1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ASUS A8N-SLI Board & RAID

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von candolar, 2. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. candolar

    candolar Kbyte

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    212
    Hi,

    1) könnt Ihr mir sagen, ob dieses ASUS (A8N-SLI) Board...

    http://www.asus.de/products/mb/socket939/a8nsli/overview.htm

    ...bereits einen Netzwerkkarteneingang zum Anschluß von DSL verfügt...oder muß ich dafür eine zusätzliche Netzwerkkarte kaufen?

    2) Im Gegensatz zur "Deluxe" Variante (ASUS A8N-SLI-Deluxe)...

    http://www.asus.de/products/mb/socket939/a8nsli-d/overview.htm

    hat die "Normalvariante" ja kein DUAL, sondern nur ein NV-RAID System. Könnt Ihr mir sagen, was "NV" bedeutet und was genau die Unterschiede sind, ich verstehe nämlich die Abkürzungen wie RAID 0, RAID 1, RAID 10, and RAID 5 nicht.

    3) Wie macht sich insbesondere das Fehlen von RAID 5 und RAID 10 (was es ja nur in der Deluxe Variante gibt) in der Praxis (im RAID-Verbundbetrieb) bemerkbar etc.? Ich kann mir leider darunter nichts vorstellen :) ?

    Vielen dank! :)

    Grüße
    Susan
     
  2. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    raid 5 und raid 10 braucht kein normaluser ;)

    das board hat ne netzwerkkarte..gibt keine boards mehr ohne..

    was ist bitteschön ein dual-raidsystem? :confused: - sowas gibts nicht... was meinst du?

    EDIT: jetzt weiß ich was du meinst...das eine board hat nur einen sata-controller...das sollte aber reichen, solange du nicht mehr als 4 sata-platten benutzen willst ;)
     
  3. candolar

    candolar Kbyte

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    212
    Kannst Du mir trotzdem erklären, welche Funktion RAID 5 und 10 hat... ? :)

    Bedeutet vielleicht RAID 10 eine schnellere mittlere ZUgriffsgeschwindigkeit als RAID 1 etc...?? :bet:

    Nochmals danke...

    Viele Grüße
    Susan
     
  4. ekke13

    ekke13 Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    1.395
    In einem Raid 10 (Raid 0 +1 ) laufen zwei Festplatten im Raid-0-Modus, wo die zu schreibenden und zu lesenden Daten auf beide Festplatten in den so genannten Stripes aufgeteilt werden. So ist der erste Teil, nämlich der Teil der Performancesteigerung erfüllt. Um nun die 100%ige Datensicherheit zu garantieren, werden die beiden ersten Festplatten auf die Festplatten 3 und 4 gespiegelt. Fällt nun eine der vier Festplatten aus, sind trotzdem alle Daten lesbar und man kann das System weiterhin benutzen.

    Theoretisch können sogar zwei Festplatten ausfallen. Es sollte nur nicht passieren, dass zwei Festplatten mit den gleichen Daten einen defekt erleiden, denn dann sind wirklich alle Daten gelöscht. Beispielsweise dürfte hier in der Zeichnung nicht die Festplatte 2 und 4 ausfallen, da die Festplatte 4 die Spiegelung von Festplatte 2 ist und somit die gleichen Daten besitzt. Wenn aber nun Festplatte 2 und 3 ausfallen, so stellt dies kein Problem dar, da die Kombination der Festplatten 1 und 4 die Daten liefern kann.

    RAID 10 ist sehr kostspielig, da man mindestens vier Festplatten benötigt und letztendlich nur die Kapazität zweier Festplatten nutzen kann. Hat man nun vier 200 GB Festplatten, die eine Gesamtkapazität von 800 GB vorweisen, zu einem RAID 10 zusammengeschlossen, so kann der Anwender letztendlich nur 400 GB nutzen.

    RAID 10 eignet sich daher für Anwender, die nicht auf die bewährte Datensicherheit des RAID 1 und zugleich nicht auf die enorme Leistungssteigerung eines RAID 0 verzichten können.
    Raid 5:
    Der typische Raid-Level für Server ist Raid 5. Er kostet aber schon in der Anschaffung des Controllers. Bei Raid 5 braucht man mindestens drei Platten; sie werden als ein Laufwerk zusammengefasst, und die Daten werden, ähnlich wie beim Raid 0, auf die angeschlossenen Platten verteilt. Neben den geschriebenen Daten werden auch Parity-Daten gespeichert, die zur Wiederherstellung genutzt werden, wenn eine Platte ausfällt. Ein Raid 5 kann auch auf mehr als drei Platten stattfinden. Bei fünf Platten erhält man eine Gesamtkapazität von vier Platten, 20 Prozent der Kapazität gehen für die ParityDaten drauf. Je mehr Platten am Raid-5-Controller angeschlossen sind, desto höher ist der Performancegewinn.

    Bei RAID-5-Datenträgern werden die Daten über alle Festplatten eines Arrays verteilt. RAID-Ebene 5 ist einzigartig, da die Paritätsinformationen auf alle Festplatten geschrieben werden. Paritätsinformationen sind redundante Informationen, die zu einem Informationsblock gehören. In Windows 2000 Server stellt Parität einen berechneten Wert zum Rekonstruieren von Daten nach einem Fehler dar. In Windows 2000 wird Datenredundanz durch das Anordnen eines Datenblockes und der entsprechenden Paritätsinformationen auf verschiedenen Festplatten des Arrays erreicht.


    Alle Fragen beantwortet?

    MFG

    ekke

    Wer googelt, der findet ...
     
  5. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
  6. candolar

    candolar Kbyte

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    212
    Besten dank Ekke & Poweraderrainer! :)

    Grüße
    Susan
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen