1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ATX-Stromversorgung-"spinnt"

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von TheNoxier, 5. Juni 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TheNoxier

    TheNoxier ROM

    Registriert seit:
    14. Mai 2000
    Beiträge:
    1
    Will einen 2. Rechner aufbauen:

    also ich hab ein P2 Motherboard gehabt, und ein ATX-Gehäuse passend dazu gekauft...
    naja hab das nötigste angesteckt und hab hinten den Schalter auf 1 gestellt und den Power Knopf gedrückt...ein paar mal nichts hat sich gerührt...dann hab ich hinten wieder ausgemacht und alle unnötigen Verbindungen gelöst, aber es hatte keine Effekt. Beim x-Veruch gings (hab auch am Motherboard ein bisschen rumgeruckelt).hab mit dem Powerkopf vorne ein paar mal an und ausgeschaltet und dann das Bios hochgefahren lassen..Windows hat alle neuenKomponenten gefunden...und dann wollte es einen neustart mache, aber schon beim herunterfahren ging nicht mehr.. aus...also hinten ausgeschaltet...dann ging der Motherboard wieder nicht...

    Mittlerweile hab ich es ganz aus dem Gehäuse raus genommen, das Motherboard.

    Die einzige Verbindung ist der breite Stecker vom Netzteil zum Motherboard.
    Jedesmal wenn ich hinten den Netzschalter auf "ein" stelle, fängt der Kühler an zu laufen und der vom der CPU auch...aber ist sehe keine Aktivität auf dem Bilschirm.... (warum gehen die Lüfter überhaput an? ich hab dohc nicht mal ne verbindung zum powerschalter.....im Prinzip sollte garnicht mach...)

    So meine Frage..WAS MACH ICH FALSCH....Ich bin schon fast für jeden noch so primitiven Tipp dankbar...

    Mein Freund meint es könnte ein Wackler sein...aber wo?...

    MfG

    TheNoxier
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen