wollte selber mir eine neue kaufen, aber da mein pc auf lans geht habe ich das gelassen.

    gm-style :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen