1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

asus a8v welchen Ram?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von kveite, 29. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kveite

    kveite ROM

    Registriert seit:
    13. September 2003
    Beiträge:
    4
    Habe vor mir das Asus A8V Revision 2.0 zu kaufen.Nun stellt sich die Frage nach dem Ram.
    Ich möchte gerne 1024 MB Ram haben.Nur welchen könnt ihr empfehlen?Der Ram sollte nicht zu teuer sein(max 200 Euro).
    Übertakten ist auch nicht mein Ding.
    Marken gibts ja genug.Habe an Corsair oder MDT gedacht.
    Wer Rfahrung mit dem AV8 hat,bitte antworten
     
  2. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    erfahrungen nicht selber, aber ich kenne jmd der auf dem board 2x512MB MDT ohne probs laufen hat...

    also würde ich 2x512MB MDT kaufen (wenn du welchen Singlesided findest, würde ich die nehmen für einen A64 auch wenn die kinderkrankheiten schon fast ausgeheilt sind von AMD mit den anfälig specihercontrollern) (ca 150€)

    wüsste sowieso nicht, dass MDTs generell auf bestimmten boards nicht gut laufen würden.
     
  3. kveite

    kveite ROM

    Registriert seit:
    13. September 2003
    Beiträge:
    4
    Würde dieser Speicher Corsair DIMM ValueSelect Kit 1024MB PC3200 DDR CL2.5-3-3-8-1T (PC400) (VS1GBKIT400)
    Laufen?
     
  4. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    ich gehe mal davon aus, ja, aber der ram ist teurer als MDT und NICHT schneller
     
  5. HFischer30

    HFischer30 Guest

    habe das ASUS A8V mit fast keinem Speicher zum Laufen gebracht (nur ein Nanya PC266 lief) - sogar nach der Referenzliste s. www.asus.com habe ich mir Corsair VS512MB400 zugelegt - ist nicht gelaufen - bin so verzweifelt, dass ich das Board zurückgeschickt habe - hoffentlich wars ein Board-Defekt - am Bios -update kanns nicht gelegen haben nach meiner Meinung (zu was dann Rev. 2 und die Zulassungsliste von ASUS)

    Hatte ferner noch Probs mit einem Levicom-Netzteil 450W und dem ASUS-Board - ging auch nichts!!!!! Das Board zickt - wie gesagt hoffentlich nur defekt - werd ich sehen, wenn Ersatz da ist.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen