1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Athlon 1,4 GHz Kühlertausch?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von MartinB82, 4. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MartinB82

    MartinB82 Byte

    Registriert seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    13
    Hallo, ich hab einen Athlon mit 1400 Mhz und einen Neolec Venezia CPU-Kühler. Der Prozessor wird ziemlich warm-->bis zu 69 C!!
    Ich habe schon dran gedacht den Kühler gegen einen Global Win TAK 58 zu tauschen. Hat jemand den selben Proz. und Kühler? Wie hoch wäre die Temperaturverbesserung? Danke für die Antworten.
     
  2. MartinB82

    MartinB82 Byte

    Registriert seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    13
    Ne, hab ein Gigabyte-Board! Werd mir erst mal 2 Gehäuselüfter holen und dann mal schauen, wie Temp. ist. danke für die antworten.
     
  3. marschlegel

    marschlegel Byte

    Registriert seit:
    31. Dezember 2001
    Beiträge:
    18
    Wo hast du den T- Bred her?
     
  4. Andydown

    Andydown Byte

    Registriert seit:
    11. Mai 2002
    Beiträge:
    94
    Hallo!
    Also ich habe auch einen Athlon 1400. Der wird so im Schnitt 60 Grad warm. Mein Händler hat gesagt, dass 70 Grad aber das maximum ist.
     
  5. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    den Neolec-Kühler kenne ich jetzt nicht. Deine Temperatur ist auf jeden Fall schon etwas hoch.

    Wie sieht}s eigentlich mit Gehäuselüfter(n) aus? Bei dem Prozi sind sie schon angebracht - 1 x saugend vorne unten, 1 x blasend hinten oben.

    Ich persönlich kann dir die EKL-Kühler empfehlen, z. B. 1013, 1038 oder 1037 (temperaturgeregelt u. dadurch etwas teurer). Alle noch leise, insbes. der temp.gregelte :) - läuft bei mir seit dem Wochenende auf einem 2000+XP (T-bred).

    Info}s zu den Kühlern unter http://www.ekl-ag.de , zu kaufen bei Copy & Computer Studio, Bahnhofstr. 8/1, 88299 Leutkirch, Tel. 07561/ 72893 .

    Andreas
    [Diese Nachricht wurde von AMDUser am 04.07.2002 | 19:49 geändert.]
     
  6. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    69 Grad sind zu viel! Meine Empfehlung:
    - den EKL 1037 (Bezugsquelle wie Andreas angegeben, kostet ca. 55 ?, Versand gegen Vorauskasse (z.B. Quittung faxen wenn dringend) oder gegen Nachnahme. Dieser Lüfter ist überaus leise; und hat sogar einen Temperatursensor, der die Lüfterdrehzahl bei tieferen Prozi-Temperaturen drosselt = noch leiser!
    - Arctic Silver 3 Wärmeleitpaste verwenden (aber eher sparsam)
    - Ein Progi wie VCool (Freeware, Download http://www.overclocker-tools.de/softwarecooler.htm) oder Hardware Monitor Pro installieren (Shareware, Download http://www.hmonitor.com). Diese Progis drehen die CPU bei geringer Belastung runter = weniger Wärmeentwicklung.

    Gruss,

    Karl

    P.S.: Hast Du per Zufall ein Asus-Board? Die zeigen teilweise zuviel Temperatur an.
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Hi!
    Sieht nicht gerade vertrauenerweckend aus der Global Win.
    Mein 1200er hat auf 1400MHz bei 1.85V noch nicht mal an der 60°-Marke geknabbert (lief zwar auf die Dauer nicht stabil, aber das ist ein anderes Thema...).
    Nimm was mit 80mm-Lüfter und evtl. Kupfer im Boden, z.B. TigerMiprocool (hab ich), bzw. Miprocool2.
    Eine leichte VCore-Senkung und der Einsatz von Vccol/CPU-Cool sollte auch ein wenig Besserung bringen.
    Ansonsten schau mal ins Archiv, Beiträge über Kühler haben gerade in den letzten Tagen Hochkonjunktur :)
    Gruß, MagicEye
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen