1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ATA 133 mit KG7

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von kermitz, 25. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kermitz

    kermitz Byte

    Registriert seit:
    14. Oktober 2002
    Beiträge:
    16
    Hallo!
    Kann ich eine Festplatte mit ATA 133 mit dem Mainboard KG7 von Abit kombinieren?

    AMD Socket A Based ATX Mainboard Four PC1600/PC2100 DDR DRAM & SoftMenu? Technology


    CPU
    . Support AMD Athlon/Duron 700MHz ~ 1.33GHz
    . Socket A Processors based on 200/266 MHz(100MHz/133MHz Double Data Rate)
    Chipset
    . AMD761/VIA 686B
    Memory
    . Four 184-pin DIMM sockets support up to 3.5 GB PC1600/PC2100 DDR SDRAM module
    BIOS
    . SoftMenu?III Technology to set CPU parameters
    Functions
    . Four channels of Bus Master IDE Ports supporting up to 4 Ultra DMA 33/66/100.
    Miscellaneous
    . 1 AGP slot, 6 PCI slots.

    Will mir nämlich eine neue Festplatte kaufen und weiss jetzt nicht, ob das passt.
    Danke
     
  2. kermitz

    kermitz Byte

    Registriert seit:
    14. Oktober 2002
    Beiträge:
    16
    Vielen Dank
    Ich war etwas irritiert, weil bei der Festplatte eben 133 stand, es allerdings auch andere Festplatten gab, die 100 als Angabe hatten.

    Nur warum gibt es dann diese Angabe bei den Festplatten, wenn die eh nicht so schnell sind...?
     
  3. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Natürlich geht das. UDMA133 ist abwärtskompatibel zu 100/66/33, und da Dein Board UDMA100 unterstützt, hast Du auch keine Performanceeinbußen zu befürchten
    UDMA133 bedeutet nur, daß die maximal mögliche Übertragungsrate 133MB/s beträgt, da die modernsten Platten derzeit so an die 40MB/s schaffen, reicht eigentlich auch UDMA66...
     
  4. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, das dürfte keine Probleme machen, da UDMA133 abwätskompatibel ist. Du hast auch keine Geschwindigeinseinbußen zu erwarten, da die Platten eigentlich noch nicht mal die mögliche Übertragungsrate von UDMA66 ausnutzen. Meine Maxtor D740X waren an UDMA100 un UDMA133 gleichschnell (Lesen ca.MB/s).

    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen