1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ASUS P3B-F/P3-1,1-1,75V/512MB/FREEZE

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von rolftz, 23. Februar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rolftz

    rolftz Byte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2001
    Beiträge:
    15
    Servus

    hoffentlich kann mir irgendjemand helfen, ich bin nämlich mittlerweile am verzweifeln.
    Folgendes Problem:
    Mein Rechner friert immer wieder unerwartet ein. Mit Flash-Animationen und Videos kann man das richtig provozieren. (Geht aber nicht mit allen)
    Ich habe schon mehrere BIOS-Versionen ausprobiert. Mittlerweile habe ich wieder die neueste 1008 Version (Beta 4) drauf.
    Der Rechner läuft mit einem 350-Watt Enermax-Netzteil (32A@3.3V / 32A@5V)
    Das Betriebssystem ist im Moment WinXP, aber bei W2k war es auch schon.
    Grafikkarte: NVidia Riva TNT2 M64 (32MB), aber mit einer alten ATI PCI 2MB - Grafikkarte ändert sich auch nichts.
    Ich habe auch schon versucht, nur zwei identische RAM-Module einzusetzen, damit ich kein Firmen-Tutti-Frutti mehr habe (davon wird ja immer wieder abgeraten). Aber auch das brachte nichts.
    Auch das Ausbauen der NIC (3Com 3C905C-TX-M) und der Soundkarte (Aztech PnP 2320 ISA!!) änderte nichts an diesem Zustand.
    Vorher hatte ich eine P3-500/100 (Katmai) in-a-box CPU (Slot1, 2V Core) in dem Board. Auch mit dieser CPU tritt der Fehler auf.
    Gibt es eine Liste von Möglichkeiten, woran DAS liegen kann?
    Kann der Chipsatz (Intel 440BX, nicht übertaktet!) zu heiß werden?
    Kann es an der Festplatte liegen (halte ich für unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen, weil sie immer kurz vor den Abstürzen zu tun hat) (IBM DTTA351010)?
    Das Board bietet die Möglichkeit, die BUS I/O-Spannung einzustellen. Auch hier ist der Standardwert von 3,5V eingestellt (Sollten das nicht 3,3V sein??).
    Die Software "motherboard Monitor 5" zeigt allerdings nur 2,5V an. Ich bin aber nicht sicher, ob das diese Spannung ist.

    Hoffentlich wird da noch einer schlau draus. Wäre wirklich super....

    Rolf
     
  2. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Schalte mal testweise im BIOS den 2nd-level cache ab. Wenn dann die Abstürze ausbleiben, weißt Du, daß diese Bausteine hops sind. Kann passieren.
    Die Kiste läuft zwar auch ohne 2nd-level cache, aber nur vergleichsweise -sehr - s e h r - l a n g s a m!

    MfG Raberti
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen