1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Audio-Cassetten auf CD brennen? Geht das?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von tront303, 7. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tront303

    tront303 ROM

    Registriert seit:
    7. November 2003
    Beiträge:
    5
    Noch eine sehr wichtige Frage!!!

    Ist es möglich Audio-Cassetten, wovon ich hunderte habe, auf CD irgendwie zu brennen?
    Wie macht man das, welche Gerätschaften benötigt man dafür???
    Herzl. Dank

    Auf meine Laptop-Frage können vielleicht auch noch mehr Leute mir Hinweise geben, Ratschläge geben, welcher der beiden besser ist???
    DANKE!
     
  2. Taesi

    Taesi Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juli 2003
    Beiträge:
    267
    Brauchen sie ja auch nicht! Ein gemeinsames Massepotential ist ja sogar bei jeder Audio-Signalübertragung erwünscht. Gerade wenn diese eine gemeinsame Masse nicht OK ist, kannst Du Dir genauso Störungen einfangen. Es geht ja hier nur um die zweite, fälschlicherweise über das Stromnetz entstehende.

    MfG Taesi
     
  3. neanderix

    neanderix Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    186
    Das heisst aber noch lange nicht, dass die Cassettendeck und PC auch galavanisch *voneinander* getrennt sind.

    Volker
     
  4. Taesi

    Taesi Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juli 2003
    Beiträge:
    267
    Will o.g. Brummstörungen nicht völlig ausschließen.
    Da ein Kassettendeck meist nur einen Netz-Euroflachstecker hat, sprich keinen Schutzkontakt, ist es bereits galvanisch vom Stromnetz getrennt. Wäre auch schlimm, wenn nicht!. Damit ist das Brummen auch ohne extra Optokoppler unwahrscheinlich.

    Taesi
     
  5. neanderix

    neanderix Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    186
    Das *kann* klappen, muss aber nicht. Auch in diesem Fall kann es sein, dass du eine galvanische Trennung in der Verbindung zwischen Cass.-Deck & soundkarte einbauen musst.
    ansonsten kann es naemlich sein, dass du Brummstoerungen aufgrund von Potentialunterschieden in das Signal bekommst (dann der Fall, wenn die beiden Geraete nicht "an der selben Phase" haengen, wie die Elektriker sagen. Oder auch, wenn eines der Geraete mit Schutzleiter angeschlossen ist, das andere Ohne -- also Schukostecker vs. Euro-Flachstecker...)

    Ach ja, an den Originalposter: eine Software zur Nachbearbeitung der Musik darf auch nicht fehlen, insbesondere zum "entknacken".

    Alles andere schafft dann deine Brennsoftware.

    Volker, theoretisierend, das aber ebenfalls bald praktisch testen wollend
     
  6. neanderix

    neanderix Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    186
     
  7. franke243

    franke243 Byte

    Registriert seit:
    7. November 2003
    Beiträge:
    106
    Ich denke, es geht noch einfacher. Ich verbinde das Cassettendeck direkt mir der Soundkarte. Allerdings sollte es eine gute Karte sein. Die serienmäßig gelieferten sind meistens minderer Qualität, so dass am Ende ein schlechteres Signal herauskommt. Nützlich ist auch ein Bearbeitungsprogramm wie z. B. Clean, um das Signal optimieren zu können, z. B. entfernen von Rauschen und anderen Nebengeräuschen.
    Also: Auf Festplatte speichern, bearbeiten (optimieren, man staunt, was da herauskommt) und brennen.
    Viel Spaß, http://forum.pcwelt.de/images/icons/icon6.gif
    http://forum.pcwelt.de/images/icons/icon6.gif
    franke243
     
  8. neanderix

    neanderix Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    186
    Deinen Cassettenrecorder, einen Verstaerker und zwei Kabel zur Verbindung des Verstaerkers mit der Soundkarte - zwei brauchst du, weil du in diese Verbindung entweder einen Übertrager oder einen opt. Trenner einschleifen musst - bei ELV z.B. gibt es ein optisches Koppelelement fuer genau diesen Zweck; leider kann ich dir keinen Link geben, da die Shop-Seite bei mir Fehler des Typs "Seite nicht gefunden" produziert.

    Volker
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen