1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ATA auf SATA

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von successor, 10. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. successor

    successor Byte

    Registriert seit:
    3. Februar 2004
    Beiträge:
    13
    Hy all!

    Ich habe ein Problem:

    Wie spiegle ich eine ATA HD auf eine SATA HD?

    Beziehungsweise, wie ist mir klar, z. Bsp. Ghost,
    aber es erkennt mir nur eine Harddisk und zwar die ATA.

    Wie schaffe ich es das mir die ATA und die SATA HD erkennt werden?

    Danke für eure Bemühungen schon im Voraus...

    stay tuned

    successor
     
  2. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Mit was hast du es denn versucht?? Falls mit Ghost: Welche Version?
    Du kannst das unter Umständen auch mit den HD-Tools der Festplattenhersteller erledigen (von Western Digital weiss ich es)
     
  3. successor

    successor Byte

    Registriert seit:
    3. Februar 2004
    Beiträge:
    13
    Ich habe es mit der CD Ghost 2003 versucht, aber es sollte nicht von der Versionen abhängig sein. Der PC selber muss ja beide HDs erstmals erkennen!

    Die HDs sind eine WD (alte HD ATA) und eine Maxtor (neue HD SATA). Welches HD Tool empfiehlt sich da, abgesehen davon ob es von Maxtor überhaupt eins gibt'

    Nice Day noch...and THX :cool:
     
  4. mrob

    mrob Byte

    Registriert seit:
    6. Januar 2005
    Beiträge:
    19
    Das Problem bei den ganzen Tools ist, dass sie einer Art eigenes Betriebssystem laden, das die S-ATA Controller nicht erkennt. Norton Ghost kann dies meins Wissens nicht (außer der neuesten Version). Am besten machst du dies mit den Tools, die es unter Windows machen können, beispielsweise Norton Ghost v9.0, Aconis Partinion Expert/True Image (bin mir nicht sicher, welcher von den beiden dies kann). Wenn du es aber unbedingt nicht im Windows Betrieb machen möchtest, kannst du die älteren Versionen der Powerquest Tools (PM8 oder Drive Image, bin mir ebenfalls nicht sicher, welcher von den beiden dies kann) nehmen, die dann als "Betriebssystem" Caldera Dos laden, sind aber in der Lage, solche Controller richtig zu erkennen, was sogar die problemlose Spiegelung der Raid-Arrays ermöglicht.
     
  5. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    1.019
    oder besorg dir ne pe builder cd :D
     
  6. successor

    successor Byte

    Registriert seit:
    3. Februar 2004
    Beiträge:
    13
    Hab mir mal Norton Ghost v 9.0 besorgt, schau jetzt mal ob das klappt. Geb dann euch bescheid :jump:

    builder cd :eek: toll, solche sachen laden bei uns im container..
     
  7. successor

    successor Byte

    Registriert seit:
    3. Februar 2004
    Beiträge:
    13
    Jaja find ich au toll :)

    Doch es ist nicht der springende Punkt..

    Der PC selber erkennt die SATA Platte nicht einmal..

    - Werd mal Kabel austauschen und sonst gleich mal mit anderer SATA Platte testen. vielleicht ja DOA...

    - Oder es liegt an den SATA Treibern , die jedoch standartmässig auf dem Bios sein müssten!

    geb dann Bescheid, aber thx for info!
     
  8. Ardy

    Ardy Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    642
    Moin moin

    Du hast aber schon im Windows die S-Ata Treiber installiert oder?! Anonsten erkennt dein Pc zwar die Platte aber Windows nicht...
     
  9. successor

    successor Byte

    Registriert seit:
    3. Februar 2004
    Beiträge:
    13
    Fact ist , das es die SATA-HD nicht einmal im Bios erkennt..

    Jemand vielleicht gleich ein Link um SATA Treiber für Windows im Net zu downloaden?

    thx and cu
     
  10. mrob

    mrob Byte

    Registriert seit:
    6. Januar 2005
    Beiträge:
    19
    Achso, wenn dein Bios die Platte nicht erkennt, hast du natürlich anderes Problem. Welches Mainboard hast du denn? Eventuell müsstest du den S-ATA Controller im Bios aktivieren, oder ist dein Controller nachträglich eingebaut? Ansonsten gilt aber das, was ich vorher gesagt habe.
     
  11. successor

    successor Byte

    Registriert seit:
    3. Februar 2004
    Beiträge:
    13
    Die SATA - Controller auf dem Bios sind aktiviert, der Typ de Mainboards: ASUS Mainboard K8V SE Deluxe, Socket 754, FSB800.

    Werd mal SATA Treiber auf dem BS installieren, wäre aber merkwürdig wenn er die Platte auf dem BS erkennt und im Bios nicht.

    Danke für eure Tips! :p
     
  12. mrob

    mrob Byte

    Registriert seit:
    6. Januar 2005
    Beiträge:
    19
    Die Platten sollen nicht in Bios angezeigt werden. Sie sollen aber an der Stelle erkennbar sein, wo der Rechner noch bootet und der Controller initialisiert wird (direkt vor dem Anzeigen der IRQ Zuweisungen usw), denn der Controller hat sein eigenes Bios. Falls du Asus Splashscreen aktiviert hast, und nichts siehst auser diesem Bildchen und Windows Startbildschirm, kannst du das Erste in Bios deaktivieren, kann dir aber nicht genau, sagen, wie der Punkt heisst, da ich im Moment kein Asus Mainboard zur Hand habe. Es geht aber auf jeden Fall. Poste mal, ob es geklappt hat. Wenn nicht, dann gucke ich nach wie die Funktion heisst.

    Die Treiber des Controllers musst du aber auf jeden Fall installieren.

    mfg
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen