1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

athlon Thunderbird

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Cylibergod, 13. August 2000.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Cylibergod

    Cylibergod Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2000
    Beiträge:
    324
    Hallo,

    hätte eine Frage wegen neu Kauf eines PCs:

    Ich steige vom P III 800 MHZ um auf Thunderbird 800 MHZ.

    Nun meine konkrete Frage:
    Ist ein 300 Watt Netzteil für folgende Konfiguration zu wenig?

    AMD Athlon Thunderbird 800 MHZ
    Asus K7M Board mit Sockel A
    133 MHZ SD-Ram 256 MB
    Geforce 256 32 MB DDR-Ram
    Hauppauge WinTV Theater
    SB Player 1024 Live!
    USB ISDN Elsa Microlink
    CD-Brenner Plextor 12/10/32 (Burn Proof)
    DVD Pioneer 16x max.

    Danke für Antwort oder ERfahrungsaustausch mit gleichgesinnten,

    Cylibergod
     
  2. sHeaRer

    sHeaRer Megabyte

    Registriert seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    1.184
    hey, den gleichen prozessor hatte ich auch mal auf dem gleichen board. ist aber schon über zwei jahre her...
     
  3. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Ich würde mal sagen, dass ein 300-Watt-Netzteil reichen sollte.

    Aber trotzdem gibt es 2 Punkte:

    1. Warum tauschst Du einen PIII/800 gegen einen Athlon-Thunderbird 800? Der Leistungsunterschied zwischen diesen 2 Prozis ist doch relativ gering, da merkst Du kaum was in den jeweiligen Applikationen. Bitte verstehe mich richtig: ich möchte Dir da nicht zu nahe treten, aber ich hab\' mal gelesen, dass erst eine Leistungsverdoppelung Sinn macht. Und hier dürfte der Leistungsunterschied je nach Disziplin zwischen 0 und 25 % ausmachen. Bedenkt man dabei noch, dass bei Beibehaltung der anderen Komponenten (HD, GK, RAM etc.), diese jeweils mit gleicher Geschwindigkeit laufen: was bleibt Dir dann übrig, oder was merkst Du dann effektiv davon? Es dürfte herzlich wenig sein!

    2. Im weiteren ist mir unklar, welches Motherboard Du wirklich meinst: K7M ist für Slot A mit Irongate-Chipsatz. Das ASUS-Board (mit VIA-Chipsatz) für Thunderbird/Duron auf Socket A heisst A7V.
    Tatsächlich ist ein neuer Chipsatz von AMD in Vorbereitung; aber ob dann das Board wieder K7M heissen wird, würde ich eigentlich ausschliessen; da ASUS möglichst differenzierende Boardnahmen wählt, um Verwechslungen auszuschliessen.
    Nun scheint aber AMD tatsächlich noch eine begrenzte Menge an Thunderbirds für SlotA herzustellen (welche zwar nur an OEMs geliefert werden, aber schon auf den Markt durchgesickert sind).
    Falls Du letzteres gemeint hast, dann wäre es wirklich jammerschade, wenn Du einen TB in auf ein Board stecken solltest, dass de facto nur AGP 1-fach unterstützt.

    Des weiteren: bald kommen Motherboards auf den Markt, die DDR-SDRAM (PC266) unterstützen. Ich bin selbst ganz gespannt, was dies an Performancezuwachs bringen wird.

    Gruss,

    megatrend



     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen