1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ATI durch TNT2 ersetzt, Bildsch.=Schwarz

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von Paul_Acid, 5. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Paul_Acid

    Paul_Acid Byte

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    13
    Also ich habe mir eine funktionierende TNT2 von Asus (V3800) von einem Freund geholt und wollte dadurch meine ATI Rage Pro (OnBoard) Grafikkarte ersetzen.

    Als ich dann diese Karte in den AGP Slot gesteckt und meinen Computer gestartet habe blieb der Monitor dunkel.
    Mir is klar das die ATI beim einstecken der Asus Grafikk. disabled wurde, aber warum funktioniert die Asus karte nicht.

    im Bios ist Init AGP first auf enable geschalten und ich weiß nicht was ich da noch einstellen kann, damit ich die Karte zu laufen bekomme.

    Vielleicht kann mir ja jemand von euch helfen
    Danke

    Mainboard mit Intel 440
    P II 350 MHz
     
  2. Paul_Acid

    Paul_Acid Byte

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    13
    die onboard ist per bios nicht zu disablen, da dies automatisch gemacht wird sobald eine Karte im AGP slot steckt.
    es gibt nur die einstellung ob AGP oder PCI initialisiert werden soll, aber da ich keine PCI karte habe, liegts daran nicht.

    das die anderen komponenten zuviel strom ziehen wirds nichts sein denke ich, da ich alle anderen komponenten zur zeit nicht im rechner habe.

    aber ich danke für die antworten, denn so ist das problem erst mal eingegrenzt (falls es denn eines von den 3en sein sollte).

    AGP Slot defekt
    Kontaktschwierigkeiten
    Spannung im AGP Slot

    Frage: wie könnte ich denn die Spannung des AGP Slot erhöhen ?
    [Diese Nachricht wurde von Paul_Acid am 07.02.2003 | 01:26 geändert.]
     
  3. Marco Saenger

    Marco Saenger Kbyte

    Registriert seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    241
    Wenn die TNT2 Karte funktioniert (in einem anderen Rechner) und der Monitor mit der Onboard-Karte auch funktioniet bleiben neben den hier nun auch erwähnten möglichen Kontaktschwierigkeiten eigentlich nur noch wenige Möglichkeiten:

    - defekter AGP-Slot
    - tatsächlich unterschiedliche Spannungen Port -> Karte

    Zu wenig Leistung des Netzteiles ist zwar möglich, aber die P2 und eine TNT2 laufen auch bei weiteren Komponenten locker mit einem 200 W Netzteil, und die wurden schon zu Zeiten der frphen P" kaum noch verabut, darum eher unwahrscheinlich...
     
  4. newb

    newb Byte

    Registriert seit:
    4. Februar 2003
    Beiträge:
    78
    Hallo,
    ich hab ihr comment gelesen. Ich selber denke auch, dass es nicht an einem defektem Netzteil liegt aber es liegt sehr nahe. Ich denke mehr an einem defektem oder nicht richtig angeschlossenem Kabel. Fällt ihnen noch weitere Fehler ein?
     
  5. Andy7781

    Andy7781 Byte

    Registriert seit:
    15. April 2002
    Beiträge:
    23
    Abend

    Ich hab auch schon Probleme mit dem MSI 6151 gehabt. Das waren bei mir Kontaktschwierigkeiten.
    Bei mir hat es funktioniert wenn ich die Karte eingebaut, sie jedoch nicht festgeschraubt, und leicht nach oben gedrückt habe.

    Klingt alles etwas abenteuerlich aber seit dem geht die Karte einwandfrei. Hab sie dann in der Stellung mit Heiskleber fixiert.
     
  6. Marco Saenger

    Marco Saenger Kbyte

    Registriert seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    241
    Strommangel bei einer TNT 2 ist mehr als unwahrscheinlich, es sei denn sein System ist wirklich voll mit Komponenten.....aber Strom ist ein Stichwort.....die Spannungsversorgung älterer und neuerer AGP-Slots (und damit die der KArten) ist unterschiedliche...ich meine es gäbe welche mit 3,3 und 1,8 V.....auch dies könnte ein Grund dafür sein das der Monitor einfach schwarz bleibt....
     
  7. newb

    newb Byte

    Registriert seit:
    4. Februar 2003
    Beiträge:
    78
    Hallo,
    also das hab ich mir schon fast gedacht, dass der Bildschirm von Anfang an schwarz bleibt. Haben sie mal versucht, die TNT2 einzubauen und den onboard-AGP auf enabled zu stellen?
    (Sie sind sich auch sicher, dass sie beim Umbau der Grafikkarte auch den Monitorstecker zur TNT2 gewechselt haben???)
    Ansonsten kann ich mir hier nur einnen Strommangel vorstellen. Welches Netzteil haben sie?
     
  8. Paul_Acid

    Paul_Acid Byte

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    13
    Ach so mein Betriebssystem ist tatsächlich Windows 98
    Motherboard=MS MSI 6151

    Also die Onboard Grafikkarte lässt sich nicht ausbauen, höchstens mit roher Gewalt, aber ich glaube dann hat sich das Problem mit der TNT2 vollständig erledigt.

    Grafikkarten Treiber usw. deinstall bzw. in der RegEdit umändern würde nichts bringen, da wenn ich den Computer einschalte ich nichts sehe bzw. er startet auch nicht (nicht nur das Betriebssystem)
    Sonst ist immer ein ton vom speaker zu hören wenn ich den compi einschalte, aber jetzt mit der TNT2 kommt nichts (ob keine Karte drin wäre, habe ich das gefühl).

    Ich denk mal es liegt am Bios, update habe ich ausgeführt, war auch ganz schön da mein 350 auf einmal mit 466 MHZ lief.
    Aber mit der Grakka. alles beim alten.

    Das mit den IRQ Konflikt hatte ich vergessen zu sagen, hab ich alles schon ausprobiert.
    Komierscherweise gibts im Bios nich viel zum änder der AGP einstellungen und eine option Grafikonboard oder ähnlichen is nich mal vorhanden.

    Versuche zur zeit für das Mainboard noch ein aktuelleres Update zu finden.
    Auf der MSI page selber sieht nicht so günstig aus, denn dieses Update funktioniert nicht.

    Eigentlich deutet alles darauf hin das die Karte funtionsunfähig ist, aber sie funktioniert, nur nicht bei mir.

    Aber ich danke erst mal für die Tipps und suche weiter nach einer Lösung.........

    Achso, vielleicht könnten sie mir ja noch eine Seite Empfehlen, für Bios updates meine ich, da ich meist nur versionen finde die nicht gerade mal so alt sind wie die version die standdartmäßig drauf war.

    Aber ich hab da ne Vermutung, vielleicht bekommt die Karte nicht genügend Saft vom Mainboard.
    Denk zwar nicht das es das ist, aber ich weiß auch nicht, wieviel Strom so ne TNT2 Karte braucht.
    [Diese Nachricht wurde von Paul_Acid am 06.02.2003 | 21:42 geändert.]
     
  9. newb

    newb Byte

    Registriert seit:
    4. Februar 2003
    Beiträge:
    78
    Hola,
    muss noch was hinzufügen. Am besten ist es, wenn sie mal ein BIOS-Update machen, dann werden imkompatibilitäten mit dem Board behoben. Schauen sie nach, ob sie im BIOS ein Option namens "Assign IRQ to VGA" finden. Sollte bis zum Schluß nichts passiert sein, so ändern sie diesen Wert.

    BIOS update
    graka mit board inkompatibel
    Option namens Assign IRQ to VGA
     
  10. newb

    newb Byte

    Registriert seit:
    4. Februar 2003
    Beiträge:
    78
    Hallo,
    erstmal ist es immer hilfreich, wenn sie das Betriebssystem mit preisgeben, da Probleme unterschiedlich auftreten können. Ich nehm daher einfach mal an, dass sie Win98 verwenden. Nun zum Problem Dies kann verschiedene Ursachen haben.
    1. Grafikkartentreiber der Onboardkarte wurde nicht deinstalliert.
    Sie haben ja auch noch keinen Treiber für die neue Karte installiert...mmmh....wir nehmen an, dass die Karte nicht kaputt ist. Nun, schauen sie, ob sie die Onboardgrafikkarte herausbauen können, dies ist bei manchen Modellen möglich. Ist bis hierhin noch nichts passiert, liegt ein Konflikt vor, der behebt werden muss. Gehen Sie ins BIOS und schalten euf Standarteinstellung zurück. Schalten sie nun alles,was mit AGP zu tun hat auf enabled und alles, was mit onboard AGP zu tun hat auf disabled. Gehen sie nun in den abgesicherten Modus (Ich will hoffen sie kommen da noch rein...während des startens mehrere male f8 drücken). So, wenn sie nun in dem abgesicherten Modus sind, gehen sie auf "Ausführen" und geben "regedit" ein. Gehen sie nun zum folgenden Schlüssel: HKEY_LOCAL_MACHINE / System / CurrentControlSet / Services / Class / Display / 0000 / Default
    Wenn mehrere Treiber installiert sind, kann dort auch 0001 stehn. Wenn sie den richtigen Schlüssel gefunden haben, dann müsste dort DDC stehn, dessen Wert normalerweise auf 1 steht. Diesen Wert setzen sie auf 0. Damit muss das Problem aber noch nicht gelöst worden sein.
    2. Lösung
    Es gibt einen IRQ-Konflikt zwischen AGP-Port und PCI-Slot. Dazu gehen sie wieder in den abgesicherten Modus und dann in den Gerätemanager (systemsteuerung). Wenn sie nun mit der rechten Maustaste auf den Computer klicken können sie auf die IRQs umschalten. Schauen sie nun, ob der AGP-Port den selben IRQ aufweist, wie ein anderes Gerät, wenn ja, dann liegt hier der Hund begraben. Nehmen sie das Gerät heraus, welches sich mit dem AGP-Port den IRQ teilt. Sollte es nun gehen, dann schreiben sie einfach zurück, oder schreiben persönlich eine mail.
    So, jetzt hab ich so viel geschrieben und hoffe ihnen geholfen zu haben.

    Tipp: Fangen sie als erstes damit an alle PCI-Slots freizumachen.
    [Diese Nachricht wurde von newb am 06.02.2003 | 12:48 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen