1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

ATI Radeon Omega 2.5.44 erschienen (Basis Catalyst 4.5)

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von wu-wolle, 19. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wu-wolle

    wu-wolle Halbes Gigabyte

    • Basiert auf dem Catalyst 4.5 Treiber
    • Eine neue Version des RadLinker(1008). Es ist nun möglich den TAA Modus für Direct 3D Programme zu aktivieren.
    • Es wurde viele neue Tweaks hinzugefügt, einige veraltete sind entfallen. ATI hat einige interne Einstellungen vorgenommen, so dass nicht mehr alle Tweaks funktioniert haben.
    • Support für Mobility 9700 Karten
    • Ein Problem mit dem Ruhemodus bei Notebooks wurde beseitigt
    • Die folgenden Notebook (Wide-Screen) Auflösungen werden nun unterstüzt: 800x480, 960x600, 1024x600, 1024x480, 1280x600, 1280x768, 1280x800, 1680x1050, 1920x1200
    • Neuaktivierung der Desktopauflösung (1280x768)
    • Es wurde ein neues Tool eingebaut, welches es erstmals ermöglicht zwischen dem Softwaremodus und dem normalen Treibermodus zu wechseln ohne dabei den gesamten Treiber neu installieren zu müssen
    • 'Artifact Tester 5' wurde entfernt
    • Beinhaltete die aktuellste Version des Programms ATITool
    • Um etwas Speicherplatz zu sparen, wurde der Treiber in ein CAB Format gebracht und kann u.a. mit folgenden Programmen entpackt werden: WinAce, WinRAR or WinZip.
    ReadMe
    Download

    Grüsse
    wolle
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Ich mach mir die eh nicht mehr drauff....:D :D
    Hab da mal schlechte Erfahrungen mitgemacht!!

    Gruss
     
  3. _gate_

    _gate_ Kbyte

    und hat den einer schon im vergleich zum 4.5 getesteT?

    mfg _gatE_
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen