1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Ati Rage Pro Fury VIVO

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von ebi, 1. April 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ebi

    ebi ROM

    Habe Probleme mit den Video/DVD-Eigenschaften meiner Ati Rage Pro Fury:
    Außer dem "Video-Capture"-Treiber werden im Gerätemanager alle weiteren Treiber (Cross Bar, Ati-Multimedia/DVD, TV-Out etc.) mit Ausrufezeichen dargestellt und funktionieren natürlich auch nicht. Die Karte wurde in diversen Rechnern getestet (PII300, K6-2, PIII450, 2*PIII 800), verschiedene Betriebssysteme (Win95/98SE/2000) wurden frisch aufgespielt, bei VIA-Chipsätzen die aktuellen 4in1 Treiber installiert und natürlich alle aktuellen Treiber von der Ati-Homepage. Ergebnis: keine Probleme bei Anwendungen und Spielen - sobald aber z.B. ein Videoclip erstellt werden soll ist Feierabend. Beispiel unter Win2000: Einzelne Filmsequenzen können mit VideoWave II (oder ähnlicher Software) aufgezeichnet werden - soll daraus jedoch ein Gesamtfilm generiert werden, wird der Player in der Videosoftware "schwarz". Unter Win9x/ME bleiben bei der Videosoftware die Einstellmöglichkeiten für PAL/NTSC inaktiv, usw., usw., usw. Es befindet sich, nebenbei bemerkt, auch keine TV-Karte in den PCs. Hat jemand ähnliche Probleme mit dieser Karte - oder besser noch - die Lösung mal so eben parat ????
    Bin dankbar für jede Antwort - außer den Hinweis auf meinen Mülleimer... :-)(
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen