1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Athlon XP 2800+

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tuning" wurde erstellt von Flolole, 5. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Flolole

    Flolole Byte

    Registriert seit:
    20. Juni 2003
    Beiträge:
    47
    Hi,

    wollt mal fragen ob nen Athlon XP 2800+ gut übertakten kann?
    Hab nen MSI K7N2 Delta 2 Platinum Mainboard.
     
  2. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    Ich vermute mal, dass die CPU ´n festen Multi hat, da sie ebenso wie das Board absoluter Neukauf ist. OCen heißt also in Deinem Fall, in erster Linie auf die OC-Fähigkeiten des Board-BIOS angewiesen zu sein. Geht also der FSB von 166 MHz nur auf 200 MHz zu erhöhen und nicht in kleinen Zwischenschritten von wenigen MHz, kann das schon u.U. zu einem Bluescreen führen.
    Weiterhin sollte die Veränderung der VCore möglich sein, um ggf. durch deren Erhöhung wieder ein stabiles System zu erhalten.
    Ein Blick ins Handbuch sollte Aufschluß über die OC-Möglichkeiten geben.
     
  3. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    Nach dem Download des Manuals, konnte ich lesen (S. G-19ff), dass das BIOS ein sog. Cell Menu hat, mittels dem Übertaktungen vorgenommen werden können. Also ist das Dein zukünftiges Betätigungsfeld!

    Da kein CPU-Kühlertyp gepostet wurde, hier der Hinweis ein für OCen ausreichend dimensioniertes Fabrikat zu nutzen.
     
  4. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Habe eine ähnliche Konfiguration getestet. Im BIOS kannst du den Multiplikator nicht verändern. Mit der Einstellung Manual kannst du jedoch den Systemtakt (normal 166) vorsichtig erhöhen. Da an diesen Takt jedoch auch der BUS-Takt (33) gekoppelt ist, bekommst du z.B. bei 168 MHz Sys.Takt bereits 34 MHz BUS-Takt. Und nun muss die andere Hardware (Laufwerke, PCI-Komponenten) mitspielen. Und da kam bei mir eine Fehleranzeige auf dem Bildschirm: Irgend eine Bildfrequenz außerhalb der Zulässigkeit ... Vermutlich hat die Grafikkarte sich 'verzählt', ich habe schleunigst auf 167 MHz System.Takt umgeschaltet.
    Gruß Eljot
     
  5. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    @Eljot

    Die Taktfrequenzen für den RAM-Bus und den AGP-Bus sind getrennt vom FSB einstellbar. Zumindest bei obigem MSI-Board aber auch vielen anderen die OC-Fähigkeiten haben!
    Das Ändern von Multis ist nur dort unmöglich, wo die CPU "locked" ist und das geschieht bei deren Fertigung und das seit den letzten Wochen vergangenen Jahres.
     
  6. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    So ganz verstehe ich dich nicht.
    1. Meine Athlon 2600 bzw 2800 XP lassen sich im BIOS nicht per Multiplikator übertakten. Er lässt sich einfach nicht ändern!
    2. Das Hochsetzen des FSB auf 168 MHz zieht gekoppelt auch den PCI-BUS-Takt auf 34 MHZ hoch. Das kann ich nicht trennen. Den RAM- und den AGP-BUS-Takt hatte ich aber nicht verändert, trotzdem kam die Fehlermeldung. Welche Komponente nun genau den Fehler verursacht hat, kann ich nicht sagen. Könnte es auch der Monitor (TFT) selbst gewesen sein? Danach sah es beinahe aus.
    Gruß Eljot
     
  7. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    @Eljot

    Also, alle XPs, die seit Herbst 2003 gefertigt wurden, haben die von OCern ungeliebte Eigenschaft, das sie "locked" sind. Dazu zählen Deine beiden Typen. Ein OC-taugliches BIOS, das normalerweise die Veränderung des Multi erlaubt, muß hier hilflos zuschauen; der Multi ist eben fest verdrahtet! Allerdings sind in einem guten OC-BIOS die Frequenzen für diverse Busse getrennt zu verändern. Das MSI-Board von Flolole zählt dazu, wie auch mein Abit-Board uvm.

    Man sollte immer fragen, wenn man etwas nicht versteht!:)

    Gruß
    Deff
     
  8. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    1.019
    kann ich nur bestätigen, hab auch das k7n2 delta (ilsr)
    der agp takt und der pci takt sind unabhängig vom fsb!
     
  9. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Kann die Aussagen von Michael_x derzeit nicht bestätigen, da der PC mit dem K7N2 Delta sich auswärts befindet. Beim jetzigen mit dem Board Asus A7V600 ist der Systemtakt in 1-MHZ-Schritten veränderbar, aber dann wie folgt:
    ...
    166/33
    167/33
    168/34
    ....
    usw. Siehe auch die PC-Welt 11/2004 Seite 78.
    Das wars denn von meiner Seite zunächst.
    Gruß Eljot
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen