1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ASUS P2B-S Bord erkennt nicht den vollen RAM

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von toto_82, 8. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. toto_82

    toto_82 ROM

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    1
    Hi zusammen,

    ich hab eine ASUS P2B-S Board im Einsatz. Es befinden sich 2x 128MB Arbeitsspeicher darauf.

    Nun wollte ich eine kleine Speichererweiterung durchführen und hab mir 2 weitere Speicher mit 256MB gekauft und eingebaut.

    Beim starten des PCs erkennt das BIOS aber nur 512 MB und nicht gesamt 768MB.

    Wenn ich nur einen der neuen Speicher (256MB )aufs borad gebe, erkennt das BIOS auch nur 128MB.

    An was kann dies liegen? Ich bin um jede Hilfe dankbar.
    Viele Grüß
    toto
     
  2. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    Du brauchst wahrscheinlich 256 MB DoubleSide (je 4 auf einer Seite)...


    Beispiel:

    Ein 440BX- Chipsatz soll mit dem maximalen Ausbau von 1 GB RAM bestückt werden. Das Mainboard hat hierzu 4 SDRAM- Sockel zur Verfügung (z.B. P3B- Serie von ASUS). Daher kommen nur 4 Stück 256MB- Module oder 2x 512MB- Module in die Auswahl. 1GB- Module sind derzeit sowieso nicht erhältlich. Da der i440BX nur eine maximale Speicherdichte von 128MB unterstützt, kommen nur zweiseitige 256MB- Module in Betracht. Da mehr als 2 Module bestückt werden sollen, müssen Registered DS- Module verwendet werden. Da mit größerem Speicher auch die Wahrscheinlichkeit von Bit- Fehlern steigt, sollten Module mit ECC verwendet werden. Der i440BX unterstützt maximal 100MHz FSB, daher sind PC100- Module ausreichend. 1 Chip hat damit 128MBit Kapazität. Die genaue Bezeichnung lautet daher: 256MByte PC100- Modul mit ECC, Double Side
    Bekommt man diese noch als CL-2 zu einem vernünftigen Preis, ist das Maximum erreicht.
    Weiterhin sollte man beachten, daß man nicht einen zu alten Pentium-II-Prozessor verwendet, da dieser nur 512MB Cacheable Area hat. Also Deschutes ab CPU-ID 0651h, alle Katmai und Coppermine- Kernels.

    aus: http://www.cosi-tronic.de/support/memtyp.htm (Art.Ende)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen