1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Asus Chipsatzlüfter tauschen

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Mat-B, 5. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mat-B

    Mat-B ROM

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    4
    Mainboard: Asus A7V133

    Problem: der Chipsatzlüfter gibt schon seit einiger Zeit manchmal beim Starten unschöne Geräusche von sich, erst wenn er "warmgelaufen" ist, passt wieder alles. Gibt aber auch Tage, wo er von Anfang an problemlos läuft.

    Also bin ich auf die kluge Idee gekommen, den Lüfter einfach zu tauschen. Passenden Cipsatzlüfter besorgt und den alten ausgewechselt. Naja schön wär\'s. Der neue wird einfach draufgeklebt, der alte ist dagegen ziemlich seltsam befestigt. An 2 Eckpunkten (quer zueinander) ist er mit einem Plastikstift angemacht. Keine Schraube, sondern einfach nur ein Stift. Dieser steht hinten durch das Mainboard durch. Der Stift läßt sich etwas hineindrüchen, allerdings nicht herausziehen. Der Lüfter läßt sich auch nicht einfach rausziehen.

    Ich muss also 1. irgendwie den Lüfter vom Board herunterbekommen und 2. die Stifte ebenfalls runternehmen, da sonst der neue Lüfter nicht richtig draufpasst (glaube ich).

    Hat sowas vielleicht jemand schon mal gemacht? Das Chipsatzlüfterproblem dürfte auf Asus Boards nicht so selten sein, auch ein Freund hat schon die selben Geräusche und der Händler kannte die Probleme auch.

    Danke,
    Matthias
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    so der Lüfter der da verwendet wird ist sehr wahrscheinlich ein Grafikkartenlüfter.
    Bei GrKa}s wird dieser Lüfterbefestigung ebenfalls verwendet. Die Stifte bekommst du nur dann herausgezogen, wenn 1. Vaiante an dem Stift ein kleiner Widerhaken ist, etwas fester ziehen; oder 2. Variante rund um Stift noch einmal ein Einsatz herum ist, der an beiden gegenüberliegenden Siete ein kleine Nut hat <B>"Erkennungszeichen" für die beiden Varianten übrigens</B> etwas zusammendrückst - Spitzzange nehmen, ABER bitte ein kleinen Lappen unter die Zange legen, damit du die Platine nicht zerstörst. Nach dem Zusammendrücken kannst du den Stift(e) herausziehen.

    Das wars eigentlich.

    Andreas
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Hi!
    Klingt so, als würdest Du gleich den ganzen Kühlkörper mit austauschen wollen? Die meisten Lüfter sind doch geschraubt.
    Diese Art der Befestigung mit einem Streifen ist für Kühlkörper aber trotzdem relativ verbreitet. Ich hätte eher einen großen passiven Kühlkörper genommen, sonst stehst Du wohl in ein paar Monaten wieder vor dem selben Problem.
    Andere Hersteller verzichten immerhin ganz auf den Lüfter.
    Gruß, MagicEye
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen