1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Asus A7V333 und Raid ?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Tassadar2000, 7. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tassadar2000

    Tassadar2000 Byte

    Registriert seit:
    7. Oktober 2002
    Beiträge:
    25
    Moin Moin

    Habe ein Asus A7V333 mit Raid on Board. Nun habe ich alle meine 3 Festplatten an die beiden Controller gestöpselt welche auch schön und gut unter DOS und im BIOS erkannt werden. Jedoch wird bei der Windows XP Installation keine der Festplatten erkannt.

    Es ist zwar möglich ganz zu Anfang des Setups die F6 Taste zu drücken um Treiber von Drittanbietern zu installieren ... jedoch nur von Diskette, und welcher Hersteller stellt schon seine Treiber noch auf Diskette bereit???

    Welche Möglichkeiten habe ich die Raid Controller abzuschalten ohne jedoch die Anschlussmöglichkeiten zu verlieren? Ist es möglich die 2 Raid als 2 IDE133 zu betreiben?

    Meine Daten:
    Asus A7V333 Bios Version 1011
    1 GB DDR 333 MHz
    Athlon XP 2200+

    David
     
  2. Tassadar2000

    Tassadar2000 Byte

    Registriert seit:
    7. Oktober 2002
    Beiträge:
    25
    Vielen Dank für die Tipps ... werde sie gleich mal ausprobieren.
     
  3. Ursus

    Ursus ROM

    Registriert seit:
    8. Oktober 2002
    Beiträge:
    1
    Hi,

    versuch mal folgende Seite:

    http://www.asuscom.de/support/techmain/faq/amd_mb/faq108_a7v333.htm

    Gruß - Ursus
     
  4. newbie001

    newbie001 ROM

    Registriert seit:
    8. Oktober 2002
    Beiträge:
    2
    Tach,

    der Promise-Chip kann die HDDs auch einzeln (Single-HDD Raid) ansprechen, WinNT/2k/XP braucht aber trotzdem den Treiber sonst sieht es die Platten nicht. Der Treiber ist aber auf der CD im Unterverzeichnis Drivers und dann für den PromiseChip PDC20276 drin. Diesen Inhalt muss man nur auf eine Diskette kopieren (inkl. der Unterverzeichnisse und der Dateien im Hauptverzeichnis für den Treiber). Die Verzeichnisstruktur ist wichtig, da Windows sonst keine Treiber findet!

    -Peter
     
  5. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    Also die Platte von der gebootet und auf der XP installiert wird, sollte am ersten IDE Port hängen.
    Nach der Installation kann man dann die Treiber installieren.

    Alle Raid Controller auf Boards können auch als normale IDE Controller Ports verwendet werden. Jedoch kann man davon nicht booten.

    MfG

    René
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen