1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

ASUS extreme N6800GT Problem

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von OpiumHerz, 31. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. OpiumHerz

    OpiumHerz ROM

    Hallo,
    ich hatte mein Problem schon in einem anderen Forum gepostet, darum werde ich hier meine Postings zusammenfasen um so den Leuten hier eine bessere Möglichkeit zu gebeb mir zu helfen:
    - ich habe mir eine Grafikkarte vom Typ im Titel gekauft. Zwei Stück sind mir durchgeschmort. Die eine ging gar incht, die zweite nach 2 Wochen. Nun ist meine dritte Ersatzkarte gekommen.
    - ich steckte sie in den Slot meines Mainboards, steckte hinten die zusätzlich Stromversorgung an (ein Kabel das an einen sechspoligen, rechteckigen Stecker passt. Von ihm gingen zwei Stecker für Stromversorgung weg, wie bei Laufwerken oder einer Festplatte). Ich schaltete eine, die GraKa lief (Lüfter lief, blaue Beleuchtung der Karte sprang an). Dennoch erhielt ich kein Bild. Ich steckte hinten den Stecker für den Monitor einfach mal um und die Grafikkarte ging aus. Es gab aber keinerlei verschmorte Gerüche oder sonstwas.
    - ich steckte die Karte der Probel halber in den zweiten GraKa Slot - wieder sprang sie nicht an.
    - ich hing einen sechspoligen Stecker hinten dran auf dem "PCI Express" stand. Nun sprang gar nichts mehr an und die blaue Iode der Grafikkarte flackerte bloß.
    - wenn ich das Netzteil einschalte, schaltet sich der Rechner von alleine an. Beim ein- und ausschalten leuchtet die blaue Leuchte der Karte für einen kurzen Augenblick auf.
    - wenn ich das Netzteil aus-, und direkt danach wieder einschalte, läuft die Grafikkarte für ein paar Sekunden und schaltet sich dann wieder aus.

    Die Boardlüfter laufen alle wenn ich den Rechner einschalte. Auch scheinen die Laufwerke Saft zu haben (Lämpchen leuchten), allerdings reagieren sie nicht auf das drücken der Knöpfe zum Aufgehen. Auch die Festplatten meine ich laufen gehört zu haben. Es gibt jedoch kein BIOS Beep wie es normalerweise sein sollte.


    Gut, das sind alle Informationen die ich bieten kann. Noch eben zu meiner Hardware:
    Board: DFI LanParty nF4 SLI-DR [Sockel 939]
    Chip: MD Athlon 64 3200+ [Sockel 939]

    Und nun: HOLFE :aua:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen