Athlon 64 3400+ in den Startlöchern

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Nameless23, 5. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. 573F4N

    573F4N Byte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    30
    Ich fand es schon in der Vergangenheit immer toll wie AMD bzw. Intel es immer wieder gerade noch rechtzeitig geschafft haben ein vergleichbares Modell herzuzaubern. Ja, der Prescott kommt bald. Wäre er im Herbst gekommen, hätte halt AMD schon früher Zaubern müssen.

    Was mich wirklich wurmt: Seit über 2 Jahren gurken wir zwischen 2,2 Ghz und 3,2 Ghz herum. Oh, es werden bald 3,4 Ghz, was für ein großer Fortschritt. :bet: Das sind gerade mal 50 % Steigerung in 2 Jahren. Früher verdoppelte sich die Mhz-Zahl fast schon im Jahrestakt. Das einzige was in den letzten Jahren richtig wächst ist der Stromverbrauch! 100 Watt und mehr, spinnen die den?

    Wenn es so weitergeht sind wir Anfang 2006 bei 4,8 Ghz und nicht wie Intel sagt bei über 10 Ghz. Ach ja, wenn der Stromverbrauch auch weiterhin so wächst braucht der nächste Prozessor so viel wie eine Mikrowelle. Irgendwie werde ich jetzt den Gedanken nicht los das AMD und Intel die Kunden regelrecht vera*schen tut!

    Eure Meinung?
     
  2. rkinet

    rkinet Byte

    Registriert seit:
    29. Oktober 2003
    Beiträge:
    9
    Naja, der Athlon 64 3400+ muß rechtzeitig an die Distributoren gehen, sonst klappt der Umschlag nicht.

    Der neue FX 53 (2,4 GHz) kann wohl noch wenige Tage warten.

    Mit dem FX 53 kommt dann ja auch endlich der Socket 939, wobei speziell DDR-II oder DDR-I von Interesse ist.
    Und natürlich die 'Newcastle' Änderungen.

    2,4 GHz ?
    Lt. AMD PPT (inoffiziell) der Endwert der 130 nm Reihe.
    Außerdem für 'früh in 2004' auch für die High-End Opterone angekündigt.
    In Q2 wird noch der 3700+ mit 2,4 GHz kommen, als 1 MB-So.754 und als 512k-So.939.
     
  3. Nameless23

    Nameless23 Kbyte

    Registriert seit:
    20. September 2002
    Beiträge:
    153
    Kann man den Prozessor mit dem entsprechenden Chipsatz auch im DualChannel-Betrieb laufen lassen?
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.612
    Also, wenn sich die Leistung jeden Monat verdoppeln würde, würden genau die selben, die heute darüber jammern, das es nicht scheller geht, jammern: "wer soll das bezahlen und was soll das". In Zukunft wird eben nicht mehr wie gewohnt die Leistung durch pure Takterhöhung gesteigert, sondern durch Optimierung der Pro-MHZ-Leistung, d. h. mehr Arbeit bei gleichem Takt.
     
  5. 100Ampere

    100Ampere Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    898
    Das Thema Wasserkühlung hatten wir hier schon öfter.

    In diesem Zusammenhang wurde auch schon vorgeschlagen, zu heisse Prozessoren durch die Integration einer Kaffeemaschine in den PC zu kühlen...
     
  6. brand10

    brand10 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2001
    Beiträge:
    354
    Entschuldigung aber ihre Argumente zeugen davon, daß Sie von der Technik dahinter keine Ahnung haben. In der Zeit von der Sie sprechen, sagten auch Experten, daß 1Ghz aus technischen Gründen unmöglich wäre zu erreichen.

    In der Tat ist die Industrie mittlerweile hart an der Grenze des Machbaren angelangt. Wurden bisher Wafer (falls ihnen das was sagt) noch mit Licht belichtet, so sind die Abstände der Leiterbahnen innerhalb des Prozessors mittlerweile so klein, daß man mit normalem Licht nichts mehr ausrichten kann. Es wird immer mehr ein Auge auf das ursprünglich von Siemens entwickelte Verfahren geschaut, die Wafer per Radioaktiver Strahlung zu "belichten".

    Abgesehen von den technischen Probleme, brauch bisher kein Mensch derart schnelle Prozessoren. Dort wo Leistung wirklich benötigt wird, kommen und werden auch immer Cluster Systeme eingesetzt.

    An der von ihnen Angesprochnen Verlustleistung der Prozessoren wird sich nichts ändern. Dies ist wirklich eine Tatsache, die unmöglich zu verhindern ist.

    Ich persönlich würde mir eher wünschen die Industrie würde ein größeres Augenmerk auf die passende Kühlung der Prozessoren werfen. In spätestens 4 Jahren nach meiner Schätzung wird kaum noch ein PC ohne Wasserkühlung auskommen.
     
  7. Mexel

    Mexel Byte

    Registriert seit:
    22. September 2003
    Beiträge:
    76

    hoffe nur das es amd hinkriegt das bis mai auch wieder in ausreichenden mengen die cpu vorhanden sein wird.
    wär schade wenn sie sich selbst das wasser abgraben würden.

    syl
     
  8. zudumm

    zudumm Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2003
    Beiträge:
    36
    also doch noch warten,
    ich hab eh vor mir im mai zu meinem geburtstag
    ein athlon64 sys zu schenken, :D:D
    bis dahin muss es die alte mühle tun
     
  9. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Die Läger können gar nicht so schnell gefüllt werden, wie im Moment die Nachfrage ist ... :( :rolleyes:

    2800+XP, 3000+XP und 3200+XP (Barton) sind mittlerweile so knapp geworden (teilweise bei einigen auch nicht lieferbar), dass die Preise wieder steigen/ gestiegen sind, obwohl sie durch den für uns günstigen ?/$ Kurs eigentlich um ca. 10% gefallen sein müssten.

    AMD produziert mittlerweile in der 3. Woche in Folge nur A64, keinen Barton, keinen T-bred, Thorton, Applebred :(

    Verfügbarkeit 2800+XP

    Verfügbarkeit 3000+XP

    Verfügbarkeit 3200+XP
     
  10. zudumm

    zudumm Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2003
    Beiträge:
    36
    @mexel

    kein plan wie lange es dauert, nur ich denk die
    wollen erstmal ihre lager leeren.
     
  11. VLAN2004

    VLAN2004 ROM

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    5
    Ja Leutz!

    Kauft euch einen im Ausland und bezahlt in $; da spart ihr locker 30%

    Oder ihr wartet noch 2 Monate, dann wird der noch billiger, dann bekommt ihr für einen Euro vermutlich astronomische 1,35$ (!)

    Grüße


    Marcus
     
  12. Mexel

    Mexel Byte

    Registriert seit:
    22. September 2003
    Beiträge:
    76
    meinst du allen ernstes das es noch solang dauern wird????
    überleg mir ernsthaft einen zuzulegen.!

    syl
     
  13. rkinet

    rkinet Byte

    Registriert seit:
    29. Oktober 2003
    Beiträge:
    9
    Nach ersten Tests ist ein Athlon 64 3400+ (2,2 GHz) einem FX51 praktisch ebenbürtig - obwohl nur ein RAM-Kanal zur Verfügung steht.

    Der Socket 754 dürfte aus diesem Grund mit einem Kanal entstanden sein. Anders als beim Athlon XP oder P4 wirkt sich ein zweiter Kanal praktisch nicht auf die Systemgeschwindigkeit aus. Also (heute) nur für die Extrem-Freaks nötig.
    Ursache sind die geringere Latenzzeit-Bremsen der Nortbridges beim XP und P4 mit zweitem RAM-Kanal. Heutige DDR-I Speicher saugt ein Athlon 64 so zügig aus, daß der zweite Kanal nichts bringt.

    Beim So.939 tippe ich auf Dual DDR-II, ab 533 (PC 4300) aufwärts. Bei 2* DDR-II 667 = PC5300 dürfte Fahrt ins System kommen.
     
  14. zudumm

    zudumm Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2003
    Beiträge:
    36
    das stimmt zwar von den reinen fakten,
    aber L2Catch ist mit 512k auch nur halb so gross wie bei nem anderen athlon 64,
    desweiteren brauch ich auch ein neues MB und neue Ram riegel,
    also sind locker mal mehr weg als nur die 250 flocken.
    ich hab ein funktionierendes sys mit nem
    xp2200+ ein asus A7N8X board und 1 gig ram.
    zudem bin ich kein hardcorgamer.
    da kann ich locker die paar tage noch warten.
     
  15. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Der A64 3000+ lohnt sich bereits heute mit seinen 230-250 ?, er überholt den 3200+XP schon mit ~ 10% Mehrleistung.
     
  16. zudumm

    zudumm Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2003
    Beiträge:
    36
    so schoen das ja ist,
    nur ein echtes 64bit betriebssystem gibts momentan nur als linux und meines erachtens sind die cpu?s noch wesendlich zuteuer.
    erst wenn sie in 3-4 monaten die 200euro grenze
    durchbrechen lohnt es sich wirklich...
     
  17. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Nein, weil die A64 Generation den Controller bereits im Prozi integriert hat.
     
  18. Nameless23

    Nameless23 Kbyte

    Registriert seit:
    20. September 2002
    Beiträge:
    153
    Und einen Athlon64 ohne Speichercontroller gibts nicht!
     
  19. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    A64 FX.. hat 2 Speichercontrollern --> Dual-Channel

    A64 ....+ hat einen Speichercontroller --> Single-Channel
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen