Atapi ZIP & Scanner unter Suse 9.2

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von obelix7366, 16. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. obelix7366

    obelix7366 ROM

    Registriert seit:
    14. Juni 2004
    Beiträge:
    1
    Hallo - Hilfe

    Auf meinen Rechner -AMD 2600- habe ich SUSE 9.2 als 2.Besy installiert.
    Es funktioniert soweit. Nur ein vorher eingebautes ZIP-LW am IDE kann ich nicht einbinden( Suse erkennt das ZIP-LW nicht).
    Zudem habe ich einen MEDION Scanner, wird zwar erkannt, wartet aber auf die Firmensoftware -welche es nicht gibt lt. Medion-. Erkannter Scanner : Colorado USB Scanner

    Könnt Ihr mir helfen?
    :confused:
     
  2. Affirmation

    Affirmation Kbyte

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    152
    Zum IDE-Zip:
    Sieh dir mal per dmesg (auf der Konsole) die Bootmeldungen an.
    Eventuell findest du die auch in /var/log/boot.log (das hängt aber von der Distribution ab - ich habe kein Suse)

    Dort müsste etwas in der Art stehen von:
    hdc: IOMEGA ZIP 100 ATAPI, ATAPI FLOPPY drive
    Partition check:
    hdc: 98304kB, 196608 blocks, 512 sector size
    hdc: 98304kB, 96/64/32 CHS, 4096 kBps, 512 sector size, 2941 rpm
    hdc: hdc4

    Hierbei gibt z.B. hdc an, dass das IDE-Zip über die Gerätedatei /dev/hdc ansprechbar ist - und dann mit mount entsprechend so gemountet werden kann.

    Wenn du keine derartige Meldung findest, dann wäre es eventuell möglich (auch wenn ich das nicht so recht glaube), dass dein Kernel keine IDE-Wechselfestplatten unterstützt.
    Dann müsstest du eventuell den Kernel neu kompilieren (wobei ich wie gesagt nicht so recht glaube, dass das nicht eingebaut ist).
    Ein anderer Weg ist es, das Laufwerk nicht direkt per IDE anzusprechen, sondern einfach eine SCSI-Emulation zu nutzen (das war früher der Weg, den man mit Brennern am ATAPI gemacht hat - das müsste auch mit dem ZIP gehen). Aber überprüfe erstmal, ob dmesg was ausgibt.


    Zum Scanner:
    Medion selbst stellt keine Produkte her, sie verkaufen Produkte unter ihrem Namen (eine Art Re-Branding). Der angezeigte Scanner kann daher durchaus der richtige Scanner sein.
    Versuche daher mal entprechende Treiber für diesen erkannten Scanner direkt beim Hersteller zu erhalten.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen