1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Athlon 2000 XP sucht Kühlung :)

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Traumfinder, 11. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Traumfinder

    Traumfinder Byte

    Registriert seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    14
    moin alle miteinander

    ich hab mir nen Athlon XP 2000 zugelegt (+Mainboard,RAM,etc.), das einzige was ich jetzt noch suche ist ein guter, leiser kühler, der auch nicht zu teuer sein sollte und ein gehäuse. als kühler hab ich im moment den Arctic Cooling SuperSilentPro im auge, und ich hoffe daß er meinen anforderungen genügt (hab nicht vor zu übertakten). ich würde gern Eure meinung zu dem kühler wissen und empfehlungen falls er sich doch nicht eignen sollte.

    desweiteren wäre es schön wenn Ihr mir bei der frage betreffend ein 300 oder 350 netzteil weiterhelfen könntet. momentan soll es den athlon + 2 cd-laufwerke (brenner und dvd) + 3 festplatten + elsa erazor X versorgen können, später soll die elsa dann durch ne geforce 4 4200 ti ersetzt werden

    danke schonmal für Eure hilfe

    llap TF
     
  2. vlaan

    vlaan Megabyte

    Registriert seit:
    17. April 2002
    Beiträge:
    1.158
    Hallo Karl,

    leider hat das Netzteil keinen Namen... hat aber genug Power auf allen Leitungen (merkt man ja...)

    Es hängen folgende Sachen dran:
    1 CPU Athlon (s.o.)
    1 MoBo Asus (s.o.)
    1 GraKa G4MX440; 2 PCI-Netzwerk; 1 SB Live 5.1; (auf MoBo alle)
    1 * 256 MB RAM DDR PC 266
    1 HD Maxtor
    1 CD-RW Plextor
    (USB-Hub); (Maus); (Tastatur); (Joystick)...

    vielleicht hilft dir das was...?

    +5 V = 4,999
    +3,3 V = 3,344
    VCore = 1,792

    schon jetzt besten Dank,

    gruß. dim
     
  3. vlaan

    vlaan Megabyte

    Registriert seit:
    17. April 2002
    Beiträge:
    1.158
    Hallo Karl,

    erstmal n frohes neues gewünscht, gepaart mit nem Sorry, das ich nicht früher getextet hab... (login- und Zeit-Probleme)...!

    Nundenn, der Lüfter läuft... und mittlerweile ist sogar mein Gehäuse wieder zu. Ohne Problem!

    Ich hab derzeit laut Asus Probe (Monitor-Proggi) max. Temp von 59° - nach gemütlichen Zockerrunden...! Das ganze läuft auf einem Asus a7v266; VIA Chipsatz, Glaub, das ist der 266A - Chipsatz... bin mir nicht sicher...!

    Auf jeden fall hab ich keinen einzigen Freez; Blue-Screen etc. mehr.
    Bezüglich dem Übertakten: Ich glaub, ich lass das lieber! Einem Kumpel ist da letztens der Prozzi weggeraucht... :-(

    Aber trotzdem Danke für die Tipps und Hinweise. Vielleicht mache ich es doch irgendwann mal... (der Reiz ist ja da... aber ob es was bringt?)

    Mal ne kurze andere Frage: Was wird von der 12 V - Leitung gespeist? Einen Dauerwert von ca. 13,3 V ist schon ein wenig viel, oder?? Vielleicht irgend nen Hinweis?

    So, das dürfte erstmal reichen.

    gruß. dim
     
  4. Hellikopter

    Hellikopter Byte

    Registriert seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    72
    der reicht dicke, hab meinen xp2000 auf 1747 MHZ laufen also praktitsch xp2100 niveau und er läuft bei 51°C

    ohne übertaktung bei 45°C
     
  5. vlaan

    vlaan Megabyte

    Registriert seit:
    17. April 2002
    Beiträge:
    1.158
    Hallo Karl,

    recht herzlichen für die "ordentliche" Beantwortung. Der Lüfter tut bereits brav seinen Dienst, und tatsächlich -> Der Lüfter vom Netzteil ist wesentlich lauter!

    Die Kühlleistung wird schon stimmen, bin noch dabei, die Gurke neu einzurichten. Da ich heute Abend nicht da bin, wird das frühestens am Do. oder Fr. so sein. Dann kann ich ja mal n paar Temperaturen liefern.

    Wenn es um die Ausreizbarkeit des Prozzis geht, wer kann mir da weiterhelfen? wüsstest du jemand (ausser AMDUser)

    Schon mal Danke & der obligatorische

    gruß. dim
     
  6. AMDfreak

    AMDfreak Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    859
    EKL 1041 ist sogar temperaturgeregelt und kühlt meine XP 2600+ CPU auf 45-47 Grad je nach Auslastung.

    Mfg AMDfreak
     
  7. vlaan

    vlaan Megabyte

    Registriert seit:
    17. April 2002
    Beiträge:
    1.158
    Sers du Kühler-Fanatiker...

    hab für meinen Duron 1200 gerade frisch aus dem Store den Arctic Super Silent Pro...

    Der wurde mir empfohlen, weil er für den Prozzi "Leistungsmässig optimal" und "extrem leise" sei.

    Kannst du dem beipflichten?

    Wäre um ein kurzes Statement dankbar.

    gruß. dim
     
  8. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Dein Motherboard zeigt im Vergleich zu anderen Motherboards mind. 10 Grad zu viel an; aber da die effektive Prozessortemperatur auch etwa 10 Grad höher ist, dürfte die Temperatur etwa stimmen, d.h. Du hättest noch Raum für\'s übertakten.

    Ein Abrauchen des Prozessors beim Uebertakten kann man mit einer effektiven Ueberwachungssoftware verhindern, indem man eine obere Temperaturgrenze setzt, bei der die CPU beim Erreichen automatisch heruntergefahren wird.

    13,3 Volt ist eindeutig zu viel, gemäss ATX-Spezifikation sind max. 5 Prozent Abweichung erlaubt, d.h. der Wert darf in diesem Fall zwischen 11,4 und 12,6 Volt betragen. Es würde mich echt wunder nehmen, was z.B. die Festplattenhersteller dazu sagen! Im schlimmsten Fall könnten Geräte Schaden nehmen.

    Was hast Du genau für ein Netzteil?

    Gruss,

    Karl
     
  9. megatrend

    megatrend Guest

    gruss@kevin!:)
     
  10. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo vlaan,

    Was das Uebertakten anbelangt: da wirst Du mit Deinem Lüfter wohl nicht grad krass übertakten können.

    Ich würde auf jeden Fall mal eine Software wie z.B. VCool installieren (Frage dazu: was hast Du für ein Motherboard, bzw. welchen Chipsatz?). Man müsste bei VCool dann eine Temperatur angeben, bei der der PC automatisch runtergefahren wird.

    Anschliessend den FSB um jeweils 5 MHz anheben und folgende Progis laufen lassen:
    - Prime95 (mind. 45 Minuten)
    - ctRAMtst
    - Memtest86
    - 3D Mark 2000 + 2001 SE

    Wenn die Tempis okay sind und die Kiste stabil läuft, dann hast Du\'s geschafft.

    Gruss,

    Karl
     
  11. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Dieser Kühler ist für den Duron 1200 sicher eine sehr gute Lösung. Wenn es die TC-Version ist, dann sogar noch besser, denn die dreht den Lüfter bei geringer Auslastung zurück = noch leiser.

    Das Problem kommt erst bei hochgetakteten Athlons wie 1,4 GHz Thunderbird oder bei Thoroughbreds, wo die Die drastisch verkleinert wurde, was die Wärmeabfuhr durch die kleinere Die-Fläche ziemlich schwierig macht, zum Vorschein. Für einen Duron bis 1,2 GHz oder einen Palomino bis 1,7 GHz würde ich einen Arctic Super Silent Pro TC sogar bevorzugen. Der Kühler mag bei etwas höher getakteten Prozis auch noch gehen, wobei hier die Gehäuseentlüftung unbedingt stimmen muss. In diesem Falle würde ich aber unbedingt eine Temperaturkontroll-Software nehmen, am besten eine, die den HLT-Befehl integriert hat (z.B. VCool).

    Fazit: eigentlich das Beste, wenn man von den Arctic-Empfehlungen ("bis XP 2600+") absieht - denn dies finde ich hirn- oder besser gesagt: Prozessorverbrannt!;)

    Gruss,

    Karl
     
  12. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo Stefan,

    Ich empfehle Dir entweder den EKL 1041 (Bezug http://www.funcomputer.de oder den Titan TTC-D5TB(TC) (Bezug via Ebay oder http://www.mindfactory.de).

    Beide Lüfter sind temperaturgeregelt und leise. Der Arctic Cooling Super Silent Pro: da bin ich etwas am zweifeln, ob der für den XP 2000+ garantiert genug Kühlleistung bringt. Wenn schon, dann müsstest Du eine sehr gute Gehäuselüftung haben (1 x vorne, frische Luft ansaugend, und einmal hinten oben, verbrauchte Luft herauspustend). Aber eben: der Arctic ist da in Sachen Kühlvermögen eher schwach auf der Brust. Und ein CPU-Lüfter sollte ja auch im Hochsommer ausreichend sein...

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen