1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Asynchrone Taktung schneller!!!

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von chrissg321, 28. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Ich hab eine richtig geile Entdeckung gemacht. Ich hab nun endlich die Power der PAT Technologie erzwungen und zwar mit asynchroner Taktung! Ich hab hier einen P4 2,8 Ghz FSB 800, ein MSI 865PE Neo2-PFISR, 2x256MB DDR-Ram PC-333 CL2.5 Infineon Original und 1x 512MB DDR-Ram PC-400 CL3 Infineon Original. Mit dem 512MB allein hab ich mit den Latenzen 3-2-3-5 (Burst Lengh 8(Maximum)) und Singlechannel bei synchroner Taktung ~3100MB/s beim Lesedurchsatz von Aida32 bekommen. Nun bin ich auf die verrückte Idee gekommen, mal das PAT/MAT der P4 Board zu nutzen und hab ich an die langsameren 2x256MB Rams gewendet. Nun, die Latenzen sind 2,5-2-2-5, DRam Speed ist Auto und das Dual-Channel steht auf Turbo(MAT). Das höchste ist Ultra-Turbo(MAT), aber da setzt das Board die Timings zurück. Nun hab ich exakt 3999 MB/s!!! Das kann doch gar nicht sein, bei asynchroner Taktung?? Oder doch? Gibts dafür ne Erklärung? Schon verrückt, oder? Ich denke aber mal, mit Dual-Channel von PC-400 Ram hät ich bestimmt nochmal ca. 700 MB/s mehr.

    PS: Die 2x256MB laufen übrigens echt nur auf 333Mhz! Ich setze die 2x256MB mit den 1x512MB NICHT zusammen ein!
     
  2. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Parallel zu meiner Beobachtung eine andere Frage: Was hat die Speicherbandbreite eigentlich für einen Einfluss. Ich hab nämlich festgestellt, dass sich die asynchrone Taktung, trotz 800MB/s mehr, sich negativ auf die 3D-Performance auswirkt. NonOC der Graka hab ich mit den 2x256MB nämlich nur noch ~4780Scores im 3D Mark03, statt ~5300 Scores. Wie kann das sein? Obwohl die Daten noch schneller zwischen Ram und CPU befördert werden, bricht die Leistung ein? Das war nicht direkt der Fall, da die CPU-Tests und die Soundtests schneller waren, als mit dem PC-400 Ram. Aber warum geht die Leistung dann doch ein?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen