1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Asus P4P800 Dlx erkennt keine CPU mehr

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Sequeler, 14. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sequeler

    Sequeler ROM

    Registriert seit:
    14. November 2005
    Beiträge:
    2
    Hallo, ich bin neu hier und hoffe auf Hilfe.
    Mein System hat nach sem gleichzeitigen Einschalten aller Geräte wohl Überspannung gekriegt und die Folgen sind wirr:

    Zuerst ging ein onboard ethernet-controller nicht mehr, bzw. wurde von WinXP nicht mehr erkannt. Ausserdem ging meine Graka (Radeon 9500pro@9700) nur noch 1 Stunde im Office und 10 min beim zoggen. Dann ging mein Monitor auf Standby. Ach ja, was noch merkwürdig war: Mein Asus Speech Post-Reporter (ja, es spricht mit mir!) laberte was von "No CPU-fan", obwohl der lief wie immer (120mm+Thermaltake).

    Ok, Netzteil oder Grafikkarte - onboard Lan war sekundär, das mit dem Lüfter versteh ich nicht. Ich bau ein anderes Netzteil ein, selber Fehler. Also muss es die Grafikkarte sein. Ich tausch das Netzteil wieder und - nix geht mehr.

    Der Speech reporter sagt "NO CPU", d.h. er sieht keine CPU (P4 2,8). Ich geh gucken und :aua: ich hab den 4-Pin CPU Strom nicht richtig (nur fast) reingefummelt!

    Leider hilft das richtig reinstecken jetzt nix mehr. Es bleibt beim NO CPU.

    CPU getestet (bzw. 2 andere rein)->daran kanns net liegen.
    Was tun? Ich muss an meine Daten ran und die liegen in einem VIA 6410 PATA Raid-Array vergraben :heul:

    Ist das Board futsch? Kann es überhaupt sein, dass das Board die Grätsche macht, nur weil der Stecker nur halb drin ist?

    Weiß einer was?
     
  2. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Moin!
    Wie kommst du auf die Idee, dass es eine Spannungsspitze gegeben hat?
    Durch den halb-reingefummelten Stecker kann sowohl CPU als auch Board draufgehen, aber das war ja scheinbar nicht die Ursache!
    Ein BIOS Reset könnte helfen, aber mach dir nicht allzuviel Hoffnung...
     
  3. Sequeler

    Sequeler ROM

    Registriert seit:
    14. November 2005
    Beiträge:
    2
    ... Es hat beim Anschalten der Steckerleiste einen Schlag gegeben hat, als ob alle Atomkraftwerke gleichzeitig hochfahren... In Zukunft schalt ich die Geräte einzeln an- und aus.

    Vielleicht hab ich was übersehen. Ist doch komisch, dass er mir NO CPU sagt, obwohl sicher eine intakte CPU drin ist.
     
  4. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Das sollte ein Netzteil eigentlich abfangen, aber Elektronik geht nun mal schneller hops als jede Sicherung...
    BIOS Reset schon probiert?
    Sollte das nicht helfen, bleibt dir wohl nichts anderes übrig als alle Komponenten einzeln in funktionierenden Systemen zu testen! Wenn du die Sachen/Ahnung nicht hast, lass es deinen lokalen Schamane tun! Wie es aussieht, ist wohl mindestens das Board im Eimer, besiegelt durch den vergessenen Stecker... Aber nicht verzagen, und testen, testen, testen (lassen)!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen