1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Athlon 1000 eingebaut- Bild friert ein

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von vollgassepp, 26. Juli 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. vollgassepp

    vollgassepp ROM

    Registriert seit:
    15. November 2000
    Beiträge:
    7
    Hallo Leute,

    ich habe mir die Tage eine neue CPU gegönnt und seit dem habe ich als Probleme.
    Die Kiste läuft eigentich normal, und irgendwann friert das Bild ein. Den Mousezeiger kann ich noch bewegen, jedoch nichts mehr ansprechen auch STRG ALT ENTF juckt die Kiste nicht mehr. Manchmal passiert das nach Stunden, manchmal nach 5 Minuten .
    Vor dem Umbau hatte ich einen Duron 700 drin, jetzt ein Athlon 1000. Alles läuft auf einem Asus A7V. Nix übertaktet, alles normal. Die neue CPU wird als 60 Grad heiß, obwohl ich nenn Chrom Orb drauf habe.
    VCore ist 1,872 V.
    Mach ich da was falsch ?
    Kann es auch was anderes sein ? Grafikkarte ? (Leadtek Gf32 MB)

    Danke schon mal fürs lesen. Ich bin um jede Hilfe dankbar.

    Grüße
    Frank
     
  2. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo Lukas,

    Die Spannung wird entweder im BIOS eingestellt, oder auf dem Board mittels Jumper. Das sollte im Handbuch stehen. Damit wir uns richtig verstehen: es handelt sich um zwei identische CPU\'s?

    Gruss,

    Karl

    P.S.: haben beide Boards denselben BIOS-Stand?
     
  3. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo Lukas,

    Wo war Dein Posting? Bring mich\' wieder drauf!

    Wie ist der neueste Stand? Was hast Du alles ausprobiert?

    Gruss,

    Karl
     
  4. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Ich vermute, dass Dein Netzteil zu schwach ist. Hat Dein Netzteil 300 Watt? Und noch genauer: hat es bei 3,3 Volt 20 Ampère? Falls nicht, würde ich Dir mal empfehlen, mal probehalber ein anderes, stärkeres Netzteil einzusetzen.
    Es ist übrigens so, dass Deine Leadtek GB32 eine GeForce1-Grafikkarte ist und das ist eine der stromfressendsten Kombinationen überhaupt, die Du da hast. Ich würde da mal mit einem 350-Watt-Netzteil rein, am besten Marke, z.B. Enermax oder Fortron.

    Gruss,

    Karl

    P.S.: Die Temperatur scheint mir schon eher etwas hoch. Aber grad sooo schlimm scheint sie mir nicht.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen