Athlon 64 - jetzt den 939 oder auf den M2 warten?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von Edition, 18. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Edition

    Edition Byte

    Registriert seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    22
    Hallo,
    ich möchte mir langsam ein neues System auf Athlon64-Basis basteln.
    Da es nicht ganz so akut ist überlege ich, auf die neuen Sockel zu warten, die AMD für 2006 angekündigt hat.
    Wie wird das vor allem preislich aussehen? Ich bin kein Leistungsfreak... Tendiere zu einem 3500er Rating und 600€ Aufrüstkosten (CPU, MB, GK, RAM)

    Wie ist der Preis- und Leistungvergleich 939 <-> M2 ?

    Wenn es mitte nächsten Jahres noch bedeutend teurer als jetzt wäre und der Leistungsgewinn marginal ist, würde ich schon gern zu Weihnachten schon vor der neuen Flimmerkiste sitzen :-)
    (derzeit: XP-Palomino 2100+, 512MB, GeForce4MX!!)

    BTW: Gibts Probleme mit dem Venice E6 und dem DFI LanParty NF4 Ultra-D?

    MfG

    -Robert-
     
  2. ekke13

    ekke13 Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    1.395
    Also bei Hardware kauft gitl eigtl. kaufen wenn man es braucht... neues kommt immer.
    Du musst damit rechnen das M2 erstmal ziemlich teuer sein wird.
    Mit Sockel 939 kommt man eigtl im Moment ganz gut weg.
    Bei deinem Presi kommt noch ein netzteil dazu... außer du ahst schon eins entsprechendes Netzteil (Markennetzteil (Tagan, Bequiet, Enermax,..)mit ~420Watt)

    mit Venice und dem DFI gibt es keine Probleme.
    Hier eine kleinne Zusammentstellung für Sockel 939:
    Board: Asus A8N-E (~93€) oder GA-K8NF9 Ultra (passiv) (~105€) oder das DFI LanParty NF4 Ultra-D(~120€) (zum übertackten)
    CPU: AMD Athlon 64 3500+ 0.09µ SSE3 Sockel-939 tray, (~175€)
    Lüfter: Zalman CNPS 7700 Al-CU(~30€) oder Thermaltake Thermalright SI-120 + 120mm Lüfter (~50€)
    RAM:MDT DIMM Kit 1024MB PC3200 DDR CL2.5 single sided (PC400) (~100€)
    GraKa: Sapphire Fireblade Radeon X800 GTO, 256MB GDDR3, DVI, TV-out, PCIe, bulk/lite retail (~180€)

    Macht ~600€ ohne Netzteil
     
  3. Edition

    Edition Byte

    Registriert seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    22
    Danke für die ausführliche und schnelle Antwort.
    Dann wird es wohl doch was mit dem Weihnachtsgeschenk :jump:

    Bei CPU-Kühlern schwöre ich *im Moment* auf Arctic Cooling (Pro TC) und wollte eigentlich den Silencer 64 Ultra TC verwenden. Dass Zalman besser ist, ist sicher wie das Amen in der Kirche, aber ist der Unterschied so deutlich dass es die 20-25 mehr-Euro wert ist?
    Als GraKa tendiere ich auch mehr zu einem nVidia-Modell... Ist ATI wirklich *besser* in der unteren Mittelklasse? Bin nur Gelegenheitszocker. (ich sag nur GeForce 4 440MX)

    MfG

    -Robert-
     
  4. ekke13

    ekke13 Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    1.395
    Im vergleich zu Nvidias Mittelklasse GraKa 6600GT ist die x800GT bei gleichem presi schneller. Die X800GTO ist noch einmal eine etwas shcnellere Variante der X800GT.

    Ob dir das den mehr Preis wert ist, musst du wissen. Die Zalman Kühler sind schon sehr gute Produkte die nunmal ihren Preis kosten.
     
  5. katamaran3060

    katamaran3060 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.262
    Die X800GT ist nicht viel schneller als die 6600GT. Die Zalman-Kühler sind schon super. Aber zuerst prüfen,ob sie auch auf`s Board passen. Das muß nämlich mounting holes (4 Löcher um den CPU-Sockel) haben.
     
  6. ekke13

    ekke13 Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    1.395
    Viel schneller nicht, aber schneller. Und somit das bessere PLV... also wieso ne nVidia kaufen?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen