1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

ATI Xpert 2000 Pro ...

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von wpasternak, 18. Februar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wpasternak

    wpasternak Kbyte

    Ich bau grad aus teilweise älteren, teilweise neuen Teilen einen PC zusammen. Als (neue) Grafikkarte hab ich die ATI Xpert 2000 Pro gewählt, da ich diese schon öfter unproblematisch mit älteren Mainboards verbaut hab. Im konkreten Fall geht es um ein Mainboard mit ALi Aladdin 5 Chipsatz, der ja bekanntlich manche Grafikkarten gar nicht leiden kann. Jedoch hab ich so ne ATI-Karte schon mal auf einem anderen Board mit dem gleichen Chipsatz problemlos verbaut, nachdem eine S3 Savage 4 den immer wieder einfrieren ließ.

    Nun gut ... jedenfalls funktioniert die Karte nach der Installation von W2k zunächst einwandfrei (mit dem Standard-VGA-Treiber). Sobald ich jedoch den aktuellsten ATI-Treiber installier geht nichts mehr, das System läßt sich nur noch im abgesicherten Modus starten. Bei WinXP siehts ähnlich aus, da es den Treiber selber mitbringt (aber unerheblich, ist mit dem XP-Treiber von ATI genauso) geht es wenn man Glück hat zunächst mal, hat aber dann nach ein zwei Reboots das selbe Problem wie W2k. Win98 läuft ebenfalls instabil sobald man den Treiber installiert hat.

    Da TNT und TNT2-Karten eben nicht zu den Freunden des Aladdin 5 gehören wunderte es mich nicht, daß eine versuchsweise eingesetzte TNT2 M64 das System abstürzen ließ sobald man die 3D-Funktionen nutzt. Einzig eine Voodoo Banshee bekam ich auf dem System zu laufen, aber es sollte schon die ATI sein die da drauf kommt.

    Es liegt aber nicht allein am ALi-Chipsatz, ich hab die Karte in keinem Board das ich zum Testen da hatte stabil zum Laufen gebracht. Immerhin eins mit VIA MVP3, VIA KT133 und VIA Apollo Pro.

    Weiß jemand Rat?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen