1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ATX Mainboard in AT Gehäuse

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von TheUser, 17. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TheUser

    TheUser Byte

    Registriert seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    33
    Hallo,

    ich habe noch nen alten K6-2/500 zu Hause, der momentan auf einem DFI AT Mainboard mit VIA Chip sitz. Der jedoch macht Probleme sowohl unter W9x, WXP und unter Linux. Ich weiß auch, dass der VIA MVP3 Chip keinen besonders guten Ruf hat. Nun möchte ich gerne ein Mainboard mit ALI Chipsatz nehmen. Habe bei ebay auch einige interessante gefunden. Nur die "besseren" sind alles ATX Platinen. Nun habe ich aber ein AT Gehäuse, jedoch noch ein "überflüssiges" ATX Netzteil. Die Rückseite der ATX Mainboards ist ja mit den Standardanschlüssen fest zusammen. Kann ich irgendwie dennoch das AT Netzteil gegen ein ATX austauschen und auch das ATX Mainboard einbauen oder klappt das nicht?

    Gruß
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.978
    Hi!
    Wenn Du das Gehäuse entsprechend zurechtsägst, wirst Du es vielleicht nutzen können. Die Borungen für die Abstandshalter müßten aber auch noch an der richtigen Stelle sitzen. Wenn es nicht gerade ein besonders schickes Designergehäuse ist oder Erinnerungen daran hängen, schau Dich lieber mal nach einem gebrauchten ATX-Gehäuse um.
    Gruß, Magiceye
     
  3. TheUser

    TheUser Byte

    Registriert seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    33
    Danke für deine Antwort.

    Nein es ist kein Designergehäuse oder so. Nur wollte ich so wenig wie möglich darein noch investieren. würde nur für einen einfachen I-Net rechner werden mit textverarbeitung. Mehr auch nicht.

    Gruß
     
  4. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Was soll's - ein billiges No-Name ATX Gehäuse kostet neu 20€ :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen