Audiosignale über LAN-Kabel

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Holli88, 8. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Holli88

    Holli88 Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2004
    Beiträge:
    113
    Hallo,

    ich hätte da mal 'ne Frage:
    Ist es möglich, Audiosignale über ne Kommunikationsleitung, in diesem Falle CAT6-Netzwerkkabel, zu transportieren?
    Folgende Situation: Ich hab im Keller zwei 19"-Schränke gegenüberstehen. In einem ist die Telefonanlage, in den andern kommt der PC, der die Wartemusik abspielt. Der Schrank mit der TK-Anlage ist der Hauotschrank, da gehen alle Verbindungen ab. Der andere ist über CAT6-Kabel unter der Decke und zwei RJ-45-Patchfelder angebunden. Kann so eine Übertragung überhaupt funktionieren? Die Adapter muss ich mir wohl selber basteln, passende Teile sollte es bei Conrad & Co ja geben.

    Danke für eure Hilfe!

    Matthias
     
  2. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Sollte funktionieren.
    Wie kommt die MoH in dieTK-Anlage (a/b-Port?)
     
  3. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    sollte theoretisch kein problem sein, wenn die leitung a) kurz genug ist, b) keine anderen signale drübergehen (stereo ist wahrscheinlich schon zu viel) und c) geschirmt ist.

    nur - wenn die schränke so nahe bei einander stehen: warum ziehst du nicht einfach ein dünnes audiokabel (koax) neben/parallel zu den cat6-kabeln ein?
     
  4. Holli88

    Holli88 Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2004
    Beiträge:
    113
    Die TK-Anlage hat einen eigenen Eingang mit 3,5mm Klinkenbuchse.

    Was heißt "kurz genug"? Gehen 4 Meter noch? Stereo ist beim Telefon sowieso unnütz und geschirmt sind die Kabel m.W. nach auch.

    Wäre natürlich auch ne Möglichkeit. Allerdings wollte ich das so trennen, dass alles über die Patchfelder und die Kabel unter der Decke verbunden ist und die Sachen dann nur in den jeweiligen Schränken angeschlossen werden. Mit ISDN und LAN geht das ja auch problemlos.
     
  5. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    wie lang die kabel sein dürfen hängt mit deinem qualitätsanspruch zusammen.

    netzwerkkabel sind nicht auf das frequenzband optimiert, das die tonübertragung braucht. daher wird es zu erhöhter (und ungleichmässiger) dämpfung, dispersion, rauschen, reflexionen etc kommen. je länger das kabel, desto stärker.

    nachdem du aber keine top-hifi-qualität für die telefonanlage brauchst und die 4 meter wahrscheinlich wirklich noch nicht zu viel sind würde ich es probieren. ein kabel nachziehen kann man später immer noch....
     
  6. Holli88

    Holli88 Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2004
    Beiträge:
    113
    Okay, ich werd's mal in Angriff nehmen und dann berichten, ob's geklappt hat.

    Danke für eure Tipps!

    Matthias
     
  7. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Nimm einfach ein Kopfhörerverlängerungskabel, evtl. Adapter mit 2x Klinke und verbinde den Line-out vom PC mit der TK-Anlage.
    Notfalls auch über das vorhandene LAN, dann jeweils Adapter von RJ45 auf 3,5 mm Klinke selber basteln.
    Viel Spaß!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen