1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ASUS P4T533C - Bitte um Hilfe

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von UlliT1964, 31. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. UlliT1964

    UlliT1964 Byte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    25
    Hallo,
    ich habe mir o.g. Board nebst Intel P4-Prozesser 2,4 GHz samt Lüfter gekauft. Nach dem Einbau habe ich nun folgende Probleme: Nur bei jedem etwa 30. Versuch bootet der Rechner überhaupt, ansonsten scheint kein Signal zur Grafikkarte bzw. zum Monitor zu gehen. Lüfter funktionieren immer, Leuchtdiode auf dem Board ist grün, Strom liegt also an.

    Bei einem der wenigen erfolgreichen Starts konnte ich im BIOS erkennen, dass alle Komponenten (2 Festplatten, DVD-Brenner usw.) korrekt erkannt wurden und auch der Speicher (1024 MB RD-RAM PC 800) wird korrekt angezeigt. Dennoch wird mein Windows XP nicht von der Festplatte gestartet. Auch nach einer Neuinstallation von der CD fährt XP nur "halb" hoch. Der gesamte Ablauf ist quälend langsam und irgendwann friert das ganze System ein. Es hilft nur ein Neustart, der dann wieder erst beim 30. Versuch klappt.

    Ich habe sämtliche Kabel mehrfach kontrolliert, den Speicher hin und her gesteckt, zahlose Wutanfälle mit mehreren Litern Bier bekämpft und bin nun allmählich ratlos. Kennt jemand diese Probleme oder, noch besser, eine Lösung? Denn sonst bekommt dieses Board bald trotz "Jumper-Free-Modus" einen Riesenjumper in Form einer Plastiktüte verpasst und wandert in die Tonne :-)

    Aber ich hoffe immer noch auf eine einfache Lösung, die ich ganz einfach übersehen habe. Das ganze System lief vorher problemlos und stabil in einem P4-System 1300 MHz 423-Sockel.

    Danke und Gruß
    Ulli
     
  2. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Hi Ulli, wenn Dein PC in der Minimalkonfiguration nicht startet, ist die Wahrscheinlichkeit eines Mainboarddefekts gross. Du hast bestimmt Garantie auf das Teil. Schmeiss es dem Händler an den Kopf und nicht in die Mülltonne. Das ist noch der einfachste Weg. Speicher und Netzteil scheiden bereits aus, wenn ich Dich richtig verstehe. Wenn der PC sporadisch nicht in}s BIOS geht, liegt wohl ein Hardwarefehler vor. Die Ursache kannst Du nur mit gezieltem Komponententausch ermitteln. Dafür fehlen Dir aber die notwendigen Teile.
    Gruss Karl der Zweite
     
  3. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi,

    ich habe das konkurrenzboard von gigabyte, ga8ihxp mit einem p4 2,4b und 512 mb rdram pc 800, das funktioniert bei mir normal. nur kann ich keine musik hören, wenn ich brenne, dann hört man die lieder abgehackt.

    welche speichereinstellung hast du im bios eingestellt? wenn ich meine cpu auf 100 mhz fsb laufen habe, muss ich dem board sagen, dass pc 1066 speicher drin ist, sonst läuft mein ram nur als pc 600. hast du eine cpu mit 100 mhz fsb? stell den ram takt einfach mal runter .....
     
  4. UlliT1964

    UlliT1964 Byte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    25
    Hi Karl,
    danke für die schnelle Antwort. Ich bastel nun schon seit einer Woche rum und habe das alles schon ausprobiert. Das ATX-Netzteil habe ich auch schon durch ein nagelneues Exemplar mit 400 Watt ersetzt. Leider hat keine der Maßnahmen irgendeine Veränderung gebracht. Ich habe schon Blasen an den Fingern von der ewigen Bastelei :-) Mit nur einem Speicherriegel klappt das mit RD-Ram ja nicht, aber ich habe es natürlich mit zwei Riegeln und den entsprechenden C-Rimms versucht. Ergebnis? Wie gehabt.

    Gruß
    Ulli
     
  5. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Hi, rüste das System ab bis auf die notwendigsten Teile und melde Dich dann mit dem Ergebnis. Setze mal testweise eine alte Grafikkarte ein, die wenig Strom zieht. Nimm nur einen Speicherriegel und klemme auch die Festplatten ab. Bringe im Forum alle Daten einschliesslich des Netzteils (Stromstärken).
    Gruss Karl der Zweite
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen