1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ASUS-Board und "hyperthreading"

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von piano, 4. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. piano

    piano Byte

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    45
    Noch }ne Frage:
    Das ASUS P4PE/LAN/GD-EAY unterstützt laut Werbung, Handbuch und Kartonaufschrift dieses "hyperthreading", was wohl mehr Tempo bringt.
    Drin steckt ein P4 Northwood (2,4), der das ja nun auch "kann".
    das Diagnosetool "Sandra" sagt aber nach reichlich diagnostizieren, "hyperthreading" sei "off".
    Wie schalte ich das denn ein? BIOS? Konnte es aber da noch nicht finden ...

    Danke schonmal für Antworten!
    Grüße vom Lars.
     
  2. piano

    piano Byte

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    45
    Okay,
    damit kann man ja was anfangen.
    Man hat mir übrigens nicht HT versprochen, ich folgerte dies nur aus der Auswahl der Komponenten, und da hätte dann ja ein Kettenglied gefehlt (die richtige CPU).
    Und Nachschauen hat ergeben, daß ich eine FSB-533-CPU habe und daher wohl nicht die unterstützende ...
    Ich finde, daß ein guter Händler den Kunden dann eben darauf hinweisen könnte, daß mit einer anderen CPU der Kreis geschlossen wird, um eine bestimmte Sache nutzen zu können. Immerhin habe ich im Laden und mit Beratung gekauft.
    Aber da ich o. beschriebene Anwendungen sowieso nicht im Vordergrund habe, ist}s dann ja auch nicht so schlimm ...

    Danke für Eure Hinweise!
    Grüße vom Lars.
     
  3. fraubi

    fraubi Byte

    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    Beiträge:
    26
    Hi Karl,

    da muss ich Dir leider widersprechen, Win XP Home unterstützt sehr wohl HT. Oder woher hast Du die Information.

    Ich habe XP Home und den P4-3,06 Ghz, und es werden 2 CPU}s in der Systemsteuerung angezeigt. Also unterstützt XP Home doch HT.

    Es wird allerdings das SP1 vorausgesetzt.

    Gruß
    Fraubi
    [Diese Nachricht wurde von fraubi am 05.06.2003 | 23:40 geändert.]
     
  4. ramm101

    ramm101 Kbyte

    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    236
    hallo,
    ganz so schlimm steht es mi ht nun auch nicht, es kommt auf die anwendungen an, wenn os und anwendung das ganze unterstützt bringt das leistung "ohne" ende.
    mfg
     
  5. piano

    piano Byte

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    45
    Danke!
    Das beruhigt mich wieder ...
    Grüße vom Lars
     
  6. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    HT bringt im besten Fall nur 2FPS mehr.
    Und wenns ganz scheiße kommt, nimmt das HT sogar Performance, bzw. FPS weg. HT ist mehr als überflüssig
    [Diese Nachricht wurde von chrissg321 am 05.06.2003 | 11:24 geändert.]
     
  7. piano

    piano Byte

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    45
    Danke für den Hinweis.
    Schaue heuteabend nach ...

    Falls eben nur "B" vorhanden: Wieviel Unterschied in der Performance macht das denn aus?
    Bin vom EDV-Geschäft bei der Zusammenstellung der Komponenten nicht darauf hingewiesen worden. Haben die mich dann eher veräppelt, oder ist das doch mehr was für Spielefreaks?

    Grüße vom Lars.
     
  8. megatrend

    megatrend Guest

    taufrisch geborenes Kind\'.

    Aber wie gesagt: insofern Du nicht Rendering machst oder andersweitig lange Berechnungen (mit einem entsprechenden Programm, dass Multiprocessing unterstützt, bringt Hyperthreading eh nicht viel.

    Gruss,

    Karl
     
  9. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo nochmal,

    Die Sache hatte mir keine Ruhe gelassen...

    Jetzt muss ich nochmals mir widersprechen und Dir recht geben: mit SP1 scheint WinXP tatsächlich Hyperthreading zu unterstützen. Allerdings bedeutet dies, das Win XP home auf irgend eine Art eben doch fähig ist, multiprocessing durchzuführen. Es wäre noch interessant zu wissen, ob bei der Installation von WinXP home auf einem Dualprozessorsystem die Performance ebenfalls zunehmen würde... oder ob es da einen illegalen Patch gibt;)

    Offenbar hat Intel da bei Microsoft Druck gemacht; denn solche Erweiterungen sind dort sonst nicht üblich.
    Umgekehrt scheint HT auf allen W2K-Versionen nicht zu laufen...

    Gruss,

    Karl
     
  10. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Leider muss ich Dir umgekehrt auch wieder widersprechen, z.B. hier: http://www.winfaq.de/faq_html/tip1248.htm

    Dass Microsoft Windows XP mittels SP1 multiprocessingfähig gemacht haben soll, wäre mir brandneu und wäre für mich ehrlich gesagt ziemlich Microsoft-untypisch... Normalerweise muss man für so Sachen immer eine neue Lizenz kaufen. Aber ich lasse mich gerne belehren.

    Gruss,

    Karl
     
  11. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Hyperthreading bringt nur etwas, wenn sowohl die Software als auch das Betriebssystem explizit Hyperthreading unterstützen. Bei den Betriebssystemen ist das auf der Windows-Schiene Win XP Professional oder Win XP home mit Service Pack 1.

    Was Performance anbelangt: Hyperthreading ist bei Spielen bislang noch quasi bedeutungslos. Es bringt etwas beim Rendern von Videos, 3D-Modellen etc - aber nur bei der Verwendung von Spezialsoftware, welche Multiprozessing unterstützen (dies ist vor allem Software im Profibereich).

    Wegen Hyperthreading: es stellt sich die Frage, ob man Dir explizit Hyperthreading versprochen hat, d.h. dass die gesamte Hardware (und das Betriebssystem) Hyperthreading unterstützt - und nicht bloss das Motherboard. Ich weiss nicht, was man Dir versprochen hat.

    Gruss,

    Karl
    [Diese Nachricht wurde von megatrend am 06.06.2003 | 01:45 geändert.]
     
  12. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Auf der einen Seite muss man das Hyperthreading im BIOS aktivieren. Auf der anderen Seite haben nur die P4 mit FSB800 (in Deinem Falle ein P4 2.40C) auch Hyperthreading. Bei den FSB533-Prozessoren hat nur der 3,06 GHz auch Hyperthreading.

    Hast Du nun eine P4 2.40C? Oder eben eine P4 2.40B?

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen