1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

asus K7V333 funktioniert nicht mit AMD Athlon 1333 GHz?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Wuestenrabe, 28. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wuestenrabe

    Wuestenrabe ROM

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    5
    Hallo an alle,

    durch ein defektes Netzteil wurde mein altes Mainboard (MS-6380E (v1.X)ATX) beschädigt und mir hat jemand meine CPU (AMD Athlon 1333 MHz, vor ca. 4 Jahren fabrikneu auf 1,7 GHz übertaktet und die gesamte Zeit lief alles einwandfrei) auf ein asus K7V333 gebaut.
    Ich bekam es zurück mit dem Hinweis, daß er kein Betriebssystem (Win XP) installieren konnte, da meine Festplatte kaputt sei.

    Mehrere Tests mit verschiedenen Festplatten ließen zwar noch die Formatierung der Festplatte zu, dann kam aber immer die Warnmeldung..."Windows wird runtergefahren/nicht weiter installiert, da es Konflikte gibt, die die Hardware beschädigen könnten". Dann war Schluß.

    Die Festplatte, die kaputt sein sollte, ist absolut in Ordnung.

    Nun ist das asus K7V333 ja auch nicht das neueste Board, und da beide Boards über Sockel 462 verfügen, bin ich jetzt am überlegen, woran es liegen könnte, da ich mir wohl ein neues zulegen werde müssen. Allerdings bin ich mir jetzt nicht sicher - nach Mainboards mit Sockel 462 gucken, ja, aber vielleicht passiert das gleiche?!

    Vielleicht hat jemand eine Idee, warum asus-Board und CPU nicht zusammenarbeiteten?

    Besten Dank für's Lesen erstmal
    wuestenrabe


    AMD Athlon 1333 GHz
    Betriebssystem: windows Xp (soll es jedenfalls wieder werden)
    alte GraKa: asus AGP-V3400 TNT/TV/16M
    RAM: 2 x 256 - 400
    Netzteil: +3.3 V - 20.0 A
    + 5 V - 25.0 A
    + 12 V - 13,0 A
    - 5 V - 0.3 A
    - 12 V - 0.8 A
    + FVSB - 2.0 A
     
  2. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    Übertakten und defektes Netzteil lassen die Vermutung zu, dass sowohl Mainboard als auch CPU das nicht so ganz überlebt haben. ;)
     
  3. Necromanca

    Necromanca Megabyte

    Registriert seit:
    8. August 2000
    Beiträge:
    1.731
    Kauf Dir doch einfach einen alten Athlon XP, der mit dem 166er Takt des Mainboards zusammenpasst. Einen 1333er zu übertakten war sowieso keine geistige Großtat, da die rein technisch nicht für mehr als 1,4 GHz gedacht waren.

    Übertakten von PCs ist ja ganz lustig, wenn die Eckdaten stimmen, aber eben nur dann. Ich habe z.B. einen Barton XP2500 der mit 166er Takt arbeitet als XP 3200 mit 200er Takt (FSB) seit fast zwei Jahren in Betrieb, aber als ich diese CPU gekauft habe gabs die echten 3200 schon recht lange und somit war davon auszugehen, daß alle 2500er eben auch mit 2200 MHz realem Takt zurechtkommen. Natürlich steckt das Teil in einem Board mit DDR 400 Speicher und es ist daher außer der CPU nichts übertaktet.

    P.S.: Meine beiden Athlon 1300 habe ich längst verschenkt, die fressen doch auch viel zu viel Strom.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen