1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Atholon XP 2800+ Temperatur

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von schmidtmaster, 4. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. schmidtmaster

    schmidtmaster Byte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    36
    Hi,

    mein Athlon XP wird immer ziemlich Heiß so um 60 Grad ist das zu viel? Oder kann ich ihn so laufen lassen? Denn vor allem bei Speilen warnt mich das MB (hab warnung bie 60 grad eingestellt)

    Danke
     
  2. DagobertDuckGSG

    DagobertDuckGSG Byte

    Registriert seit:
    15. Mai 2004
    Beiträge:
    9
    So... jetzt hab ich den FSB auf 187 -> 2800+ @ 3200++ mit 2337 MHz :) :) :)

    Und die Temp bleibt bei ca. 56-57 bzw. eben 72 grad maximum... also mittlerweile bin ich mir sicher (bzw. ich hoffe), dass die 72 grad n messfehler sind, denn SO heiss... und auch noch am sockel... neeee :)

    Naja, werd dann ma weitertakten. Könnt ja ma weiter hier reinschreiben. Wenn ich net mehr antworte is mein Athlon abgeraucht ;) ;) ;)

    MfG Dago
     
  3. DagobertDuckGSG

    DagobertDuckGSG Byte

    Registriert seit:
    15. Mai 2004
    Beiträge:
    9
    Nochmals: hab net den Temperaturgeregelten... ich hab den, den du beier pciblende einstellen kannst! Nochmals: der Kühler ist net heiss... ein Sensor zeigt 51 grad an der andere 70 grad...

    Hab jetzt ma 12 mhz fsb übertaktet... is jetzt auf die oberen werte rauf (knapp eine stunde prime), gehäusetemperatur immernoch 23 grad... also irgendwas stimmt da net :)

    MfG Dago
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.966
    Meinst Du Diese Seite ?
    Da sind die Sensoren ja eigentlich ziemlich eindeutig beschriftet ( Asus 2 socket / Asus 4 diode ).
    Vielleicht schlägt ASUS ja bei der Sockeltemperatur einfach ordentlich was drauf, das haben die in der Vergangenheit schon öfter gemacht.
    Und ja, mit Kern meine ich die Diode.
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.966
    Eigentlich ist es ein Ding der Unmöglichkeit, daß die Sockel-Temp. höher sein soll als die Kerntemp.
    Entweder sind die Sensoren vertauscht oder einer von beiden zeigt was Falsches an.
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.966
    Mehr (bzw. weniger) kann man von Arctic-Cooling nicht unbedingt erwarten.
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.966
    Kann man so nicht sagen. Mein Tiger-Miprocool dreht eher zu schnell als zu langsam, so daß ich ihn zusätzlich noch drosseln mußte, damit die CPU nicht erfriert :D
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.966
    Wen die Rollgeräusche seiner kugelgelagerten Lüfter oder das Schleifen billiger Plastikgleitlager nicht stört, der braucht halt keinen Papst-Lüfter. Jeder setzt halt andere Prioritäten.
     
  9. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.966
    Hi!

    Papst-Lüfter sind eigentlich auch die Besten, insbesondere wenn es um die Lautstärke geht. Ebenso sind 80mm-Lüfter leiser als 60mm bei gleicher Luftfördermenge. Aber beim EKL scheint das wohl ein Sonderfall zu sein...

    Zu Deinem Temperaturproblem: Ein Palomino und dann kein Gehäuselüfter - kein Wunder daß der recht warm wird. Andererseits hält der die Hitze auch noch besser aus als aktuelle CPUs. Und wenn das dann noch ein ASUS-Board ist, geht das eigentlich. Mit meinem Thunderbird komme ich auch auf bis zu 50° im Sockel gemessen unter Prime95-Vollast - nur wird die CPU in der Praxis nie so extrem belastet.

    Warum willst Du ein Enermax-NT holen, so schlecht ist das Coba doch gar nicht? Ich find Enermax überteuert und von der Lautstärke her auch nur Durchschnitt.

    Gruß, Magiceye
     
  10. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.966
    Das mag zwar prinzipiell stimmen, allerdings nur für die Modelle mit der Endung TC in der Typenbezeichnung, die anderen haben keine Regelung.
    Die vom Hersteller festgelegte Temperatur dürfte so um die 70...80° liegen, da liegt zumindest laut Arctic-Homepage die maximale Drehzahl an.
     
  11. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.966
    :confused:
    Ein 60mm-Lüfter, der unhörbar ist?
    Dann ist vermutlich der Rest ziemlich laut, oder?
     
  12. Gast

    Gast Guest

    egal ist es nicht unbedingt... gerade bei lastwechseln und einem knapp bemessenen lüfter kann es schwierig werden, vom übertakten ganz zu schweigen.
    die grenze liegt bei ca. 65°, wobei ich gelesen habe, das man sich auf die diode des cpus verlassen soll.


    übringts der temperaturgesteurte arctic ist müll, weil der sensor des lüfters wiel zu hoch eingestellt ist.
     
  13. DagobertDuckGSG

    DagobertDuckGSG Byte

    Registriert seit:
    15. Mai 2004
    Beiträge:
    9
    ZU träge? naja... is die geschwindigkeit des "hochkommens" nich relativ egal??? mir kommts drauf an, auf welchen sensor ich mich verlassen soll und ob ich angst um meinen kleinen atti haben muss...

    MfG Dago
     
  14. DagobertDuckGSG

    DagobertDuckGSG Byte

    Registriert seit:
    15. Mai 2004
    Beiträge:
    9
    Sozusagen ist das jetzt ein "livepost"

    uhrzeit case/diode/socket (laut mbm 5 neueste version)
    00:24 22/45/58 grad
    *primeanmach*
    00:25 22/47/60
    00:26 22/47/61
    00:27 22/49/62
    00:28 23/49/64
    00:29 22/49/65
    00:30 22/50/66
    00:31 22/50/66
    00:32 23/50/67
    00:33 23/50/67
    00:34 22/50/67
    00:35 22/50/67
    => 0-1 Grad steigung im case, 5 grad anner diode und knapp 10 am socket... jetzt würd ich gern ma nen amdentwickler hier haben :)

    Fazit: Man sieht, dass die Gehäuselüfter extrem gut arbeiten (man hörts auch :) ). Joa... also diode und socket oder auch umgekehrt oder wie auch immer steigen recht simultan, aber socket schneller... (oder isses doch die diode? :confused: )

    MfG Dago

    Nachträge:
    00:38 22/50-51/67-68

    nach einer Stunde Battlefield: 24/49/66
     
  15. DagobertDuckGSG

    DagobertDuckGSG Byte

    Registriert seit:
    15. Mai 2004
    Beiträge:
    9
    Nein ich meine DIESE seite:
    http://www.3degs.net/

    Die andere Seite mit den beschreibungen kenn ich, klar! eben drum vertrau ich mbm...

    aber wenn ich am die nur 55 grad hab dann is das doch beruhigend, aber 70°, wo auch immer(!) sind beunruhigend...

    MfG Dago
     
  16. DagobertDuckGSG

    DagobertDuckGSG Byte

    Registriert seit:
    15. Mai 2004
    Beiträge:
    9
    erm... kannst dir ja ma die ergebnisse auf der mbm-seite angucken... die sockettemperatur is da fast immer höher als die DIODENtemperatur! is diode denn gleich kern???

    Und könnte es sein, dass mein die nur 55 ° unter vollast hat? würd ja eher hinkommen, vor allem da mein kühler wie gesgat net grad heiss is!

    MfG Dago
     
  17. DagobertDuckGSG

    DagobertDuckGSG Byte

    Registriert seit:
    15. Mai 2004
    Beiträge:
    9
    Hab jetzt ma n paar Stunden in Foren gewühlt. Also viele Leute mit A7v8x bzw. allgemein asus' a7v dingern haben ähnliche Temperaturen... ausserdem berichten viele darüber, dass der Passivkühler net wirklich heiss ist! habs ausgetestet... also meiner is auch noch so "warm" dass meine hand sich wohlfühlt... irgendwie merkwürdig...

    Ach ja: Ich denke übrigens, dass einige den Unterschied zwischen CPU Diode und Sockel net kennen! Die Temperatur beier Diode steigt näm bei mir auch net über 50...

    Noch was: KANN es sein, dass der Sensor am Socket irgendwie so eingeschlossen ist dass sich die ganze Wärme dort staut? und somit eben diese extrem hohen werte zustande kommen?

    Hatte jetzt nach 2 stunden vollast sogar wieder 68 grad... jetzt isser wieder auf 58 "runter"...

    Leute helft mir, ich will meine cpu wieder übertakten :)

    MfG Dago
     
  18. Gast

    Gast Guest

    doch

    mein 3000er läuft unter last nie mehr als 55°

    und das in einem miditower und nur einem gehäuselüfter!

    allerdings hab ich ein msi k7n2 delta ilsr drinne und kein asus...
    rechne ich die von msi angegebene toleranz von 5° rauf, bin ich bei 60°...

    also immer noch weniger :)
     
  19. DagobertDuckGSG

    DagobertDuckGSG Byte

    Registriert seit:
    15. Mai 2004
    Beiträge:
    9
    So jetzt bleibt die temperatur "stabil" bei 66 grad...

    aber das is mir ganz ehrlich immernoch "etwas" hoch :)

    MfG Dago
     
  20. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    E wie Epox?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen