1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ASUS P4C800-E POST dauert ewig...

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Solar100, 30. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Solar100

    Solar100 Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    41
    Hi,

    ich habe mal eine kurze Frage.
    Ist es normal das der POST bei einem ASUS P4C800-E so ewig lange braucht. :confused:
    Mein alter Rechner war in der Zeit schon fast komplett hochgefahren, da fängt er jetzt erst an zu booten..
    Es sieht so aus als würde er auf etwas warten.
    Das einzige was an dem Rechner jetzt anders ist als voher ist, das ich jetzt eine SATA-HD benutze (und das neue Motherboard, ist klar). ;)
    Auch kommt nicht ein einzelner POST Beep, sondern (jetzt wird?s lustig) ein
    Beep..(kurze Pause)..Beep,Buup.
    Hat jemand ähnliches oder weiß Abhilfe ? :bet:

    Danke
    Solar100
     
  2. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Und wie siehts aus?
     
  3. Solar100

    Solar100 Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    41
    Zur Zeit habe ich noch das 1013 drauf.
    Werde nachher mal testen, sitze hier gerade auf der Arbeit.

    Solar100
     
  4. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
  5. Gerald15

    Gerald15 Kbyte

    Registriert seit:
    6. Februar 2002
    Beiträge:
    329
    Ich hab das board einstweilen 2 mal verbaut, und es dauert am anfang auch ewig, bis es richtig konfiguriert ist, sprich alle treiber und so draufgspielt sind.

    Und bei den boards hängt nix am s-ata, sonder nur jeweils eine ide hd, und zwei Laufwerke.

    was mir noch ungut aufgefallen ist, das die bios version die drauf is, ziemlich schei++e ist, denn das asus probe funktioniert nicht, und das programm ,welches übers netz das neueste bios update saugt, funktioniert auch nicht, denn es erkennt das mainboard nicht.


    mfg Gerald
     
  6. Solar100

    Solar100 Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    41
    Es bringt wohl noch keinen Vorteil.
    Im nachhinein wahr es wohl weggeschmissenes Geld.
    Ausserdem ist die Seagate schweinelaut.

    Solar100
     
  7. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Jupp, dann ist es der Raid Check, der das hinauszögert. JEtzt aber mal ganz ehrlich: Hast du dich mal gefragt, ob du SATA wirklich brauchst? Für mich ist die Schnittstelle noch etwas zu früh auf den Markt gekommen.
     
  8. Solar100

    Solar100 Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    41
    Quickboot ist an und an der RAM-Größe liegt es wirklich nicht, er braucht bei hälfte genauso lange.

    Solar100
     
  9. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Wenn du im BIOS die "Quick Boot" Funktion aktivierst, lässt er den Speicher-Test weg!
     
  10. Solar100

    Solar100 Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    41
    Ist gemacht,
    ich werde jetzt mal aus Jux ein Riegel entfernen und neu booten...

    Solar100
     
  11. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    1 GB RAM zu checken dauert max. 3 Sekunden, länger nicht - zumindest auf nForce2, Via K8T800 und KT333 Boards.

    Ist die Option "Quick Power On Self-Test" auf "Enabled" gestellt?

    Wenn nein, dann bitte ändern.
     
  12. Solar100

    Solar100 Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    41
    Wahnsinn...

    seit ihr schnell :D

    Ich habe jetzt ein paar mal gebootet.
    Es dauert zwischen 25 und 30 Sec.
    "Raid Check" habe ich nicht gefunden aber Raid selber ist aus und den "IDE Detect Time Out" habe ich auf 0 Sec gestellt.
    Vielleicht braucht er ja auch solange um 1GB RAM zu checken :cool:
    Ich habe nämlich gesehen das da relativ lange "Checking NVRAM" steht.
    Na ja, ich werde mich wohl daran gewöhnen müssen.
    Mache ich halt erst den PC an und hole wärendesssen den
    Kaffee :D

    Gruß
    Solar100
     
  13. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Bedingt durch den Betrieb einer S-ATA Platte und der Initialisierung des entsprechenden Controllers bzw. BIOS dauert der POST länger.
     
  14. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Aktivier im BIOS mal Quickboot und deaktivier den IDE-Raid Check. Auf längere POST-Zeiten musst du dich einstellen, denn die Zeit geht für den Check vom SATA-Controller drauf.
     
  15. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    wie lang dauerts denn genau?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen