1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Athlon XP (Palomino) 1600+ übertakten?

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tuning" wurde erstellt von Darkhound, 3. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Darkhound

    Darkhound Kbyte

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    378
    Hallo Leute,
    ich habe einen Bekannten, der sich mit einem Athlon XP 1600 + (mit Palomino-Kern) herumschlägt, dem das allerdings zu langsam ist. :rolleyes:
    Nun dachte ich mir, lies doch mal hier und stell die Frage (NACHDEM(!) ich den oberen Sticky gelesen habe), wie hoch man bei dieser CPU maximal gehen kann. Problem an der Sache: Luftkühlung für die CPU (glaube ich bis Athlon XP 2100+) und ein Mainboard der Firma ECS (K7S5A), dazu noch eine GeForce2MX-400 (64 MB) und RAM liegt bei DDR-266 (allerdings Infineon, CL 2). Das Netzteil hat 550 Watt und auch die Amperewerte sehen gut aus, nachdem ich mich beim Netzteilsticky sachkundig gemacht habe. Die genauen Daten habe ich nun nicht mehr im Kopf, aber das meiste über 30 A halt... :)

    Kann man aus einem Palomino-Chip nun ohne Silberlack-Lösung und schließen der Brücken überhaupt noch was machen? Habe gelesen, dass die Palomino-XP's generell Übertaktungsgegner sind. Im Bios des Rechners habe ich übrigens auch noch nix gefunden (der Kerl findet das Handbuch nicht und ist mir auch zu blöd, selber danach zu suchen und in seinem Gemülle rumzukramen *g*)... also im BIOS direkt habe ich keine Einstellungen für den Multi oder FSB gefunden. Vielleicht könnt ihr meinem Kumpel weiterhelfen?!?

    Vielen Dank im Voraus, Darkhound
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.612
  3. Tomthemad

    Tomthemad Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.022
    HI

    Die eigentliche Bremse liegt eindeutig
    bei der alten Geforce 2 MX-400

    Die ganze Übertakterei bringt da überhaupt nichts

    Ich würde an stelle deines Bekannten
    ne günstige Grafikkarte besorgen die auch den Athlon etwas
    fordert
    selbst eine ältere Geforce 4 4200ti ist ne Atom-Rakete
    gegenüber der alten die dein Bekannter drin hat

    Ich habe die Geforce 2 MX-400 ja schon selbst gehabt
    und kenne den Unterschied

    was bringt das Risiko, wenn es bei der Grafikkarte
    nichts bringt ?

    mfg. Tom
     
  4. Tomthemad

    Tomthemad Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.022
    Noch ne Anmerkung

    Ich denke ja daß die Leistung bei Games nicht reichen
    wird und da erklärt mein vorheriges Posting so gut wie alles

    Ne Geforce 2 MX-400 packt noch ein Anno 1503
    aber mehr ist einfach nicht drin
    der Athlon hat schon noch eine Daseinsberechtigung
    wenn man ihm eine neue Grafikkarte gönnt

    das Übertakten bringt deshalb überhaupt nichts
    weil die Grafikkarte schon ständig am Limit läuft

    mfg. Tom
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen