1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Athlon XP 2600+ @ 3000+ geht....geht nicht...

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tuning" wurde erstellt von Gast, 14. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gast

    Gast Guest

    sers

    ich hab da ein kleines problem mit meiner CPU. War vor kurzem noch besitzer eines Athlon XP 2400+ Thouroughbread (?!) welchen ich bequem auf einen 2700+ übertakten konnte. Dieser lief dann auch mit bisserl was über 2,2 Ghz.

    Kürzlich habe ich dann mit nem Kumpel gegen einen Athlon XP -A 2600+ Barton getauscht. Bis ich zu meinem Ärgernis feststellte das dieser zwar nen höheren L2 Cache hat aber langsamer taktet als der 2400+===>deswegen will ich das ding übertakten.

    Und das hab ich auch getan....Hier mein Problem. Habe den FSB von 166 Mhz auf 190 Mhz angehoben....und die einstellungen der Kernspannung jeweils um 3% oder 6% angehoben...also maximal 1,76 Volt. Habe mit beiden einstellungen den Artifact tester (CPU AUslastung 100%) auf Hardcore durchlaufen lassen....über 14 Stunden hat er durchgehalten...dann hab ich abgebrochen.

    Auch im Windows Betrieb läuft das System stabil (wie jetzt während ich das schreibe). Jedoch wenn ich ein Spiel starte (NFS Underground z. B.) komme ich nur bis zum ladescreen vor einem rennen--dann stürzt er ab, oder friert ein.....

    Habe ja die vermutung das es an meinem Speicher liegt, das dieser nicht mit der höheren taktfrequenz klarkommt....

    Wer kann mir helfen? Hier meine Daten mit übertaktetem System

    PU-Eigenschaften
    CPU Typ AMD Athlon XP-A, 2166 MHz (5.75 x 377) 3000+
    CPU Bezeichnung Barton
    L1 Code Cache 64 KB
    L1 Datencache 64 KB
    L2 Cache 512 KB (On-Die, Full-Speed)

    CPU Technische Informationen
    Gehäusetyp 453 Pin PGA
    Gehäusegröße 4.95 cm x 4.95 cm
    Transistoren 54.3 Mio.
    Fertigungstechnologie 6Mi, 0.13 um, CMOS, Cu
    Gehäusefläche 101 mm2
    Core Spannung 1.65 V
    I/O Spannung 1.6 V
    Typische Leistung 53.7 - 60.4 W (Abhängig von der Taktung)
    Maximale Leistung 68.3 - 76.8 W (Abhängig von der Taktung)

    Motherboard Eigenschaften

    Motherboard Name ASRock K7VT4-4x

    Front Side Bus Eigenschaften
    Bustyp DEC Alpha EV6
    Busbreite 64 Bit
    Tatsächlicher Takt 188 MHz (DDR)
    Effektiver Takt 377 MHz
    Bandbreite 3014 MB/s

    Speicherbus-Eigenschaften
    Bustyp DDR SDRAM
    Busbreite 64 Bit
    Tatsächlicher Takt 188 MHz (DDR)
    Effektiver Takt 377 MHz
    Bandbreite 3014 MB/s

    Chipsatzbus-Eigenschaften
    Bustyp VIA V-Link
    Busbreite 8 Bit
    Tatsächlicher Takt 75 MHz (ODR)
    Effektiver Takt 603 MHz
    Bandbreite 603 MB/s

    Arbeitsspeicher Eigenschaften
    Modulname 88L5HDL0-1PDG
    Modulgröße 512 MB (2 rows, 4 banks)
    Modulart Unbuffered
    Speicherart DDR SDRAM
    Speichergeschwindigkeit PC2700 (166 MHz)
    Modulbreite 64 bit
    Modulspannung SSTL 2.5
    Fehlerkorrekturmethode Keine
    Auffrischungsrate Reduziert (7.8 us), Self-Refresh
    Maximale CAS Wartezeit 2.5 (6.0 ns @ 166 MHz)
    2te Maximale CAS Wartezeit 2.0 (7.5 ns @ 133 MHz)

    Sensor Eigenschaften
    Sensortyp Winbond W83697HF
    Sensorzugriff ISA 290h

    Temperaturen
    CPU 40 °C (104 °F)
    Motherboard 33 °C (91 °F)

    Kühllüfter
    CPU 3516 RPM (ist ein Gehäuselüfter!!!...CPU lüfter is langsamer-Cooper Silent TC2)

    Spannungswerte
    CPU Core 1.70 V
    +3.3 V 3.30 V
    +5 V 4.92 V
    +12 V 11.73 V
    -12 V 1.05 V
    -5 V 2.09 V
    +5 V Standby 4.90 V


    Noch etwas...was hat es mit dem Multiplikator auf sich und wie kann ich ihn einstellen? Gibt es ausserdem eine möglichkeit die CPU "hardware" verändern, so dass der FSB gleich bleibt?

    vielen Dank im voraus.

    cu
     
  2. cybermike2004

    cybermike2004 Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2004
    Beiträge:
    55
  3. Gast

    Gast Guest

    sers

    nachdem ich nun ne ganze weile auf meinem 2600 (auf 2800 getaktet) rumgegurkt bin und ich mir vor kurzem ne neue graka geholt habe (9600xt) die nen lustisch blauen leuchter hatte, wollte ich noch nen bisserl mehr farbe in mein compu bringen...


    also habe ich kurzerhand beschlossen mir nen kühler mit blauen LED?s zu holen (gehäuselüfter). hab ich dann auch getan....

    soviel dazu...jetzt is alles fein blau...

    dann dacht ich mir so...na probiertst es halt nomma mit dem übertakten auf 3000+....

    und ich weiß ned wie und warum....jetzt läuft des dingens stabil...kein absturz gar nüx....vermute zwar das es an der graka liegt, da die cpu temperatur auch noch bei 39 grad im spielebetrieb liegt (vorher 42)....

    also es geht doch....:D

    cu
     
  4. 2TT

    2TT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. Oktober 2003
    Beiträge:
    593
    Ich habe meinen 2200+ KW34 auf 3000+ getaktet. In Diagnoseprogrammen hat er jetzt 512k Arbeitsspeicher (anstatt256) und heißt jetzt Barton. Ich habe als Motherboard das AS Rock K7S8XE R3.0. Es klappt damit einwandfrei. Es wird von der Geschwindigkeit sicherlicj schnellere Boards geben.(und teurer)
    Aber mein System läuft stabil.
    Als 3200+ getaktet bekomme ich nach einiger Zeit einen blue Screen.
     
  5. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    also hol dir auf jedenfall anderen ram...mit noname übertakten is keine gute idee und dann auch noch mit asrockboard - das ist nicht grade die beste voraussatzung für ein erfolgreiches übertakten

    also der ram läuft eigentlcih mit 166MHz - wegen der DDR-technologie läuft er eff. mit 333MHZ und müsste dann mit 200MHz/eff.400MHz laufen...das wird dein ram nicht schaffen - der wird garantiert schon bei spätestens 175MHz/eff.350MHz aussteigen...
     
  6. Gast

    Gast Guest

    hmm die nehmen einem den ganzen spaß....

    immerhin habe ich gutes geld für meinen prozzi bezahlt und dann hab ich auch das recht den auf eigene verantwortung durchschnurzeln zu lassen.

    eine frage hätt ich aber noch....wenn ich mir nen board hole das fsb 400 unterstützt (jetzt 333 FSB) und DDR 400 Speicher müsste ich doch theoretisch ein stabil laufendes system bekommen...

    der speicher den ich jetzt hab (ist übrigens "Lei" speicher) ist halt pc 2700 und taktet mit 333 Mhz zugriffzeit 6 nanosekunden-CL 2.5

    das heisst ja das er theoretisch um ca 190 Mhz "übertaktbar" sein müsste. auf diversen seiten gilt dieser wert als richtwert.

    Meine Theorie sagt mir da der prozzi den Artifact test über 14 stunden durchgehalten hat und mein compu erst abstürzte nachdem ich spiele startete (wo ja meines erachtes nen paar daten in speicher geschaufelt werden:D) kann es ja eigentlich nur am speicher liegen.

    lieg ich da richtig?

    cu
     
  7. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    nunja - so schlimm isses doch gar nicht, dass der multi locked is - der FSB geht ja immernoch...
     
  8. Gast

    Gast Guest

    sers

    an dieser stelle ist wohl ein simples *fuck* angebracht....

    ich hol mir meinen alten prozzi wieder...vielleicht funzt es da...ansonsten nehm ich meinen hammerhart schnellen 950 Mhz Duron...jawohl:D

    cu
     
  9. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    wahrscheinlich keine chance den multi zu verändern...:(
     
  10. Gast

    Gast Guest

    sers

    hab mich nochmal auf diversen seiten kundig gemacht, und hab was gefunden was deiner drahtmethode entspricht. hat leider ned gefunzt.

    der prozzi wurde in der 43. woche 03 gebaut. no chance...oder?


    danke nomma.

    cu
     
  11. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Mit 190 Mhz FSB übertaktest du warscheindlich auch PCI und AGP Slots - möglicherweise wird es der Graka zu heiß
     
  12. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    ob die cpu locked ist, weißt du wenn mal den multi verstellst...am besten erstmal runtersetzen den multi

    wenn dann beim neustart der pc kein bild mehr zeigt, ist dein prozzi locked....wie lang hst du den prozzi schon..bei neueren modellen kannst du nämlich nicht mehr unlocken per drahtmethode...(bei der drahtmethode verbindet man 2 pins der cpu mit einem stückchen draht - dann ist er unlocked) wenn dein prozzi älter ist, dürfte das noch gehen...

    PS: ein duron ist immer mit der richtigen taktfrequenz angegeben - also kein rating - also ohne "+"
     
  13. Gast

    Gast Guest

    sers

    danke erstma für die antworten. Speicher = Noname

    den Vcore kann ich maximal um 6% erhöhen...sprich 1,76 Volt. An die Graka hab ich noch nicht gedacht...zum Mainboard lasse ich folgende werte sprechen :D (laut AIDA32 Speicher lesedurchsatz benchmark)

    P4-3.00HT Intel D875PBZ i875P Dual PC3200 DDR 4880 MB/s

    P4-3.00HT Albatron PX865PE Pro i865PE Dual PC3200 DDR 3980 MB/s

    P4-2.40A Iwill P4GB iE7205 Dual PC2100 DDR 3560 MB/s

    P4-2.40A Intel D850EMV2 i850E Dual PC1066 RDRAM3240 MB/s

    P4-2.40A Asus P4SDX SiS655 PC2700 DDR SDRAM2670 MB/s

    Dieser Computer Unknown(Also meiner ;-) 2510 MB/s

    AthlonXP 2700+ Chaintech 7NJL1 nForce2-SPP Dual PC2700 DDR 2500

    Athlon64-1.60 VIA Reference K8T800 PC2700 DDR SDRAM 2490

    AthlonXP 2700+ Asus A7N8X nForce2-SPP Dual PC2700 DDR 2450

    P4-2.53A Gigabyte GA-8PE667 Ultra i845PE PC2700 2450

    P4-3.06HT Asus P4PE i845PE PC2700 DDR SDRAM 2400 MB/s

    P4-2.40A Asus P4S533-E SiS645DX PC2700 DDR SDRAM 2330

    welch ein wirrwarr.....na was ich damit sagen will das sich mein board noch vor nen nforce2 board setzt....also hallo!!!

    aber darum gehts mir ja eigentlich gar ned...

    @ powerraiderainer:

    du sagts die CPU ist wahrscheinlich gelockt....wie finde ich heraus ob ich eben diese sperre entfernen bzw. überbrücken kann? Soweit ich weiß kann man aus den aktuellen billig CPUs ne hochwertige machen...siehe duron 1800+ und athlon 2400+ bis produktionswoche 29/03 (Quelle Chip).

    kann ich also an meiner harware was ändern so dass die CPU schneller taktet. ohne!!! das ich den FSB erhöhen muss....

    wenn jemand von euch links zu diesem thema hat wäre nett wenn ihr mir diese mitteilen könntet.

    vielen dank nochmal
     
  14. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    ich denk mal, as könnte auch einfach am board liegen...asrock KT333CF
     
  15. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    FSBxMulti=taktfrequenz

    also wenn du den multi erhöhst erhöht sich auch die taktfrequenz - ob das allerding bei dir geht is ne andere frage. es gibt prozzis die sind locked. da gahet das dann nicht - und die neueren ab KW39 sind zu einem sehr großen teil locked, die sich dann auch nicht mehr unlocken lassen
     
  16. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    88L5HDL0-1PDG??? was für ein ram ist das? (marke)
    setz mal die ram timings runter
    eventuell nochmal v-core leicht erhöhen...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen