1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Athlon XP 3200+ & Asus A7N8X

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Naujoks, 2. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Naujoks

    Naujoks ROM

    Registriert seit:
    2. April 2005
    Beiträge:
    7
    Hallo!

    Hab heute meinen alten 2800+ auf meinem A7N8X (lief immer prima) auf 3200+ aufgerüstet: Jumper auf 200Mhz gestellt, mein RAM ist 3200. BIOS auf auto gestellt (später auch manuell auf 200x11 Multiplikation), CPU wird korrekt als 3200+ angezeigt, aber Windows streikt zu laden (weder abgesicherter Modus noch sonst etwas). Meistens wir ein Reset durchgeführt, kriege dann BIOS Fehlermeldungen ("BIOS checksum error"), oder Bildschirm bleibt ganz schwarz. Nach vielem DEL und F12 rumdrücken und dem Zurücksetzten auf 166Mhz läuft es zwar, aber halt nicht auf 3200+ Niveau. Mach ich was falsch? Hat jemand Vorschläge? Danke!
     
  2. Cingsgard

    Cingsgard Byte

    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    59
    Bist Du auch ganz sicher, dass Deine CPU einen FSB von 200 MHz hat? Den Athlon XP 3200+ gibt es nämlich in 2 verschiedene Versionen: Mit 166 MHz und 200 MHz FSB. Das zuerstmal überprüfen, wäre mein Ratschlag. Deutet nämlich daraufhin, daß Deine CPU nur mit 166 HMz taktet und Dein System mit dieser Einstellung instabil läuft, solltest Du Deinen RAM mit 200 MHz takten lassen => asynchron!
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    Wenn er mit 166 nicht auf 3200+Niveau läuft und mit 200 korrekt erkannt wird, vermute ich doch mal stark, daß es auch wirklich ein 200er ist.

    Die üblichen Verdächtigen sind Netzteil und/oder Kühler, bitte mal ein paar mehr Infos dazu (Netzteildaten aufm Schild, Temperaturen bei 166MHz FSB und Vollast).

    ASUS-Boards sind beim Speicher manchmal recht zickig, welchen hast Du?

    Gruß, Magiceye
     
  4. Naujoks

    Naujoks ROM

    Registriert seit:
    2. April 2005
    Beiträge:
    7
    Erst mal danke für die Hilfe!
    Mein Netzteil ist ein Tagan 460W. Der Kühler Zalman Flower, hält die CPU auf 48° unter Volllast - nicht gerade niedrig, aber auch nicht sonderlich hoch. Der Speicher ist wohl kein bekannter Fabrikant, war aber teuer genug um auch nicht ganz schlecht zu sein.

    Gibt es eine Möglichkeit herauszufinden, ob die CPU WIRLKICH 200Mhz ist? Und der Speicher tatsächlich 3200?
     
  5. Naujoks

    Naujoks ROM

    Registriert seit:
    2. April 2005
    Beiträge:
    7
    NEWSFLASH:
    Mit mehr rumspielen und dem herunterschrauben des RAMs auf 80% (DANKE für den Tip!) klappt's.... Muß ich mir wirklich anderes (Marken)RAM suchen, wenn ich beides, CPU und RAM, auf 200Mhz laufen lassen will?
     
  6. Cingsgard

    Cingsgard Byte

    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    59
    Gibt verschiedene Marken-RAMs für das Asus-Board. Ich habe das A7N8X-X und benutze Samsung Original. Läuft sehr stabil, obwohl ich "nur" einen Athlon XP 2000+ (FSB 133) habe, ihn aber synchron zum RAM mit FSB 200 laufen lasse (200*8,5). Also nicht übertaktet, sondern synchron zum PC 3200 RAM und kann nicht klagen. Es gibt aber bestimmt noch andere gute RAM-Hersteller für Dein Board.
     
  7. Naujoks

    Naujoks ROM

    Registriert seit:
    2. April 2005
    Beiträge:
    7
    ... es gibt also keine Möglichkeit, dass ich mein derzeitiges RAM ein bisschen "trete" (Spannung höher?), damit es unter 200MHz läuft?
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    Schau erstmal mit Everest nach, was genau für RAM es ist (computer->SPD).
    Du kannst probieren, die VDimm ein wenig anzuheben. Normal sind wohl 2,5...2,6V. 2,7...2,8 sollte aber auch noch auszuhalten sein für den Speicher.
     
  9. Please

    Please ROM

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    3
    Hallo,

    ich habe auch schon mehrere Probleme mit Speichermodulen gehabt, meistens dann aber mit nForce Chipsatz, das Problem war ganz einfach das die angegebenen Werte des Speichers nicht stabil liefen und Windows immer neu gestartet ist. Wenn ich niedrigere Werte eingetragen habe dann lief es, dann habe ich mal auf einer Website gefunden das man mal die Spannung erhöhen soll
    was ich auch machte und siehe da ich konnte den Speicher nun mit den vom Hersteller angegebenen Werte laufen lassen. Ist jetzt nur ein Tip versuch auf eigene Gefahr ich übernehme keine Verantwortung. Genau so solltest du auch dann nachschauen das der Speicher nicht zu warm wird.
     
  10. Naujoks

    Naujoks ROM

    Registriert seit:
    2. April 2005
    Beiträge:
    7
    Mittlerweile läuft's auch auf 100% (=200Mhz), da ich mit den Speicherwerten wie RAS, latency usw. rumgespielt habe... Keine Ahnung, was ich mache, aber derzeit bin ich auf 7-3-3-2.5T.
     
  11. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Andersrum.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen