1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ASUS A7V8X-X und AMD temperatur?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Kokomiko, 9. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Ich habe ein ASUS a7v8x-x und einen amd +2600prozi
    das ganze wird mit einem arctic cooler gekühlt.

    nun zeigt mir das bios bei start ca. 61°C an und die Asus Probe etwa 52°C bei normallast. bei vollast komme ich auf etwa 57°C in der Asusprobe und das bios zeigt etwa 63 an.
    abstürtze hatte ich deswegen bisher noch keine.

    sind das normale temperaturen bei dieser konfiguration oder sind die eindeutig zu hoch?

    auch habe ich im internet gelesen das asus die temperaturen etwa 10° höher anzeigt als die anderen boardhersteller. stimmt das?

    wenn jemand also die in etwa gleiche konfiguration hat und auch auf solche temperaturen kommt bin ich beruhigt.
     
  2. subcomander

    subcomander ROM

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    2
    wenn ich nun im BIOS 62° angezeigt bekomme und in der MBM 55° und in der asusprobe 52°.....

    gehen wir von der temperatur im bios aus, neustes bios-update, ist nun die temperatur eher zu hoch oder noch voll im grünen bereich?
    im bios konnte ich übrigens 85° abschalttemp einschalten.

    subcomander
     
  3. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    MBM zeigt auf meinem A7V8X Rev. 2 dieselbe Temperatur an, die man auch im BIOS ablesen kann, also frage ich mich, was er besser machen soll als das BIOS (und damit wohl das Board).

    Wenn andererseits eine um 10°C falsche CPU-Temperaturmessung alles ist, was gegen ASUS spricht, dann bleibe ich doch bei meinem Board ... ob meine CPU nun bei 40° oder 50° C arbeitet, ist doch wirklich egal.
    [Diese Nachricht wurde von Kokomiko am 10.07.2003 | 06:51 geändert.]
     
  4. X-RAY01

    X-RAY01 Kbyte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    196
    Hallo,
    kann auch sein das es 85° sind, bei meinem neuen Epox sind es sogar 110° C (steht im Handbuch und wurde bei Test auch schon bestätigt) bei welcher das Board erst abschaltet. Natürlich kann man die Abschalt Temp. auch manuell einstellen, (habe ich ja auch gemacht.) bei Asus wie bei Epox.

    Und wie gesagt, die Abweichung von Asus PC Probe zu Bios hat mir Asus ja auch bestätigt und mir den MBM5 vorgeschlagen.

    Gruß mani
     
  5. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    ich weiss gegenteiliges vom Support. Ich selber verkaufe zwar keinerlei ASUS-Produkte mehr ( die Gründe sind regelmässigen und intensiven Nutzern des Forums bekannt), dennoch kommen hin und wieder mal User mit ihren Boards bzw. PC}s damit zu uns, gerade wegen dieser Probleme.
    Eigene sehr ausgiebige Test mit amtlich geeichten Temp.-Messgeräten und verschiedenen A7N ... Boards verschiedener Rev. bestätigen übrigens die Aussagen der Supporter die hinter vorgehaltener Hand getätigt werden. Nach wie vor existiert eine Abweichung von bis ~ 10°C zwischen der vom BIOS und ASUS-Probe angezeigten Temperatur.

    Übrigens kann MBM auch nur das auswerten, was beim I/O Chip ankommt, bzw ausgelesen wird. Es kann natürlich sein, dass der I/O Chip keine direkte Ankopplung an die Diode hat - was man mal genauer untersuchen sollte.

    Wenn C.O.P. bei neueren Prozessoren erst bei 90°C abschaltet kann und ist dies zu hoch. Die neueren Prozessoren sind für max. 85°C zugelassen, bzw. von AMD spezifiziert.
    Es muss und sollte doch eine manuell einzutragende Abschalt-Temperatur im BIOS möglich sein.

    Andreas
     
  6. X-RAY01

    X-RAY01 Kbyte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    196
    Hallo,
    das trifft auf die Asus A7V8X und Vorgänger zu. Asus Probe liest auch nicht die Diode aus, sondern der Wert des Temp. Fühlers unter der CPU wird ausgelesen.

    Ich kenne jetzt mehrere welche die X-Series haben (Asus A7N8X X, Asus A7V8X X) dort ist die vom MBM 5 ausgelesene Temperatur (CPU Diode) identisch mit der Temperatur welche im Bios angezeigt wird.

    C.O.P. funktioniert aber immer noch unabhängig von der ausgelesenen Temperatur bei 90°

    Ich bzw. meine Kinder haben noch das Asus A7V8X Rev. 2.01 und wegen der Temperatur welche mir zu niedrig erschien hatte ich bei Asus per eMail angfragt. Verschleiert wurde eigentlich nichts, Asus hatte auch geschrieben das der MBM5 die genaue Temperatur anzeigt. Für mich war halt wichtig zu wissen ob C.O.P. korrekt funktioniert.

    Gruß mani
    [Diese Nachricht wurde von X-RAY01 am 09.07.2003 | 21:52 geändert.]
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    das Problem bzgl. der falschen bzw. inkorrekten Temperaturauslesung zwischen BIOS und ASUS-Probe und anderen Progis die ähnliches verrichten, besteht nach wie vor auch noch bei aktuellen Boards wie z.B. dem A7N...., als auch beim A7V.... ab KT333 Chipsatz.
    Schau dir das Posting des Thread-Erstellers an - Abweichung von ca. 10°C zwischen BIOS und ASUS-Probe.
    Ich kann da nur noch mit dem Kopf schütteln ... eine Abweichung von +/- 1°C ist OK, aber mehr auch nicht.
    Epox, MSI und andere schaffen}s doch auch, warum ASUS denn nicht?

    Andreas

    P.S. Die Abweichung bei aktuellen Boards wird seitens ASUS-Support versucht tunlichst zu verschleiern (zumindest Endkunden gegenüber) - Händler erfahren meines Wissens nach mehr und genaueres.
     
  8. X-RAY01

    X-RAY01 Kbyte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    196
    Hallo,
    kann schon sein das Du mit dem Artic Cooler auf solche Temperaturen kommst.

    Du kannst Dir den Motherboardmonitor 5 installieren, liest die interne Diode der CPU aus. (Hat mir vor kurzem Asus per eMail auf meine Anfrage mitgeteilt) Soviel ich weiß wird aber im Bios der Asus X-Series auch die Temperatur angezeigt welche von der internen CPU Diode ausgelesen wird.

    Daß die Temperaturen bei Asus etwa 10° höher angezeigt werden trifft auf die aktuellen Boards eigentlich nicht mehr zu.

    Gruß mani
     
  9. subcomander

    subcomander ROM

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    2
    danke für den link.

    die fragen zum kühler haben sich diesbezüglich geklärt.
     
  10. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    les} dir mal diesen Thread bzgl. Arctic durch http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=116657 , weiteres via Forumssuche.

    Ansonsten hat es ASUS bis jetzt noch nicht geschafft bei den nForce2 Boards das Temperaturauslese-Problem weitestgehendst zu fixen. Andere Hersteller sind da wesentlich weiter und auch genauer was das Auslesen angeht. Aber das ist ja bei ASUS nix wirklich neues.

    Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen